Alterskennzeichnung

Das setzen einer passenden Alterskennzeichnung für sämtliche veröffentlichte Werke ist für jeden Autor verpflichtend. Natürlich sollte eine möglichst niedrige Stufe gewählt werden, im Zweifelsfall ist es jedoch besser, eine höhere Stufe zu wählen.

0Keine Alterskennzeichnung

Vollkommen harmlose Inhalte. Kein Sex, keine Gewalt, keine Bedrohungssituationen, keine Beziehungskonflikte, keine Schimpfwörter und Beleidigungen. Jeder kann sich die Inhalte bedenkenlos ansehen. Im Bereich des möglichen liegt noch:

  • angedeutetes Küssen (oder auf die Wange)
  • Küssen ohne Partnerschaft (z.B. mütterlicher Gutenachtkuss)
  • Händchenhalten
  • Nebensächliche und vollkommen unproblematische Gewaltbeschreibungen

Eine schnelle Auflösung problematischer Situationen ist sehr wichtig.

z.B. harmlose Liebesgeschichten, Nachrichtenartikel, usw.

6ab 6 Jahren

Hauptsächlich harmlose Inhalte. Kein Sex. Maximal zulässig sind:

  • Vernachlässigbarer Gebrauch von Schimpfwörtern und Beleidigungen
  • Vernachlässigbare Gewaltbeschreibungen, angedeutete Gewalt

Eine positive Auflösung von Konfliktsituationen ist auch hier maßgebend.

z.B. Spannungs- und Bedrohungsmomente welche nicht zu lang anhalten und nachhaltig wirken, usw.

12ab 12 Jahren

Teils anspruchsvollere Inhalte. Keine Beschreibung sexueller Praktiken. Maximal zulässig sind:

  • Küssen und Körperkontakt
  • Extensiver Gebrauch von nicht-sexuellen Schimpfwörtern und Beleidigungen
  • Moderate, undeutliche Gewaltbeschreibungen

z.B. Inhalte mit erhöhter Erregungsintensität (unter anderem Thriller sowie Science Fiction), Aktfotografien (Nacktdarstellungen in aufreizenden Posen), Bilder von Frauen in Reizwäsche, FKK-Bilder und lediglich angedeutetes/verdecktes Liebesspiel, maßvolle Darstellung sexueller Handlungen zu Aufklärungszwecken - hierbei muss jedoch deutlich sein, dass vorgenannter Zweck erfüllt werden soll und die Darstellungen nicht der sexuellen Befriedigung dienen, Inhalte welche zur Indentifikation mit einem Helden einladen, Inhalte welche gesellschaftliche Themen seriös problematisieren, hochemotionale Impressionen, usw.

16ab 16 Jahren

Etwas härtere Inhalte. Keine detaillierte Beschreibung sexueller Praktiken. Maximal zulässig sind:

  • angedeuteter Sex
  • Extensiver Gebrauch von moderat-sexuellen Schimpfwörtern und Beleidigungen
  • Moderate Gewaltbeschreibungen

z.B. Obszönitäten, leichte Bondage-Darstellungen, neutrale Darstellung der Genitalien, Darstellung nackter Männer ohne Erektion, nackter Frauen, generell nackter Personen in lasziver Körperhaltung, Schulprügeleien, Inhalte in Bezug auf Hacking und Cracking, Inhalte welche den Leser stark verunsichern oder verletzen könnten, intensive alkohol- und tabakbezogene Inhalte, usw.

18ab 18 Jahren

Entwicklungsbeeinträchtigende Inhalte. Die Grenzen sind nur durch die in den Richtlinien festgelegten verbotenen Inhalte gesetzt.

z.B. Vermittlung schädigender Botschaften, moderate Bondage-, Fetisch-, Oral- und Selbstbefriedigungsdarstellungen, Spanking, Darstellungen von wahllosem Partnerwechsel, extremer Frauenfeindlichkeit oder überholter Rollenklischees, Inhalte in Verbindung mit illegalen Drogen und Drogenzubehör, Befürwortung des Verkaufs von Waffen und Waffenzubehör, usw.

