Fehlende Rechte

StoryHub - Deine Literaturwerkstatt

StoryHub ist Deutschlands modernstes Communityportal für Texte aller Art - Leser können Werke von (Hobby)Autoren lesen und Feedback geben. Unzählige spannende Funktionen stehen zur Verfügung, um ein außergewöhnliches Literaturerlebnis möglich zu machen.

Interessant für Leser

Auswahl

Mehr als 1.500 Werke warten darauf, gelesen zu werden. Bei der Menge findet sich bestimmt etwas, vor allem für Freunde der Fanfiktion.

Organisation

Readlists machen es leicht, verschiedenste Werke zu organisieren und aufzulisten. StoryHubs Readlistmanager sorgt für die unproblematische Verwaltung der Readlists.

Verfolgen

Bleibe mit Abonnements über neue Inhalte Deiner Lieblingsautoren informiert. Wenn gewünscht auch per Benachrichtigung.

Bewerten

Mit dem Kommentarsystem und Bewertungen in Form von halben Sternen kannst Du Autoren bequem Feedback geben.

Kommunikation

Mit unserer Chatfunktion ist es kein Problem, mit anderen Mitglidern in Kontakt zu bleiben.

Diskussionen

StoryHubs Forum ermöglicht Unterhaltungen zu einer Vielzahl an Themen und dient auch als Anlaufstelle für Probleme aller Art.

Auftritt

Das persönliche Profil kann nach Belieben konfiguiert werden und mit Informationen zur eigenen Person versehen werden.

Playstorys

Ein spannendes Leseerlebnis: Spielbücher bzw. interaktive Geschichten gibt es jetzt auch im Internet. Der Verlauf wird durch eigene Entscheidungen beinflusst.

Downloads

Viele Werke können in verschiedenen Formaten heruntergeladen werden, um sie auch Offline, z.B. am E-Book-Reader zu lesen.

Suche

Mit unseren intelligenten Suchfunktionen findest Du das gesuchte. Die erweiterte Suche wird StoryHub anhand unzähliger Kriterien durchsuchen können.

Storys

Storys stehen für Prosa und journalistische Texte. Mit der Textsorte "Blogposting" können ganze Blogs umgesetzt werden, die Textsorte "Comic" ist auch sehr interessant.

Fanfictions

Fanfictions sind Geschichten, welche von Fans verschiedenster Originalwerke oder realen Personen erstellt werden. Fanfiktion ist in Fandoms kategorisiert.

Playstorys

Playstorys sind Spielbücher bzw. interaktive Geschichten. Der Verlauf wird durch die eigenen Entscheidungen beinflusst.

Interessant für (Hobby)Autoren

Veröffentlichen

StoryHub liefert Dir alle Tools, um Texte professionell zu veröffentlichen. Mit dem Storymanager behältst Du den Überblick.

Editor

Mit der Vielzahl an Gestaltungsfunktionen unseres Editors kann Werken so richtig Leben eingehaucht werden.

Kapitelsystem

Es stehen viele Funkionen zur Kapitelverwaltung zur Verfügung, unter anderem können sie einzeln veröffentlicht werden.

Charaktersystem

Deinen Geschichten kannst Du Charaktere mit Beschreibung hinzufügen. Wähle aus einer riesigen Sammlung mit vordefinierten Charakteren aus oder erfinde Eigene.

Feedback

Leser verfügen über verschiedene Möglichkeiten, Deine Werke zu bewerten. So kannst Du Deine Schreibskills verbessern. Auch können sie Dich abonnieren, um am Ball zu bleiben.

§

Rechteverbleib

Alle Rechte an eingestellten Inhalten verbleiben bei dem jeweiligen Autor. Wir hosten nur. Alles kann jederzeit bearbeitet werden.

Fortschritt teilen

Es stehen einige Funktionen zur Verfügung, um Abonnenten über Deine Aktivitäten zu informieren und Reichweite aufzubauen.

Immer im Blickfeld

Nach der Veröffentlichung wird Dein Werk für unbegrenzte Zeit an verschiedenen Postitionen auf ganz StoryHub promotet. Nicht nur bei der Veröffentlichung.

Entwürfe

Werke können als Entwurf zwischengespeichert werden, um sie auf die Veröffentlichung vorzubereiten.

Events

Jedes Jahr finden die StoryHub Awards statt, bei welchen die besten Werke des Jahres mittels Nominierungen und Jury gefunden werden.

StoryHubs Eigenschaften

Einfach

Alle Funktionen wurden so konzipiert, dass sie jeder versteht. Du musst keinen Berg an Diplomen besitzen um schreiben zu können.

Volle Kontrolle

Alles, was Du auf StoryHub beiträgst, kannst Du wieder bearbeiten oder löschen. Du hast die Kontrolle und behältst das Urheberrecht!

