StoryHub - Deine Literaturwerkstatt

StoryHub ist Deutschlands modernstes Communityportal für Texte aller Art - Leser können Werke von (Hobby)Autoren lesen und Feedback geben. Unzählige spannende Funktionen stehen zur Verfügung, um ein außergewöhnliches Literaturerlebnis möglich zu machen.

Interessant für Leser

Auswahl

Mehr als 900 Werke warten darauf, gelesen zu werden. Bei der Menge findet sich bestimmt etwas, vor allem für Freunde der Fanfiktion.

Organisation

Readlists machen es leicht, verschiedenste Werke zu organisieren und aufzulisten. StoryHubs Readlistmanager sorgt für die unproblematische Verwaltung der Readlists.

Verfolgen

Bleibe mit Abonnements über neue Inhalte Deiner Lieblingsautoren informiert. Wenn gewünscht auch per Benachrichtigung.

Bewerten

Mit dem Kommentarsystem und Bewertungen in Form von halben Sternen kannst Du Autoren bequem Feedback geben.

Kommunikation

Mit unserer Chatfunktion ist es kein Problem, mit anderen Mitglidern in Kontakt zu bleiben.

Diskussionen

StoryHubs Forum ermöglicht Unterhaltungen zu einer Vielzahl an Themen und dient auch als Anlaufstelle für Probleme aller Art.

Auftritt

Das persönliche Profil kann nach Belieben konfiguiert werden und mit Informationen zur eigenen Person versehen werden.

Playstorys

Ein spannendes Leseerlebnis: Spielbücher bzw. interaktive Geschichten gibt es jetzt auch im Internet. Der Verlauf wird durch eigene Entscheidungen beinflusst.

Downloads

Viele Werke können in verschiedenen Formaten heruntergeladen werden, um sie auch Offline, z.B. am E-Book-Reader zu lesen.

Suche

Mit unseren intelligenten Suchfunktionen findest Du das gesuchte. Die erweiterte Suche wird StoryHub anhand unzähliger Kriterien durchsuchen können.

Storys

Storys stehen für Prosa und journalistische Texte. Mit der Textsorte "Blogposting" können ganze Blogs umgesetzt werden, die Textsorte "Comic" ist auch sehr interessant.

Fanfictions

Fanfictions sind Geschichten, welche von Fans verschiedenster Originalwerke oder realen Personen erstellt werden. Fanfiktion ist in Fandoms kategorisiert.

Playstorys

Playstorys sind Spielbücher bzw. interaktive Geschichten. Der Verlauf wird durch die eigenen Entscheidungen beinflusst.

Interessant für (Hobby)Autoren

Veröffentlichen

StoryHub liefert Dir alle Tools, um Texte professionell zu veröffentlichen. Mit dem Storymanager behältst Du den Überblick.

Editor

Mit der Vielzahl an Gestaltungsfunktionen unseres Editors kann Werken so richtig Leben eingehaucht werden.

Kapitelsystem

Es stehen viele Funkionen zur Kapitelverwaltung zur Verfügung, unter anderem können sie einzeln veröffentlicht werden.

Charaktersystem

Deinen Geschichten kannst Du Charaktere mit Beschreibung hinzufügen. Wähle aus einer riesigen Sammlung mit vordefinierten Charakteren aus oder erfinde Eigene.

Feedback

Leser verfügen über verschiedene Möglichkeiten, Deine Werke zu bewerten. So kannst Du Deine Schreibskills verbessern. Auch können sie Dich abonnieren, um am Ball zu bleiben.

§

Rechteverbleib

Alle Rechte an eingestellten Inhalten verbleiben bei dem jeweiligen Autor. Wir hosten nur. Alles kann jederzeit bearbeitet werden.

Fortschritt teilen

Es stehen einige Funktionen zur Verfügung, um Abonnenten über Deine Aktivitäten zu informieren und Reichweite aufzubauen.

Immer im Blickfeld

Nach der Veröffentlichung wird Dein Werk für unbegrenzte Zeit an verschiedenen Postitionen auf ganz StoryHub promotet. Nicht nur bei der Veröffentlichung.

Entwürfe

Werke können als Entwurf zwischengespeichert werden, um sie auf die Veröffentlichung vorzubereiten.

Events

Jedes Jahr finden die StoryHub Awards statt, bei welchen die besten Werke des Jahres mittels Nominierungen und Jury gefunden werden.

StoryHubs Eigenschaften

Einfach

Alle Funktionen wurden so konzipiert, dass sie jeder versteht. Du musst keinen Berg an Diplomen besitzen um schreiben zu können.