Kennzeichnung von Inhalten mit Liebe / Sexualität

Heterosexualität
Weibliche Homosexualität
Männliche Homosexualität
Bisexualität
Asexualität

Mitglieder entdecken

Tutois Profilbild
2 Storybewertungen abgegeben
TylorAlids Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben
Unterwegss Profilbild
1 Storybewertung abgegeben
Usarias Profilbild
3 Storybewertungen abgegeben
Vampyrsouls Profilbild
3 Storybewertungen abgegeben
Vergils Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben
ViennaVampires Profilbild
3 Storybewertungen abgegeben
WhiteWalls Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben
WhitelightLuZs Profilbild
5 Storybewertungen abgegeben
Wintergeists Profilbild
Keine Storybewertungen abgegeben

Neue Beiträge im Forum

Zum Thread Hallo ich bin neu!
Vor einem Tag, 11 Stunden und 52 Minuten
Von Tutoi
Hey AugureyDanke fürs willkommen heißen. Ich fand schon früher Geschichten toll. Ich lese sehr viel und wollte einzelne Geschichten vortsetzen und auch eigene schreiben. Es gab also kein direkten Grund, warum ich Angefangen habe.Gruß Tutoi Mehr anzeigen
Vor einem Tag, 16 Stunden und 26 Minuten
Von LockXOn
Allgemeine Fragen: Zu welchen Genres, Themen, Fandoms ect. schreibst du?  Die meisten Storys hab ich bisher für Final Fantasy 7, Batman, D.Gray-man, Gravitation und Detektiv Conan geschrieben. Ich habe aber sehr viele Fandoms, für die jederzeit was kommen kann, wenn mich die Muse küsst. Meine Blog-Liste, weil’s hier einfach zu lang würde. Wie lange schreibst du schon?  Seit der Grundschule, Fanfiction in Gedanken solange ich mich zurückerinnern kann, auch wenn ich da noch nicht wusste, dass es das ist. Schreibst du lieber kurze oder lange Sachen?  Lange, weil ich länger brauche, um in eine Handlung reinzukommen und es auch lieber langsam angehen lasse. Schneller Erfolg lässt sich damit aber nicht erzielen und Multichapter brauchen bei mir ewig, deshalb schreibe ich auch viele Oneshots. Oft gibt die Idee auch nicht mehr her. Allerdings ist für mich auch jede Geschichte bis zu 40.000 Wörtern ein Oneshot, ehe ich mir die Mühe mache, sie aufzuteilen. Da machen andere schon 40 Kapitel draus. Schreibst du nur Prosa oder auch anderes?  Bisher ja. Lyrik ist mir zu schwer und auch nicht so mein Ding, für Drama gab es bisher keinen Anlass. Was inspiriert dich?  Lieblings-Charaktere, Vorlagen mit Figuren, die ich toll finde, die Handlung aber Möglichkeiten zum Eingreifen offenlässt und Musik. Hin und wieder, wenn ich in der Stimmung für Projekte bin, auch Prompts. Die kürzlich für mich entdeckten Drabbles kann ich nur mit Prompts schreiben, "einfach so" ein Drabble kommt mir nicht in den Sinn, obwohl sie mir im Moment viel Spaß bereiten. Was ist deine größte Stärke?  Das ist subjektiv schwer zu sagen. Ich habe keine Lust, hier meine angeblichen Stärken aufzuzählen, wo die Leser dann denken: "Jau, Fehleinschätzung des Jahrtausends!" Ich schätze, Dialoge, zynische, sarkastische, ironische Charakterisierungen und vielleicht auch Actionszenen. Naja, und ich bin ziemlich zuversichtlich meiner Orthografie gegenüber, allerdings ist das für mich eine Selbstverständlichkeit, wenn man "Schreiben" will. Was deine größte Schwäche?  