Transparent

Auf StoryHub wird nichts versteckt. Wer mit Werken interagiert, kannst Du beispielsweise problemlos einsehen. So wird das Communitygefühl gestärkt.

Individualisierbar

Rot gefällt nicht jedem. Stelle das Design ganz nach Deinen Wünschen um. So werden sich Deine Augen nie langweilen.

Kostenfrei

StoryHub ist und bleibt vollständig kostenlos. Du brauchst keine Angst haben, Dich plötzlich nur noch gegen Bezahlung einloggen zu können.

Immer Up to Date

Dank umfangreichen Benachrichtigungsoptionen für die Mitteilungszentrale und E-Mail-Benachrichtigungen bist Du immer bestens informiert.

Moderation

Wer sich nicht an die Richtlinien hält, darf mit Konsequenzen rechnen. Das gilt für Leser und Autoren gleichermaßen.

Anonymität

Zur Registrierung möchten wir: Nickname, Mail-Adresse, Passwort. Alles andere ist optional. Zusätzlich haben wir Privatsphäreeinstellungen.

Sicherheit

StoryHub ist auf allen Seiten vollverschlüsselt. Den Schutz der Nutzerdaten nehmen wir sehr ernst.

Jugendschutz

Entwicklungsgefährdende Inhalte haben bei uns keinen Platz. Alle Werke sind mit einer Alterskennzeichnung versehen, welche Jugendschutzprogramme verstehen.

Support

Bei Fragen und Vorschlägen haben wir stets ein offenes Ohr. Meldungen und Einreichungen werden zügig bearbeitet. Fehler werden schnell behoben.

Modern

StoryHub unterstützt die Anzeige auf Mobilgeräten. Auch sonst versuchen wir immer auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben.

Aktuell

StoryHub wird regelmäßig mit Updates versorgt. Hier finden sich z.B. neue Features, Anpassungen, Designänderungen und Fehlerbehebungen.

>

Mitglieder entdecken

LineaXens Profilbild
1 Abonnements eingerichtet
LizTonkss Profilbild
Abonnements privat
LockXOns Profilbild
Abonnements privat
Lottes Profilbild
Keine Abonnements eingerichtet
Lucifers Profilbild
Keine Abonnements eingerichtet
LuxAeternas Profilbild
4 Abonnements eingerichtet
Macbys Profilbild
Keine Abonnements eingerichtet

Neue Kommentare

Zur Story Speicherplatz
Vor 13 Minuten
Von Augurey
Hallo Munz,

Das ist eine sehr interessante Anekdote, die doch sehr nachdenklich stimmt. Wie oft kommt es vor, dass man solche kleinen Schätze wie Fotos sammelt und sie dann vergisst bis man wieder darüber stolpert und verwundert feststellt, dass mehr mit einem selbst zu tun hat als man glaubte? Ich bin als Teenager an unserem Dorfbach mal über eine Flaschenpost gestolpert, die ich selbst als Kind, fast sieben Jahre zuvor dort hineingeworfen habe. Auf den zweiten Blick zu erkennen, dass diese lieben Zeilen in Kinderschrift meine eigenen waren, war wahrscheinlich ein ganz ähnliches Gefühl. Solche Erlebnisse lassen einen innehalten und sind wie ein Weckruf, sich nicht von der Hektik der Zeit mitreißen zu lassen und verleiten lassen, dieVergangenheit zu vergessen, sondern hin und wieder auch zurückzuschauen und sich bewusst zu machen, was man bisher erlebte. Denn sie sind ja Teil der eigenen Geschichte. Zudem ist deine Anekdote auch eine schöne Mahnung, sich Ordner und Daten auf technischen Geräten zwei Mal anzuschauen, ehe man die Löschtaste drückt und so vielleicht für immer eine seltene Erinnerung vernichtet.

Grüße, Augurey
Mehr anzeigen
Vor 9 Stunden
Zum 1. Kapitel
Von Augurey
Hallo Yuki,

Durch einen dir wohlbekannten Thread ^^ bin ich zu deiner Geschichte gekommen. Da du so aktiv im Forum bist, hatte ich mir gleich vorgenommen, bei dir reinzulesen, aber bis zum Y dauerte es eine Weile. Zuerst muss ich vorrausschicken, dass Romance nicht so mein Genre ist, weswegen ich wirklich nur das erste Kapitel gelesen habe. Aber der Schauspieler, der sich in die Cafe-Bedienung verliebt, ist eigentlich eine ganz nette Idee, die ein schönes, leichtes „Sommerkino“ ergeben könnte.

