Fanfictions > Games > Idolish7 > made them do it!

made them do it!

40
25.02.22 16:39
12 Ab 12 Jahren
Homosexualität
Fertiggestellt

Autorennotiz

[ Canon - Universum ]

[ Yamato Nikaidou/Mitsuki Izumi/Nagi Rokuya ]

Nagis Blick hatte etwas Verschwörerisches, während er sie angrinste.

Mitsuki drehte seinen Kopf zur Seite, blickte zu Yamato, ohne etwas zu sagen, während er dem anderen nur geradewegs in die Augen sah, weil dieser ihn ebenfalls ansah, als wusste er genauso gut, dass ihr Freund irgendetwas vorhatte. „Nagi–“,

„Hey, Mitsuki~, Yamato~“, fing Nagi schmunzelnd an und grinste nur noch breiter, sorgte dafür, dass Mitsuki sogleich wieder verstummte.

Was genau war in dem Blick des anderen, dass er nicht wirklich wusste, was er sagen sollte? Obwohl es ihm eigentlich selten bis nie wirklich die Sprache verschlug?

„... Was ist, Nagi?“, fragte Yamato nach einer Weile der Stille zwischen ihnen nach, während Mitsuki ihn mit einem Seitenblick ansah, dass er genauso unruhig wirkte, wie er sich fühlte.

„Ihr solltet euch richtig vertragen, meint ihr nicht?“, kicherte Nagi vor sich hin, rutschte zu ihnen und legte ihnen jeweils eine Hand auf eine Schulter, „ich meine, wir sind unter uns! Da könnt ihr ruhig anders zeigen, dass ihr euch mögt, nee?“

„Nagi“, fing Mitsuki an, schluckte, drehte sich zu Yamato um, der ihn nun ebenfalls ansah, ein wenig eine Augenbraue anhob, „das ist nicht–“,

„Soll ich meine Augen schließen?“, fragte Nagi nach, auch, wenn ein deutlich amüsanter Ton in seiner Stimme mitschwang.

„Warum genau sollten wir ... jetzt?“, entgegnete Yamato und sah skeptisch zu Nagi herüber, während Mitsuki immer noch ihn ansah.

Eigentlich wusste Mitsuki, dass er durchaus mehr für ihn empfand. Eigentlich mehr für Yamato und Nagi, aber er wusste, dass er es besser für sich behielt.

Wieso sah Nagi gerade so aus, als wenn er geradezu darauf wartete?

„Kommt schon~“, grinste Nagi und schlang kurz darauf seine Arme von hinten um Mitsukis Hals, „ich weiß, dass du es willst, Mitsuki~.“

„Nagi!“, fing Mitsuki an, ein wenig rot geworden, „du kannst nicht– wir können ni–“, er stoppte sich, bemerkte, wie Yamato wieder zu ihnen, oder eher zu ihm, blickte, „... Yamato ...?“

„Können wir nicht, Mitsuki?“, fragte er nach, grinste etwas mehr, schob sich vor und griff nach Mitsukis Handgelenk, bevor er ihn langsam in einen Kuss zog.

Für wenige Sekunden weitete Mitsuki seine Augen, starrte zu Yamato, blinzelte, als er bemerkte, wie dieser seine Augen geschlossen hatte, so dass er ebenfalls langsam seine Augen schloss und sich komplett auf den Kuss konzentrierte.

„Awwww!“, drang nur wenige Sekunden später Nagis erheiternde Stimme an seine Ohren, worauf Mitsuki langsam seine Augen öffnete, geradewegs wieder in Yamatos Augen sah, der sich nur ein kleines Stück von ihm entfernt hatte.

„... Du kannst auch nicht mal still sein, Nagi“, murmelte Yamato und verdrehte die Augen, auch, wenn er eher Mitsuki weiter ansah.

„Scheinbar müssen wir ihn zum Schweigen bringen, Yamato“, sagte Mitsuki mit einem hinterhältigen Grinsen, drehte sich etwas zur Seite und bemerkte, wie er mit einem fragenden, aber dennoch grinsenden Gesicht angesehen wurde.

„Mitsuki?“, fragte Nagi nach, legte den Kopf schief.

„Wir wollen uns nur bei dir revanchieren~“, erwiderte Mitsuki mit einem Schmunzeln, griff nach Nagis Handgelenk und drückte ihn kurz darauf auf den Boden neben ihnen, „ich meine, immerhin sind wir gerade eh alleine.“

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Feuchens Profilbild Feuchen

Bewertung

Die Bewertungsfunktion wurde vom Autor deaktiviert

Statistik

Sätze:33
Wörter:528
Zeichen:3.194

Kurzbeschreibung

Nagi will, dass sich Yamato und Mitsuki richtig versöhnen, um ihre Beziehung voranzubringen.

Kategorisierung

Diese Fanfiction wurde mit Romanze und Fluff getaggt.