Ich vergesse gerne Handlungsfäden, sodass Plotlöcher entstehen. Schwierigkeiten mit Charakterentwicklung – die den Figuren zugeordnete Charakterisierungen treten bei mir meist auf der Stelle. Sexszenen klingen albern und peinlich, aber da liegt für mich auch kein Fokus drauf, sodass ich sie gerne weglasse. Figuren sprechen sehr ähnlich, sodass man kaum Unterschiede in Intelligenz und/oder Gesellschaftsschicht ausmachen kann – ich beherrsche es nicht, mit unterschiedlichen Slangs oder Dialekten Einzigartigkeit reinzubringen. Wie stark planst du deine Geschichten? Bist du Plotter, Panster oder Planster?  Keine Ahnung, was das genau heißt. Ist aber eh immer unterschiedlich. Hast du schon mal bei einem NaNoWriMo oder NaNoCamp mitgemacht?  Nein. Wenn ich bei einem Wettbewerb mitmache, geht es mir auch um einen materiellen Gewinn. Soviel Egoismus gönne ich mir mal. Was ist deine Schreibmaxime? Worauf legst du beim Schreiben den größten Wert?  Grundlegend Orthografie und Ausdruck. Was würdest du niemals schreiben?  Fällt mir nichts ein. Wenn es passt, schreibe ich es auch – oder versuche es zumindest. Sehr unwahrscheinlich ist aber Pädophilie, Zoophilie, ausgiebige Folter, reine Romantik und tiefgehende Psychologie. Gibt es Elemente in deinen Geschichten, die immer wieder auftauchen?  Hassliebe Samariter-Effekt Zynismus der intelligente, elegante Charakter mit scharfer Zunge pseudophilosophischer Schmarrn Happy End Gibt es irgendwelche kritisierten und verpönten Klischees und Tropes, die du aber liebst?  Hassliebe Samariter-Effekt Zynismus der intelligente, elegante Charakter mit scharfer Zunge pseudophilosophischer Schmarrn Happy End  Was ist für dich die größte Schreibsünde?  Öh … Mangelnde Orthografie? Wenn’s nicht ganz so grundlegend sein soll – langweilige Charaktere. Ich komme mit stereotypischer, klischeebeladener, tausendfach produzierter Handlung klar, solange ich die Figuren mag, aber nicht andersrum. Hat sich dein Schreibstil mit der Zeit verändert?  Joa. In der Regel denke ich, dass er sich verbessert hat, manchmal kommt es mir aber auch so vor, als hätte sich mein Wortschatz verkleinert. Seltsam. Was war der beste Schreibtipp, den du je bekommen hast?  "Du musst deine Orthografie verbessern." (Nein, musste ich mir nie anhören, ich war schon immer ganz gut darin. Aber das ist für mich die Basis, die absolut unterste Stufe, ohne die man überhaupt nicht erst anfangen sollte, was in die Öffentlichkeit zu werfen. Wenn man es selbst nicht kann, braucht man einen Korrektor. Ich empfinde es als Beleidigung, dem Leser unverständliches Kauderwelsch vorzusetzen, "weil doch nur der Inhalt zählt".) Was war der schlechteste Schreibtipp, den du je bekommen hast?  "Du solltest bei unterschiedlichen Sichtweisen immer die Namen des entsprechenden Charas drüberschreiben, damit der Leser nicht verwirrt wird, wer gerade POV ist." "Du solltest mehr Umschreibungen verwenden, weil die Wiederholungen der Namen sind total unprofessionell und man weiß gar nicht mehr, wer eigentlich dran ist."  Hast du unter deinen eigenen Charakteren eine Lieblingsfigur?  Corey Fitts aus "Bruderliebe" und Blanka aus "Eine unbekannte Krise". Und wenn man Navien aus "Aus Leid und Leben eines Hume" einen OC nennen will, gehört der auch dazu. Hast du vor, deine Werke außerhalb von Archiven zu veröffentlichen oder hast du vielleicht sogar schon ein verlegtes Werk?  