Fehlende Rechte

StoryHub - Deine Literaturwerkstatt

StoryHub ist Deutschlands modernstes Communityportal für Texte aller Art - Leser können Werke von (Hobby)Autoren lesen und Feedback geben. Unzählige spannende Funktionen stehen zur Verfügung, um ein außergewöhnliches Literaturerlebnis möglich zu machen.

Interessant für Leser

Auswahl

Mehr als 1.400 Werke warten darauf, gelesen zu werden. Bei der Menge findet sich bestimmt etwas, vor allem für Freunde der Fanfiktion.

Organisation

Readlists machen es leicht, verschiedenste Werke zu organisieren und aufzulisten. StoryHubs Readlistmanager sorgt für die unproblematische Verwaltung der Readlists.

Verfolgen

Bleibe mit Abonnements über neue Inhalte Deiner Lieblingsautoren informiert. Wenn gewünscht auch per Benachrichtigung.

Bewerten

Mit dem Kommentarsystem und Bewertungen in Form von halben Sternen kannst Du Autoren bequem Feedback geben.

Kommunikation

Mit unserer Chatfunktion ist es kein Problem, mit anderen Mitglidern in Kontakt zu bleiben.

Diskussionen

StoryHubs Forum ermöglicht Unterhaltungen zu einer Vielzahl an Themen und dient auch als Anlaufstelle für Probleme aller Art.

Auftritt

Das persönliche Profil kann nach Belieben konfiguiert werden und mit Informationen zur eigenen Person versehen werden.

Playstorys

Ein spannendes Leseerlebnis: Spielbücher bzw. interaktive Geschichten gibt es jetzt auch im Internet. Der Verlauf wird durch eigene Entscheidungen beinflusst.

Downloads

Viele Werke können in verschiedenen Formaten heruntergeladen werden, um sie auch Offline, z.B. am E-Book-Reader zu lesen.

Suche

Mit unseren intelligenten Suchfunktionen findest Du das gesuchte. Die erweiterte Suche wird StoryHub anhand unzähliger Kriterien durchsuchen können.

Storys

Storys stehen für Prosa und journalistische Texte. Mit der Textsorte "Blogposting" können ganze Blogs umgesetzt werden, die Textsorte "Comic" ist auch sehr interessant.

Fanfictions

Fanfictions sind Geschichten, welche von Fans verschiedenster Originalwerke oder realen Personen erstellt werden. Fanfiktion ist in Fandoms kategorisiert.

Playstorys

Playstorys sind Spielbücher bzw. interaktive Geschichten. Der Verlauf wird durch die eigenen Entscheidungen beinflusst.

Interessant für (Hobby)Autoren

Veröffentlichen

StoryHub liefert Dir alle Tools, um Texte professionell zu veröffentlichen. Mit dem Storymanager behältst Du den Überblick.

Editor

Mit der Vielzahl an Gestaltungsfunktionen unseres Editors kann Werken so richtig Leben eingehaucht werden.

Kapitelsystem

Es stehen viele Funkionen zur Kapitelverwaltung zur Verfügung, unter anderem können sie einzeln veröffentlicht werden.

Charaktersystem

Deinen Geschichten kannst Du Charaktere mit Beschreibung hinzufügen. Wähle aus einer riesigen Sammlung mit vordefinierten Charakteren aus oder erfinde Eigene.

Feedback

Leser verfügen über verschiedene Möglichkeiten, Deine Werke zu bewerten. So kannst Du Deine Schreibskills verbessern. Auch können sie Dich abonnieren, um am Ball zu bleiben.

§

Rechteverbleib

Alle Rechte an eingestellten Inhalten verbleiben bei dem jeweiligen Autor. Wir hosten nur. Alles kann jederzeit bearbeitet werden.

Fortschritt teilen

Es stehen einige Funktionen zur Verfügung, um Abonnenten über Deine Aktivitäten zu informieren und Reichweite aufzubauen.

Immer im Blickfeld

Nach der Veröffentlichung wird Dein Werk für unbegrenzte Zeit an verschiedenen Postitionen auf ganz StoryHub promotet. Nicht nur bei der Veröffentlichung.

Entwürfe

Werke können als Entwurf zwischengespeichert werden, um sie auf die Veröffentlichung vorzubereiten.

Events

Jedes Jahr finden die StoryHub Awards statt, bei welchen die besten Werke des Jahres mittels Nominierungen und Jury gefunden werden.

StoryHubs Eigenschaften

Einfach

Alle Funktionen wurden so konzipiert, dass sie jeder versteht. Du musst keinen Berg an Diplomen besitzen um schreiben zu können.

