Storys > Kurzgeschichten > Entwicklung > Kennt Ihr das?

Kennt Ihr das?

8
1
14.8.2019 14:08
In Arbeit

Autorennotiz

Es passiert soviel im Leben, wo man sich fragt, ob es anderen genauso geht.
Ja und ich schreiben einfach mal was rein um zusehen ob und wie es ankommt.

Wenn dir etwas dazu einfällt schick mir eine PN und ich trage es mit deinem Namen als ein neues Kapitel dazu.

Freu mich über Eure Kennt Ihr das?

Was denken andere?

Diese frage, sollte uns eigentlich allen Egal sein. Doch aus irgendeinem Grund, ist uns doch wichtig was andere Denken.

Beispiel:

Eine Nummer aus München (Marktforschung) ruft bei dir an, du gehst ran, alles ist gut. Der gute Mann will gerade sich Vorstellen, da schreit und weint dein Kind plötzlich los, als wolle es sagen, „NEIN, DU DARFST NICHT TELEFONIEREN!”

Du setzt alles daran, das es wieder still ist, fragst dann, was der Anrufer wollte und dieser hat mittlerweile aufgelegt.

Okay, was soll ich davon halten?

Was mag wohl dieser Mann wohl von mir denken?

„Ne, da rufe ich nie wieder an. Die hat das Kind nicht im Griff.”

oder sollte ich lieber denken

„Warum ruft die Marktforschung um kurz nach 19 Uhr bei mir an. Den ganzen Tag hatte ich Zeit aber nicht jetzt.”

Fazit:

Nummern die ich nicht kenn, nehme ich nicht mehr an.

Und, mir doch EGAL was der denkt, selbst Schuld hier anzurufen

Peinlich?!

Diese Sachen passieren immer dann, wenn es eigentlich nicht passieren soll oder man nicht damit rechnet.

Unverhofft kommt oft.

Beispiel:

Du hast eine Online Bewerbung geschrieben. Schickst die Mail weg und alles ist gut. Du wunderst dich, schon Nachricht bekommen zuhaben, liest diese und da steht.

„Sehr geehrte Frau X, danke für ihre Bewerbung wir freuen uns sehr über ihr Interesse. Wir würden gerne ihre Bewerbung berücksichtigen, nur leider fehlt der Anhang.”

„Nicht dein Ernst!” erster Gedanke.

Was macht man da?

Die Bewerbung erneut schicken und zwei Mal Prüfen, ob auch alles dabei ist. Und wenn es zum Gespräch kommt dann nicht gleich sagen, „Hallo ich bin die, die bei ihrer Bewerbung den Anhang vergessen hat.” PEINLICH

Fazit:

Egal bei was immer Prüfen, ob auch alles da ist oder auch nicht da ist.

Ein geplanter Tag

Es kommt nie so, wie es kommen soll.

Beispiel:

Du planst deinen Tag, morgens aufstehen, frühstücken, aufräumen, einkaufen, in Ruhe ein Kaffee trinken, vielleicht die Wäsche machen, eine Freundin besuchen, tolles Abendessen kochen und ein Film mit deinem liebsten sehen.

Top Tag so kann es laufen.

Kann, muss aber nicht!

Du wächst auf, mit einem dicken Kopf, weil dein Nachbar meint, „Mit Musik, startet der Tag mal so richtig durch.” ja schon klar, ich mag auch Musik, aber nicht um 6:30 Uhr in einer lautstärker, die Tote wecken könnte. Aber mal dahingestellt.

Du stehst auf, nimmst eine Tablette gegen den Kopf, wäscht dich, willst frühstücken und alles, ist gut. Räumst auf, gehst einkaufen, alles im grünen Bereich. Du willst in Ruhe deinen Kaffee trinken, doch da klingelt es an deiner Tür. Der Postbote. Super ein Paket besser kann es nicht laufen. Du setzt dich wieder hin, willst gerade die Tasse an deine Lippen ansetzen und ... es klingelt erneut. Wieder der Postbote, „würden Sie das Paket für XY annehmen?” ja gib schon her! Gut Tür zu wieder zur Tasse und ... das Handy klingelt, deine Mutter „Kind, brauchst du vielleicht ...” Super!

Jetzt kippst du die Tasse nur noch runter, da du ja zu deiner Freundin wolltest. Dieser Besuch ist auch nicht so gelaufen, wie du gehofft hast, da sie sich gerade mit ihrem Freund gestritten hat und dich die ganze Zeit fragt „Warum?”

So du bist zu Hause, willst das tolle Abendessen kochen und hast doch tatsächlich eine wichtige Zutat vergessen. Mist! Jetzt kochst du doch etwas weniger spektakuläres, aber trotzdem lecker. Jetzt müsste nur noch der Film gestartet werden und dein Freund Kuschel bereit sein und vielleicht doch noch einen schönen Abend haben.

Doch es kommt, wie es kommen muss, der Freund kommt zu spät nach Hause, war mit Kollegen was trinken und du sitzt da und wartest. Keine Nachricht, kein Anruf, war es ihm anscheinend Wert gewesen und jetzt ist es so spät, das du direkt ins Bett gehst. Im Bett fällt dir auf, das du heute keine Wäsche gemacht hast. So ein Mist!

Fazit:

Plane lieber nicht deinen Tag genau, es kommt mit Sicherheit etwas dazwischen. Lieber kleine Etappen planen, die lassen sich bestimmt umsetzen.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

0
MSWahls Profilbild
MSWahl Vor 2 Tagen, 12 Stunden und 40 Minuten
So weit so gut, wie immer. Ich kenne einige dieser Situationen sehr gut, vor allem die dritte. Mach weiter so ;-)

Autor

Yukis Profilbild Yuki

Bewertung

Eine Bewertung

Statistik

Kapitel:3
Sätze:42
Wörter:690
Zeichen:3.908

Kurzbeschreibung

Kennt ihr das? Es gibt Momente in einem Leben, da will man wissen, das man nicht alleine damit ist.

Kategorisierung

Diese Story wird neben Entwicklung auch in den Genres Alltag, Freundschaft, Angst und Familie gelistet.