Sollte ein Entwicklerstudio jemals an mich herantreten und eine meiner Storys als Grundlage für einen neuen Teil einer Spielereihe verwenden wollen, würde ich sie mit Kusshand zur Verfügung stellen. Aber da das nie passiert ist und die Wahrscheinlichkeit dafür eher gering ist – Nein. Mit welchem Schreibwerkzeug schreibst du am liebsten?  Papier und Kuli. Da das aber in die Muskeln geht und man nachher viel Arbeit mit dem Abtippen hat, schreibe ich meist direkt am Computer. Nur für Fanfictions: Gibt es Werke, bei denen du dich nie trauen würdest, eine Fanfiction dazu zu schreiben? Wenn ja, was hält dich davon ab?  Ghost in the Shell – Die Vorlage ist ein hochkomplizierter Politthriller, da träume ich nicht mal von einem qualitativ angemessenen Beitrag. Eyeshield 21 – Kenn mich nicht mit American Football aus und eine Geschichte zu einer Sportvorlage zu schreiben, bei der es nicht um Sport geht, ist so witzlos wie Fritten ohne Salz. One Piece – Ich lese gern Geschichten über mein OTP, aber was Eigenes eingefallen ist mir noch nie, und ich glaube auch nicht, dass da noch was kommt. Wie wichtig ist dir beim Schreiben und Lesen der Canon? Müssen Fanfictions für dich canontreu sein oder dürfen sie auch alles verändern?  Für mich ist es befriedigender, wenn die Handlung "offiziell" klingt. Aber "müssen" tut es das inzwischen nicht mehr, da bin ich liberaler geworden, in erster Linie beim Lesen. Selbst schreiben tue ich immer noch eher kanontreu. Wie wichtig ist dir das Word of God*? Zählt es für dich zum Canon oder nicht? Wie sehr achtest du darauf beim Schreiben und Lesen?  Da ich mich nur für das Werk und nicht für den Autor interessiere und deswegen auch keine Interviews verfolge, findet es in meinen Storys keine Beachtung. Vielleicht mal als Anspielung, wenn ich zufällig Wind davon bekomme. Zum Beispiel soll Katsura Hoshino von D.Gray-man mal gesagt haben, dass Allen, wenn er kein Exorzist geworden wäre, für Geld gestrippt hätte. Oder in der Wiki steht, dass Yu nicht schwimmen kann. Deswegen hat Allen in meinen Fics kaum Vorbehalte, sich auszuziehen und Yu und tiefes Gewässer vertragen sich nicht. Das ist dann für mich aber mehr Jux und wird nicht breitgetreten. Was hältst du von Elsewhere-Fictions? (Fanfictions, die sich nur um OCs drehen, Canoncharaktere können aber am Rande vorkommen)?  Les ich nicht. Fanfiction ist für mich die Gelegenheit, mehr mit meinen Kanon-Lieblings-Charakteren zu erleben. "Neue" Figuren interessieren mich da null, vor allem, weil der überwiegende Teil davon einfach schlecht ausgearbeitet ist. Es gibt gute, liebenswerte OCs, aber meine Ansprüche sind da so hoch, dass es kaum einer in die Riege schafft. Was hälst du von Crackshipping? Bist du begeistert oder eher skeptisch?  Erzwingen sollte man es nicht, aber mir persönlich bleibt meist nichts anderes übrig, da meine Lieblings-Charaktere oft unbeliebte Nebenfiguren sind. Also nein, ich bin kein bisschen skeptisch, sondern habe nada Skrupel, einem Protagonisten den Love-Interest zu entreißen und ihn meinem Favoriten zuzuführen. Mehr anzeigen
Zum Thread Hallo ich bin neu!
Vor einem Tag und 18 Stunden
Von Augurey
Hallo Tutoi! Herzlich Willkommen auf Storyhub! Schön, dass du da bist. Gab es einen bestimmten Anlass, der dich zum Schreiben gebracht hat? Bin neugierig :). Eine gute Zeit dir hier und ein tolles Wochenende. Augurey Mehr anzeigen