Forum > Sonstiges > Eigenwerbung

Eigenwerbung

Ohne Konsequenzen nach Lust und Laune Eigenwerbung betreiben
Threads: 10 Beiträge: 7 Abonnenten: 3
In diesem Thread, und ausschließlich hier, dürft ihr ausdrücklich eure eigenen HP-Fanfictions empfehlen! Einzige Bedingung: Sie müssen auf StoryHub erschienen sein.
2 55
Neuster Beitrag: Hogwarts Kunterbund Von KatWolfLW
In diesem Thread, und ausschließlich hier, dürft ihr ausdrücklich eure eigenen Storys empfehlen! Einzige Bedingung: Sie müssen auf StoryHub erschienen sein. Außerdem
2 102
In diesem Thread, und ausschließlich hier, dürft ihr ausdrücklich eure eigenen Fanfictions empfehlen, deren Fandoms keinen eigenen Empfehlungsthread haben! Einzige Bedingung: Sie
2 87
Neuster Beitrag: Muzukashii Sekai Von HaruMaeda
Viele treiben sich auch auf anderen Webseiten herum und wollen mehr als nur einen Link im Profil hinterlassen. Vielleicht habt ihr ja einen Blog oder ein eigenes Forum. Dann könnt ihr hier einen
1 104
In diesem Thread, und ausschließlich hier, dürft ihr ausdrücklich eure eigenen ASoIaF/GoT-Fanfictions empfehlen! Einzige Bedingung: Sie müssen auf StoryHub erschienen sein.
0 36

Noch keine Beiträge

In diesem Thread, und ausschließlich hier, dürft ihr ausdrücklich eure eigenen Star-Wars-Fanfictions empfehlen! Einzige Bedingung: Sie müssen auf StoryHub erschienen sein.
0 15

Noch keine Beiträge

In diesem Thread, und ausschließlich hier, dürft ihr ausdrücklich eure eigenen OP-Fanfictions empfehlen! Einzige Bedingung: Sie müssen auf StoryHub erschienen sein.
0 13

Noch keine Beiträge

In diesem Thread, und ausschließlich hier, dürft ihr ausdrücklich eure eigenen Naruto-Fanfictions empfehlen! Einzige Bedingung: Sie müssen auf StoryHub erschienen sein.
0 13

Noch keine Beiträge

In diesem Thread, und ausschließlich hier, dürft ihr ausdrücklich eure eigenen Tolkien-Fanfictions empfehlen! Einzige Bedingung: Sie müssen auf StoryHub erschienen sein.
0 13

Noch keine Beiträge

In diesem Thread, und ausschließlich hier, dürft ihr ausdrücklich eure eigenen Playstorys empfehlen! Einzige Bedingung: Sie müssen auf StoryHub erschienen sein. Außerdem
0 16

Noch keine Beiträge

Registriere Dich, um eigene Threads erstellen zu können.