Volle Kontrolle

Alles, was Du auf StoryHub beiträgst, kannst Du wieder bearbeiten oder löschen. Du hast die Kontrolle und behältst das Urheberrecht!

Transparent

Auf StoryHub wird nichts versteckt. Wer mit Werken interagiert, kannst Du beispielsweise problemlos einsehen. So wird das Communitygefühl gestärkt.

Individualisierbar

Rot gefällt nicht jedem. Stelle das Design ganz nach Deinen Wünschen um. So werden sich Deine Augen nie langweilen.

Kostenfrei

StoryHub ist und bleibt vollständig kostenlos. Du brauchst keine Angst haben, Dich plötzlich nur noch gegen Bezahlung einloggen zu können.

Immer Up to Date

Dank umfangreichen Benachrichtigungsoptionen für die Mitteilungszentrale und E-Mail-Benachrichtigungen bist Du immer bestens informiert.

Moderation

Wer sich nicht an die Richtlinien hält, darf mit Konsequenzen rechnen. Das gilt für Leser und Autoren gleichermaßen.

Anonymität

Zur Registrierung möchten wir: Nickname, Mail-Adresse, Passwort. Alles andere ist optional. Zusätzlich haben wir Privatsphäreeinstellungen.

Sicherheit

StoryHub ist auf allen Seiten vollverschlüsselt. Den Schutz der Nutzerdaten nehmen wir sehr ernst.

Jugendschutz

Entwicklungsgefährdende Inhalte haben bei uns keinen Platz. Alle Werke sind mit einer Alterskennzeichnung versehen, welche Jugendschutzprogramme verstehen.

Support

Bei Fragen und Vorschlägen haben wir stets ein offenes Ohr. Meldungen und Einreichungen werden zügig bearbeitet. Fehler werden schnell behoben.

Modern

StoryHub unterstützt die Anzeige auf Mobilgeräten. Auch sonst versuchen wir immer auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben.

Aktuell

StoryHub wird regelmäßig mit Updates versorgt. Hier finden sich z.B. neue Features, Anpassungen, Designänderungen und Fehlerbehebungen.

