Fanfictions > Anime & Manga > Black Cat > Eine neue, schwarze Katze

Eine neue, schwarze Katze

3
23.6.2019 17:18
6 Ab 6 Jahren
Homosexualität
Fertiggestellt

Autorennotiz

[Slightly "Crossover" zu meiner Kopfgeldjäger-Haikyuu-AU (ohne besondere Verbindung allerdings)

Mainpairing: Creed Diskenth x Train Heartnet]

Ein wenig von dem Tag erschlagen ging er durch den Eingangsbereich des Anwesens, ohne groß auf etwas zu achten, bahnte sich den Weg in den oberen Bereich vor und trat auf der zweiten Etage durch eins der Zimmer, welches ihn auf einen größeren Balkon führte.

Ruhig lehnte er draußen gegen das Geländer, bevor er sich an der Seite eine kleine Leiter nach oben bewegte und sich auf dem Dach niederließ. Seine Arme verschränkte er hinter seinem Kopf.

Der Tag war mal wieder durchaus erfolgreich gewesen und er hatte einen ziemlich dicken Fisch gefangen.

Ruhig schmunzelte, während er in den Himmel über sich sah. Es war durchaus ein schöner Tag.

„Huh, hier bist du!“, hörte er eine Stimme und ein Lächeln legte sich auf seine Lippen.

Wie lange war er jetzt bereits mit ihm zusammen? Fünfzehn Jahre, oder? Auf den Tag genau. „Hast du mich gesucht?“

„Natürlich hab ich dich gesucht, Train!“, kam es von seinem Freund, der sich kurz darauf über ihn beugte und ihn anstrahlte, „und, erfolgreich gewesen?“

Train grinste ihn einfach nur an, ließ seine Hand zu dessen silbrigweißen Haaren gleiten. „Jup, sehr. Hab einen ziemlich dicken Fisch gefangen, Creed.“

„Klingt gut!“, grinste er ihn an und lehnte sich über den anderen, „aber was anderes hätte ich von dir auch nicht erwartet.“

„Hmm“, machte Train und schmunzelte weiterhin, „und jetzt sag bloß, du hast für heute etwas vorbereitet?“

„Möglicherweise“, grinste Creed ihn an, „was denkst du denn? Aber vorher ...“

Kurz blinzelte Train, als er merkte, wie sein Freund ein Tablet in der Hand hielt und etwas darauf zu suchen schien. „Huh, was ist los?“

„Na ja, hast du die Nachrichten nicht gelesen?“, fing Creed an und setzte sich schließlich neben ihm auf dem Dach hin.

„Was meinst du?“, erwiderte Train und stützte sich etwas auf dem Dach ab, um ebenfalls auf die Nachrichten zu sehen, die der andere aufgeschlagen hatte.

„Na ja ... keine Ahnung, was er drauf hat, aber heute kommt immer mal wieder eine Nachricht rein, dass ‚die schwarze Katze nach 20 Jahren wieder aktiv ist‘“, murmelte Creed und hob ein wenig eine Augenbraue, „und du hättest mir gesagt, wenn du das wärst.“

„Huh?“, erwiderte Train und sah ihn einen Moment fragender an, „das heißt, vermutlich gibt es jemanden, der inzwischen unter diesem Namen aktiv ist?“

„Eben“, nickte Creed und sah den anderen mit einem Funkeln in den Augen an, „und ich würde gerne wissen, ob er es würdig ist, diesen Namen zu tragen.“

„Creed ...“, murmelte Train und setzte sich etwas mehr auf, drehte sich zu dem anderen um, „ich bin zwar ebenfalls interessiert, aber ... du hast diesen Blick drauf, als wenn du noch einen anderen Gedanken dabei hast.“

„Ich?“, guckte Creed und lächelte ihn an, „aber für mich gibt es nun einmal nur eine schwarze Katze.“

„Ich hätte vor zwanzig Jahren nie davon geträumt, es zu sagen, aber“, fing Train an, beugte sich vor und gab seinem Freund einen kurzen Kuss, „ich liebe dich, Creed.“

„Huuuuh“, machte Creed und grinste den anderen an, „ich wünschte, du hättest mir das vor zwanzig Jahren sagen können. Aber immerhin sind wir fünfzehn Jahre zusammen. Komm, ich habe uns was ganz Besonderes bestellt heute Abend. Für unseren Jahrestag ... und deinen Geburtstag.“

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Feuchens Profilbild Feuchen

Bewertung

Die Bewertungsfunktion wurde vom Autor deaktiviert

Statistik

Sätze:40
Wörter:561
Zeichen:3.168

Kategorisierung

Diese Fanfiction wurde mit Romanze und Fluff getaggt.