Neue Kommentare

Vor einem Tag, einer Stunde und 46 Minuten
Okay. Dann wollen wir mal:
Wenn morgen der beste Tag meines Lebens sein wird, werde ich das nicht wissen, denn die Möglichkeit eines besseren Tages ist immer gegeben, auch wenn das Ziel nicht erreicht wird. Überhaupt ist "bester" Tag eine ziemlich schwammige Formulierung. Aber geschenkt.
Wenn heute ein Heilmittel für Krebs gefunden würde, würden die Leute an was anderem sterben. Vielleicht würden mehr Menschen älter werden, ob das Leid in seiner Gesamtheit abnehmen würde, bezweifele ich, denn krank und schwach werden wir alle irgendwann sein.
Wenn die Menschheit nächste Woche ausstirbt, dann ist das so. Etwas, das es schafft eine ganze Spezies innerhalb von einer Woche auszuschalten, werden wir nicht aufhalten können, auch wenn wir uns grämen.
Wie kommst du darauf, dass der Mensch nicht Teil der Natur ist? Was ist "ein besserer Ort"? Die Erde wäre einfach ein Ort. Wenn der Mensch ausstirbt, weil beispielsweise ein Meteor einschlägt, überleben auch die meisten anderen Spezies nicht. Gleiches gilt für die meisten anderen Ursachen für ein menschliches Massensterben. Vermutlich würde die Evolution dafür sorgen, dass neue Spezies entstehen, die an die neuen Gegebenheiten besser angepasst sind. Ob das dann "besser" ist, ist glaub ich keine Frage, es ist nur anders.
Auch was ein "Schaden" ist, hast du nicht definiert. Für den einen ist es ein Schaden, für den anderen ein Lebensraum. Die einen gehen daran zu Grunde, die anderen profitieren. Während die Fischarten, die einst aus dem kalten Atlantik ins wärmer werdende Mittelmeer eingewandert sind, dort aussterben werden, vermehren sich die Fischarten, die aus dem roten Meer (durch den Suez-Kanal) einwandern.
Reinere Luft für wen? Pflanzen brauchen keinen Sauerstoff, sondern Kohlendioxid, um gedeihen zu können. Saubere Meere - also Meere bestehend aus destilliertem H2O - sind keine Lebensgrundlage für irgendein Lebewesen. Es braucht Nährstoffe, damit Algen wachsen und sich eine Nahrungskette etabliert.
Plastikfrei wäre der Planet in ein paar hundert Jahren, in etwa dem gleichen Zeitraum hätten die Wälder die Städte zurückerobert. Fraglich ist allerdings, ob die Bauwerke in modernen Großstädten so lange stehen werden wie die Monumentalbauten der Antike, die wir heute noch besichtigen können.
Die Kernkraftwerke werden genauso lange laufen, wie Kühlwasser bereitsteht. Wenn niemand mehr da ist, um das zu gewährleisten, kommt es zu Kernschmelzen. Wenn dich interessiert, wie die Natur nach einer totalen Kernschmelze aussieht, schau dir eine Doku über Tschernobyl an. Inzwischen leben dort wieder viele Tiere, einige weisen jedoch deutliche Deformationen auf. Gleiches gilt für die Pflanzen.
Wenn dich interessiert, wie lange verseuchtes Gebiet verseucht bleibt, google das doch einfach. Für Tschernobyl wären das 300 Jahre, weil es da vor allem um Cäsium geht. Bei Plutonium reden wir über Millionen von Jahren.
Du fragst dich ernsthaft, was nach so einer Katastrophe mit den Nutz- und Haustieren passieren wird? Die werden draufgehen wie wir alle.
Zwei Arten werden vermutlich überleben: Die Ratten und die Kakerlaken.
Die chinesische Mauer wird lange nicht bröckeln. Die Pyramiden bröckeln ja auch nicht.
Was vom Menschen übrig bleibt? Knochen und eine Raumsonde mit einer Beatlesschallplatte. Die Frage ist halt, ob es wirklich Chaos ist, was der Mensch hinterlässt oder nicht einfach einen neuen Lebensraum für neue Tiere. So etwas wie Chaos gibt es nicht, nur Nischen.
Für deine Fragen wirst du deshalb belächelt, weil die meisten davon längst beantwortet sind und er Rest eigentlich völlig irrelevant ist.
Wenn wir die Welt wie wir sie jetzt kennen so weit verändern, dass es zu einem Massensterben kommen wird - bzw. es ist ja schon längst da - dann haben wir halt Scheiße gebaut. Wir retten die Welt nicht für die Welt, sondern für uns selbst und wenn uns das nicht gelingt, dann wird es halt auf absehbare Zeit keine Menschen und sehr viel weniger Tiere geben. Dem Planeten ist das aber im Prinzip egal, der kreist einfach weiter um die Sonne. Man muss dieses Thema nicht so emotional aufladen. Die einzige Frage, die man stellen muss, ist: Wollen wir, dass die Menschheit überlebt oder nicht?
Mehr anzeigen
Vor einem Tag, 6 Stunden und 4 Minuten
Von Yuki
Hey ich bin auf deiner Story durch die Lese Aktion 0 gegen 0 - Thema Abenteuer gestoßen.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich bin auch kein Ass in Rechtschreibung und Grammatik aber dein Text!
Ich hatte wirklich Probleme es zu lesen und habe es sogar an der Stelle wo Zoey dazu kam Abgebrochen.
Mir fehlten die Erklärungen an mancher stelle, wie "Auch lag es in ihrer Familie, ihre Mutteer war früher selbst eine." dein text, den würde ich etwas umschreiben (z.B Meine Mutter war auch mal Trainerin, sogar eine sehr gute. Aus dem Grund möchte ich es auch eine werden, sie ist mein Vorbild.) So in der Richtung.
Erinnerungen oder auch Erklärungen solltest du Vorheben, in dem du sie Kursiv machst oder ähnliches.
Ich war am Anfang bei der Erklärung etwas ins stocken geraten, wo es um das Express-Phone ging. Hatte sie da schon ein Pokemon oder nicht? Später lese ich, das sie noch keins hat. Also entweder den Text umvormulieren oder anders makieren.

Sorry wollt sie nicht fetzen deine Geschichte. Sie ist ja von der Idee her ganz toll, mal die Sicht von einem Weiblichen Trainer zu haben. Nur leider verliert man wirklich schnell die Lust beim Lesen.

Gruß Yuki
Mehr anzeigen

Neue Mitglieder

Karyuchan
Karyuchan
MyoMyo
MyoMyo
Sharry
Sharry
AndreanaJClark
AndreanaJClark
Lilith
Lilith
Kirushu93
Kirushu93