Volle Kontrolle

Alles, was Du auf StoryHub beiträgst, kannst Du wieder bearbeiten oder löschen. Du hast die Kontrolle und behältst das Urheberrecht!

Transparent

Auf StoryHub wird nichts versteckt. Wer mit Werken interagiert, kannst Du beispielsweise problemlos einsehen. So wird das Communitygefühl gestärkt.

Individualisierbar

Rot gefällt nicht jedem. Stelle das Design ganz nach Deinen Wünschen um. So werden sich Deine Augen nie langweilen.

Kostenfrei

StoryHub ist und bleibt vollständig kostenlos. Du brauchst keine Angst haben, Dich plötzlich nur noch gegen Bezahlung einloggen zu können.

Immer Up to Date

Dank umfangreichen Benachrichtigungsoptionen für die Mitteilungszentrale und E-Mail-Benachrichtigungen bist Du immer bestens informiert.

Moderation

Wer sich nicht an die Richtlinien hält, darf mit Konsequenzen rechnen. Das gilt für Leser und Autoren gleichermaßen.

Anonymität

Zur Registrierung möchten wir: Nickname, Mail-Adresse, Passwort. Alles andere ist optional. Zusätzlich haben wir Privatsphäreeinstellungen.

Sicherheit

StoryHub ist auf allen Seiten vollverschlüsselt. Den Schutz der Nutzerdaten nehmen wir sehr ernst.

Jugendschutz

Entwicklungsgefährdende Inhalte haben bei uns keinen Platz. Alle Werke sind mit einer Alterskennzeichnung versehen, welche Jugendschutzprogramme verstehen.

Support

Bei Fragen und Vorschlägen haben wir stets ein offenes Ohr. Meldungen und Einreichungen werden zügig bearbeitet. Fehler werden schnell behoben.

Modern

StoryHub unterstützt die Anzeige auf Mobilgeräten. Auch sonst versuchen wir immer auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben.

Aktuell

StoryHub wird regelmäßig mit Updates versorgt. Hier finden sich z.B. neue Features, Anpassungen, Designänderungen und Fehlerbehebungen.

>

Neue Beiträge im Forum

Vor einem Tag, 19 Stunden und 27 Minuten
Von StoryHub
A
Kann ich nachvollziehen. Die letzte Speicherung als Promo-Kriterium zu nutzen ist nicht unbedingt sinnvoll. Kapitelanzahlveränderungen wären da in der Tat eine verlässlichere Datenquelle.Danke für deinen Vorschlag, ich notiere es!LGFloPinguin Mehr anzeigen
Vor 4 Tagen, 12 Stunden und 5 Minuten
Ich weiß nicht, ob das hier zu sehr Off-topic führt, aber ich muss mal sagen... Ich leihe mir Bücher nicht gerne aus. Ich möchte Bücher lesen, um sie mir danach ins Regal stellen zu können ^^ Ich bring sie dann immer nur schweren Herzens wieder zurück. Ne, Bücher ausleihen ist gar nicht mehr meins.Aber ich kaufe viele Bücher gebraucht, vor allem online, aber ich kann auch empfehlen, in der (Stadt-)Bibliothek die Augen offen zu halten. Bei uns wird idR jährlich ausgemistet und ein Flohmarkt à la 1€/Kilo veranstaltet.Wer gerne ebooks liest, für den sind vielleicht Abos oder die Onleihe interessant. Mehr anzeigen

Neue Kommentare

Vor 2 Tagen, 3 Stunden und 16 Minuten
Von Munz
Lieben Dank für deine Kurzgeschichte! Deine Geschichte hat mich inspiriert und mir fiel eine 2. Version ein, diese habe ich geschrieben und ist unter: storyhub.de/storys/kurzgeschichten/drama/jil-in-der-kneipe :) Mehr anzeigen
Vor 3 Tagen, einer Stunde und 29 Minuten
Ein sehr schöner Text, mit dem sich sicher viele identifizieren können.
Ich glaube es gibt keinen Menschen, der nicht schon in einer ähnlichen Situation gesteckt hat und am Ende stelle ich mir doch die Frage, wie ich es auch im echten Leben getan habe, wenn ich in dieser Situation war, ob ich mir nicht selber das Herz breche, weil ich den Sprung nicht wage.
Schön gemacht =)
Mehr anzeigen
Vor 6 Tagen, einer Stunde und 15 Minuten
Das mit dem Formatieren von Texten lernst du wohl auch nicht mehr...