Was mir allerdings auffällt: Du schreibst, wie übrigens viele Schreib-Neulinge, eher beschreibend-zusammenfassend als szenisch. Matts Teil ist ja gerade zu Beginn eine vor allem Zusammenfassung, was er bisher erlebt hat, ohne dass du ein bestimmtes Ereignis zu einem bestimmten Zeitpunkt ausbreitest. So ist dein Text zwar gespickt mit Information, aber wenig eindrücklich. Ein Beispiel dafür wäre auch Ellas Perspektive: Du erzählst zwar Ella treibt, wer ihre Freundinnen sind, die ihr im Laden helfen, dass sie sich mit ihnen per SMS verabredet und so weiter, aber auf ihr Innenleben gehst du nicht wirklich ein. Und kaum sind sie im Kino, sind sie auch schon wieder draußen, also im Bezug auf den Textfluss. Und die wenigen konkreten Szenen, die vorkommen, bestehen fast nur aus Dialog und inneren Monologen ohne dass sich viel vom Setting, in der sie stattfinden, zeigt.

Das alles – und versteh das bitte nicht als Angriff, sondern nur als Rückmeldung – macht die Geschichte etwas langweilig. Letztlich will ein Leser ja in deine Welt eintauchen und mit allen Sinnen mitgenommen werden. Gerade zu Beginn, nach dem ersten Absatz, glaube ich, würde der Geschichte eine konkrete Szene, in der Matt seinen Kaffee trinkt und Ella dabei anhimmelt, ganz gut tun. Die W-Fragen, Sinneseindrücke (was ist zu hören, sehen, riechen, schmecken) sowie das Stichwort Innenperspektive dürften helfen, eine solche Szene aufzubauen. Informationen lassen sich dann auch galant als Nebensatz einbringen. Zum Beispiel könnte Matt, während er seinen Kaffee trinkt, darüber nachdenken, dass es jetzt schon der xte Kaffee ist und sie ihn einfach nicht beachtet. Wenn du dich eingehender damit beschäftigen willst, wie sich Geschichten eindrücklicher und spannender gestalten lassen, kannst du mal nach „Show, don’t Tell“ googlen. Wunder dich nicht, wenn du allerorts mit Infos dazu zugeballert wirst, wenn du danach suchst. „Show, don’t tell“ ist derzeit DIE goldene Regel, die sämtliche Creative Writing Schools lehren und über die die ganze Literaturszene spricht. Manches ist da auch etwas übertrieben, aber um generell zu verstehen, was eine Szene spannend macht, ist es eigentlich ein gutes Prinzip.

Und ja, vom Inhalt abgesehen, wäre da noch das Problem, das du im Forum angemerkt hast mit den Zeitformen. Zudem sind einige Rechtschreib- und Grammatikfehler drin, die den Lesefluss zuweilen hemmen. Hier würde vielleicht ein Betareader helfen, wenn du sie durch eigenes Korrigieren nicht findest.

Soweit zur Kritik und ich hoffe, du nimmst mir meine Ehrlichkeit nicht krumm. Wie gesagt meine ich es nicht böse. Selbst die Größten haben mal klein angefangen. Zumindest und das will dann abschließend positiv bemerken, scheint Matt zumindest so auf den ersten Blick ein ganz freundlicher, netter Typ zu sein. Das ist mal eine angenehme Abwechslung zu den vielen Machos, die derzeit leider das Romance-Genre dominieren und ich wünschte, es gäbe wieder mehr solche Figuren.

Liebe Grüße, Augurey
Mehr anzeigen
Vor 12 Stunden und 50 Minuten
Von Yuki
Hallo, bin auf deine Geschichte durch eine Lese Challange gestoßen und finde sie, interessant. Gar nicht so grusselig wie ich zuerst dachte. Tolle Story. (Daumen hoch) Mehr anzeigen

Interessante Autoren

Roibens Profilbild
6 Storybewertungen abgegeben
Rosalie18s Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben
Rose1987s Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben
RyuChanns Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben
SayoNaras Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben
SayuriTatzes Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben
Schneeseeles Profilbild
2 Storybewertungen abgegeben
Schneetaenzerins Profilbild
1 Storybewertung abgegeben
SchwarzePfotes Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben
Secrets Profilbild
2 Storybewertungen abgegeben

Storys zu entdecken

Neuzugänge

chris1992
chris1992
Rar22
Rar22
LaViPe
LaViPe
Herzleben
Herzleben
LaMi0603
LaMi0603
aaronlp
aaronlp
Sokles
Sokles
Naduschka
Naduschka
HeartOfSteel
HeartOfSteel

Neues von Mitgliedern

Vor 6 Stunden und 58 Minuten
SuYeons Fanfiction mit neuem Kapitel:
Vor 7 Stunden und 10 Minuten
RanPoe - Shipping -Fanclub <333

wer macht mit??