Fanfictions > Games > Bungou to Alchemist > I'm interested in you

I'm interested in you

3
29.04.21 19:02
6 Ab 6 Jahren
Homosexualität
Fertiggestellt

Autorennotiz

[Anime - Episode 8 (leichte Fortsetzung zu "Nicht wirklich er, oder?")]

Touson Shimazaki/Ryuunosuke Akutagawa

2 Charaktere

Touson Shimazaki

Touson Shimazaki ist die Reinkarnation eines Autors, der in die Bücherei des Alchemisten beschworen wurde, um zu verhindern, dass die Literatur von den sogenannten „Taints“ vernichtet werden kann und es in der Zukunft keine Bücher mehr gibt. Seine Waffe ist ein Bogen.

Ryuunosuke Akutagawa

Ryuunosuke Akutagawa ist die Reinkarnation eines Autors, der in die Bücherei des Alchemisten beschworen wurde, um zu verhindern, dass die Literatur von den sogenannten „Taints“ vernichtet werden kann und es in der Zukunft keine Bücher mehr gibt. Seine Waffe ist ein Schwert.

Warum er sich auf den Weg zu Akutagawas Zelle machte, wusste Touson in dem Moment nicht einmal.
Was ihn ein wenig überraschte, war, dass ihm auf dem Weg dorthin Nakahara Chuuya entgegenkam, auch, wenn er ihn nur kurz mit einem Seitenblick bedachte, bevor er weiterging.
Er hatte den anderen nie für jemanden gehalten, der sich in irgendeiner Weise für Akutagawa interessierte.
Er zuckte mit den Schultern und ging schließlich, ohne einen weiteren Blick auf den anderen zu werfen, weiter. Nakahara schien ihn nicht einmal wirklich zu bemerken, als er an ihm vorbeigegangen war.
Mit einem Seufzen sah er auf die zusammengesunkene Gestalt. War es diese Sache, dass er von einem dieser Schatten besessen war, dass er nicht mit ihm klargekommen war? War es das, was Touson beschäftigt hatte, wieso er Akutagawa aus dem Weg gegangen war?
„Shimazaki ...“, hörte er leise Akutagawas Stimme, ohne das dieser zu ihm aufsah.
„Hey“, erwiderte Touson und legte den Kopf zur Seite.
„Hätte nicht gedacht, dass du mich besuchst“, sprach Akutagawa weiter und hob langsam doch seinen Kopf.
„Bin selbst überrascht“, murmelte Touson und erwiderte den Blick des anderen. Er war sich nicht sicher, ob er bei Akutagawa irgendwas sah, was davon zeugte, dass er bereute, was er getan hatte. Andererseits war es auch immer noch nicht überstanden. Diese Kreatur besetzte immer noch seinen Körper, auch, wenn vielleicht nicht die ganze Zeit. Wie viel nahm er überhaupt wahr von dem, was passierte?
„Wenn du es wusstest ... wieso hast du nichts vorher getan?“, fragte Akutagawa nach und seine Stimme klang ein wenig bedrückter, „du hättest den anderen etwas sagen können.“
„Hätte es etwas geändert?“, brummte Touson und umfasste die Gitterstäbe, „Dazai ist so weit gegangen, dass er einen Fanclub für dich gründen wollte, um dich aufzuheitern.“ Als er das gehört hatte, hätte er fast gelacht, wenn es nicht so bitter wäre. „Er ist auch blind ... und ein Idiot.“
Akutagawa sah ihn einen Moment still an, bevor er seinen Kopf senkte und vor sich auf den Boden sah. Fühlte er gerade etwas dabei, wenn er an Dazai dachte? Oder war das nur ein kurzes Aufflackern von dem wahren Akutagawa Ryuunosuke?
Touson seufzte, sah ihm entgegen. „Ich hoffe, es geht alles gut. Ich bin mir nicht sicher, ob es so einfach ist, Dazai zurückzuholen.“
Akutagawas Körper rührte sich nicht darauf, während er weiterhin nur den Boden vor sich ansah. Dabei war sich Touson sicher, dass er ihm zuhörte. „Es wäre schlecht, wenn noch jemand von uns nicht zurückkommt.“
Er seufzte und bewegte seine Lippen zu einem Lächeln. „Aber ich denke, du bist stärker, als du dir selbst zugestehst, Akutagawa. Wehr dich dagegen. Lass nicht zu, dass es gewinnt.“ Touson sah ihn noch einen Moment schweigend an, ohne eine weitere Reaktion von Akutagawa zu bekommen. Danach drehte er sich um und machte sich daran, den anderen wieder alleine zu lassen.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Feuchens Profilbild Feuchen

Bewertung

Die Bewertungsfunktion wurde vom Autor deaktiviert

Statistik

Sätze:35
Wörter:499
Zeichen:2.865

Kurzbeschreibung

Shimazaki sieht nach Akutagawa (oder dem Taint), um etwas mehr zu erfahren?