Ein paar Worte:
1. Ich lehne es ab, weiterhin die Intelligenz und Integrität von aufgeklärten Menschen zu beleidigen, indem ich solchen Nasen wie dir zum eine Millionsten Mal vorkaue, warum es ein FAKT ist, dass der Klimawandel menschengemacht ist, dass kein seriöser Wissenschaftler das in Frage stellt und dass Skeptizismus, wie du ihn hier vorbringst lediglich als Ausrede für konservative Bequemlichkeit ist. Und das ist eine faschistoide Einstellung. Ich lehne es ab, solchem Gelaber von wegen "Nichts genaues weiß man nicht, also erstmal so weiter machen wie bisher" noch irgendeine Antwort entgegen zu halten, die diese Position am Ende noch als legitime Gegenmeinung erscheinen lässt. Klimaskepsis ist keine Meinung, es ist der Glaube an eine Lüge.

2. Dein Misstrauen gegen Schüler, die vielleicht gar nicht so wirklich demonstrieren wollen, sondern einfach nur gerne einen freien Schultag haben wollen, ist unfair. Einem streikenden Arbeiter wird nicht unterstellt, dass er einfach nur Urlaub auf Kosten der Gewerkschaft macht. Wieso den Kids hier einen bösen Willen unterstellen, wenn auf der ganzen Welt hunderttausende von ihnen teilweise bei Sturm und Regen unter der Androhung von Repressalien und den Einschüchterungsversuchen von Politikern auf die Straße gehen, statt gemütlich in einem Klassenzimmer zu sitzen und sich vom Unterricht beschallen zu lassen? Übrigens: Wo sind die Leute, die gegen Unterrichtsausfall durch Lehrermangel auf die Straße gehen? Wie weit her ist es mit der Sorge um die Ausbildung von Kindern, wenn es darum geht, Schulen mal zu renovieren oder modern auszustatten? Wie kommt es, dass sich niemand Sorgen gemacht hat, als den Kindern auf dem Gymnasium ein ganzes Schuljahr gestrichen wurde? Da hieß es dann: G8 sorgt dafür, dass junge Leute schneller auf den Arbeitsmarkt kommen. Das Gegenteil ist der Fall. Abiturienten sind teilweise noch Minderjährig und völlig orientierungslos. Studien werden angefangen und abgebrochen, Orientierungsjahre eingeschoben... Aber wenn an ein paar Freitagen in ein paar Städten die Schüler auf die Straße gehen, weil sie selbst gemerkt haben, dass ihre Zukunft auf der Kippe steht, da macht ihr euch alle ins Hemd? Ihr müsst sehr große Angst haben, wenn ihr so um euch beißt! Und auch das - das in Frage stellen einer echten Überzeugung und das Herbeireden von möglicher Faulheit ist... du ahnst es... faschistoid.

3. Greta Thunberg ist also der neue Hitler, weil sie eine Idee hatte, die andere begeistert? Dein Ernst? Du verkennst hier einen wichtigen Unterschied zwischen zivilgesellschaftlichem Engagement und Faschismus. Der Faschist, versucht eine Hierarchie aufzubauen und sich selbst und seine Gruppe an die Spitze zu stellen. Er herrscht mit Terror gegen jene, die unter ihm stehen. Greta und ihre Bewegung kommen von unten und konfrontieren die Leute an der Spitze mit ihren Forderungen. Es ist das Gegenteil von Faschismus!
Was du kritisierst ist das Führerprinzip und den "charismatic Leader", vor dem man sich in der Politik tunlichst in Acht nehmen sollte. Nur: Greta ist eben keine Politikerin. Sie hat keine Macht. Sie darf ja noch nicht einmal wählen. Ihr Streik ist ein Akt des Ungehorsams, nicht ein Akt der Unterdrückung.
Mehr anzeigen

Neulinge

Riley
Riley
Larry1323
Larry1323
Munz
Munz
LizTonks
LizTonks
Carrieberlin
Carrieberlin
reinimax
reinimax
KokosnussElite
KokosnussElite
larami
larami
MilenaIlbach
MilenaIlbach

Neuankömmlinge

Carrieberlins Profilbild
Registriert am 10.03.19
Larry1323s Profilbild
Registriert am 11.03.19
KokosnussElites Profilbild
Registriert am 21.03.19
reinimaxs Profilbild
Registriert am 14.03.19
MilenaIlbachs Profilbild
Registriert am 18.03.19
Munzs Profilbild
Registriert am 20.03.19
laramis Profilbild
Registriert am 17.03.19
Nephlimas Profilbild
Registriert am 04.03.19
LizTonkss Profilbild
Registriert am 09.03.19
Rileys Profilbild
Registriert am 21.03.19