Neues im Forum

Am 09.08.2018 um 20:39 Uhr
Bei der gerade erwähnten Sorte schlechter Schnulze frage ich mich immer nach dem Sinn. Eine Schnulze die handwerklich schlecht geschrieben ist, ist ja immer noch romantisch. Und schnulzig. Erfüllt also emotional ihren Zweck. So ungefähr wie mit wackelnder Kamera gefilmte junge Kätzchen.Kein intellektueller Anspruch, nicht künstlerisch wertvoll, aber eben süß und herzerwärmend.Und dann kommt da die schlechte Schnulze, in der der "Held" ein emotional manipulativer oder physisch gewalttätiger (oder beides!) Dreckskerl ist. Das ist so, wie wenn jemand filmt, wie ein Kätzchen ertränkt wird: Egal wie gut man es handwerklich macht, es ist grässlich.Die Ursache scheint zu sein, dass die Leute nicht merken, wo der Unterschied ist, aber da frage ich mich dann auch, wie man das nicht merken kann.Besonders grässlich: Wenn es sich um eine Fanfic handelt, und dieses Verhalten außerdem noch völlig OOC für die jeweiligen Figuren ist.     Mehr anzeigen
Am 08.08.2018 um 10:30 Uhr
Von LockXOn
Eine alternative Handlung heißt eine Erzählung, die etwas an der Originalhandlung abändert. [...] Umgekehrt ändert eine Geschichte, die - um bei dem Beispiel zu bleiben - darauf eingeht, was der Bösewicht dachte als dem Helden in der Endschlacht gegenübersteht - rein nichts an der Originalhandlung. Es ist lediglich eine Ergänzung, eine Erweiterung, eine bestimmte Interpretation und damit keine alternative Handlung. [...] Und solange im Originaltext nicht stand wie der Bösewicht in der Szene dachte, ist jede davon Canonfiction und keine eine alternative Handlung.Aaaaaah. Ich glaub, es macht Klick.Wenn Leute nach "Alternativer Handlung/AT/What-if" suchen, dann wollen sie wohl Geschichten finden, in denen der Bösewicht überlebt und der Held stirbt (als Beispiel) und kein "Hier verläuft alles genauso wie im Originalwerk, nur dass ihr ein paar Gedanken mithört" und umgekehrt. [...] Ansonsten möchte ich der Aussage "gar kein so großer Unterschied"vehement widersprechen: Ob der Bösewicht vom Helden besiegt wird (Originalwerk) oder er selbst den Helden schon nach der Hälfte der Geschichte tötet und die Welt ins Dunkel stürzt, macht sehr wohl einen Unterschied und zwar einen gewaltigen.Ja, und den schnall ich jetzt auch, aber erst jetzt, wo du es mir lang und breit erklärt hast. Was mich dann trotzdem wieder auf das andere Problem zurückbringt.Also, Unterschied ist geklärt, aber wie geht es weiter? Bin ich der letzte Idiot, dem dieser Unterschied nicht bewusst war oder gibt es vielmehr eine ganze Menge Fanfictioner, die ebenfalls dermaßen ignorant sind?Ein Tag ist nur dann hilfreich, wenn er richtig gesetzt ist. Je nachdem, ob man sich selbst für absolut canon aware ansieht, ob zu recht oder aus Selbstüberschätzung, kann er aber nun zu den gewünschten Geschichten führen - oder in Sackgassen. Jetzt, wo ich den Unterschied begriffen habe, erkenne ich den Sinn der Trennung noch mehr als vorher, aber sie wird nichts bringen, wenn 9 von 10 Schreiber sie falsch verstehen.Ich bin mir schon im Klaren darüber, dass solche Hilfmittel von nur wenigen angenommen werden, aber hier würde eine Tagliste, wie sie glaube ich schon mal an anderer Stelle angesprochen würde, sicher ein bisschen mehr Klarheit schaffen: Halt eine Liste, wo man alle bereits eingereichten Tags nachlesen kann, mit einer Erklärung, was sie überhaupt meinen. Dann würden manche den Unterschied zwischen "Alternate Universe" - "Alternate Timeline(Storyline?)" - "Kanon-Ergänzung/Erweiterung" auch einsehen/verstehen und ihre Geschichten korrekt taggen, was wiederum für den Leser dann tatsächlich sinnvoll ist.Okay, dieser Thread war ja eigentlich dazu eröffnet worden, erstmal zu diskutieren, wer alles für eine Trennung stimmen würde, aber da sich die Beteiligung in Grenzen hält, sorry, wenn ich das Thema zu sehr ausweite.Edit: Sorry übrigens, falls ich gerade etwas schnippisch klinge. ich bin momentan einfach von ein paar Dingen genervt, was vielleicht etwas abfärbt.Naja, ich bemühe mich, Mitmenschen ihre eigenen Emotionen zuzugestehen und nicht gleich wegen jedem Zischlaut zur Mimose zu vegetieren. Ich möchte deshalb nur in den Raum werfen, dass ich eine Meinung in der Regel nicht aus Bösartigkeit vertrete, sondern weil mir entweder Informationen fehlen oder meine Intelligenz für einen andere Ansicht nicht ausreicht.(´∀`) Mehr anzeigen

Neue Kommentare

Zur Story Bilderschnipsel
Vor 3 Tagen, 10 Stunden und 58 Minuten
Zum 2. Kapitel
Ich finde das ein Super Symbol! Vor allem das die Rose weiss ist und nicht rot, das wäre nämlich ein langweiliges Klischee.
Zur Story Lauf des Lebens
Vor 3 Tagen, 12 Stunden und 19 Minuten
Ich finde die Atmosphäre ist sehr gut beschrieben.
Das einzige was mich stört (ich weiss aber nicht ob das Absicht ist), ist der fast nicht vorhandene Übergang zwischen Morgen und Abend/Nacht. Vielleicht wahr es aber auch Absicht beide Einzel zu beschreiben
Mehr anzeigen
Zur Story I`m sorry 2
Vor 4 Tagen, einer Stunde und 17 Minuten
Von Strati
Selten bringen mich Texte dazu, vor dem Bildschirm ins leere zu starren.

Neuigkeiten von Mitgliedern

Vor 2 Stunden und 13 Minuten
Rose1987s Story mit neuem Kapitel:
Emma's Leben
StorysGeschichtenMehrere Genres
38 18 18
Vor 2 Stunden und 23 Minuten
Rose1987s Story mit neuem Kapitel:

Interessante Autoren

TinkerMoore
TinkerMoore
M
Tonmond
Tonmond
Tristan
Tristan
TylorAlid
TylorAlid
Usaria
Usaria
Vampyrsoul
Vampyrsoul
Vergil
Vergil
ViennaVampire
ViennaVampire
WhiteWall
WhiteWall