Forum > Schreibwerkstatt > Sonstige Aktionen > Lese-Steckbrief

Lese-Steckbrief

Am 05.06.2019 um 8:09 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Sicher habt ihr es schon gesehen: In einigen Subtopics des Forums existieren Threads, in denen ihr euch eine Geschichte wünschen könnt und hin und wieder gibt es im Projektbreich auch Wichtelrunden. An sich finde ich diese Aktionen toll (habe sie ja z.B. selbst organisiert *hust*), denn gerade in so einem kleinen Archiv wie Storyhub halte ich Vernetzung für sehr wichtig. Doch haben beide Ideen auch einen großen Nachteil: Wunschgeschichten sind sehr speziell und die Wichtelrunden zusätzlich dazu zeitlich und platzmäßig begrenzt. Mit anderen Worten: Hier ein Match zu finden, ist schwierig. Was Storyhub in meinen Augen noch fehlt, ist eine Möglichkeit, sich ganz generell über die Lesevorlieben Anderer informieren zu können. Et voila, hier ist sie!

In diesem Thread könnt ihr nach Herzenslaune der Welt mitteilen, was ihr gerne lesen würdet oder selbst in den Lesewünschen Anderer stöbern. Alles, was ihr dazu tun müsst, ist den folgenden Steckbrief auszufüllen:

 

Steckbrief-Vorlage

Gebt als Titel eures Postings bitte euren Nickname (evltl. noch mit "Steckbrief") ein, damit ihr gleich gefunden werdet.

  • Kategorien: Welche Kategorien lest ihr? (Fanfiction, Story, Playstory)?
  • Textarten: Welche Textsorten lest ihr? (z.B. Drabbles, Songfic, Gedichte, Romane...)
  • Altersratings: Welche Altersratings mögt ihr?
  • *Fandoms: Was sind eure Fandoms?
  • *Beschreibung: Hier könnt ihr genauer beschreiben, welche Art von Fanfictions euch interessieren, z.B. welche Figuren, Pairings, AUs, Canonficition ect. Wenn ihr Figuren oder Pairings benennt, macht bitte das zugehörige Fandom ersichtlich. Ihr könnt die Beschreibung gern in mehrere Unterpunkte gliedern.
  • *Do's and Dont's: Was ist euch bei Fanfictions wichtig? Worauf achtet ihr? Und was wollt ihr auf keinen Fall lesen?
  • *(Play)-Story Genres: Welche Genres im Story-Bereich lest ihr?
  • *Beschreibung: Hier könnt ihr genauer beschreiben, welche Untergenres, Plots, Charaktertypen usw. euch bei (Play)storys interessieren. Ihr könnt die Beschreibung gern in mehrere Unterpunkt gliedern.
  • *Do's and Dont's: Was ist euch bei (Playstorys) wichtig? Worauf achtet ihr? Und was möchtet ihr auf keinen Fall lesen?
  • Anmerkungen: Habt ihr sonst noch etwas loszuwerden, dann ist hier das Freifeld dafür.

Alle mit * gekennzeichneten Positionen bitte nur ausfüllen, wenn ihr in der jeweiligen Kategorie lest. Wenn ihr also keine Fanfictions lest, könnt ihr diesen Teil einfach weglassen.

 

Regeln

Im Steckbrief-Thread gelten außerdem folgende Regeln:

  1. Pro User ist ein Steckbrief-Posting erlaubt. Wenn ihr etwas ändern wollt, z.B. ein neues Fandom hinzufügen, benutzt bitte die Editierfunktion und eröffnet keinen neuen Steckbrief.
  2. Die ganze Steckbriefaktion ist völlig unverbindlich. Weder besteht eine Verpflichtung, etwas für Andere zu schreiben noch Anrecht auf ein Geschenk. Auch nicht durch das Verfassen einer Geschichte für einer andere Person. Die Steckbriefe dienen einzig und allein der Information. Der Rest ist freiwillig.
  3. Sollte jemand euch eine Geschichte widmen, wäre es wünschenswert, wenn ihr ihm Feedback dazu hinterlasst. Immerhin wurde die Geschichte speziell für euch geschrieben.
  4. Die Steckbriefe in diesem Thread dürfen gern für themenoffene Wichtelaktionen, wie z.B. Geburtstagswichteln ect. verwendet werden, die separat im Projekte-Bereich organisiert werden. Einschränkungen und Bedingungen unterliegen in diesem Fall der jeweiligen Wichtelrunden-Organisiation.

 

Tipp: Bei Steckbrief-Aktionen kann es passieren, dass User sich eintragen und schon längst nicht mehr aktiv sind, wenn jemand über ihren Eintrag stolpert. Wenn ihr vermeiden wollt, für jemanden zu schreiben, der eure Geschichte vermutlich nicht mehr liest, schaut ins Profil, wann die Person das letzte Mal aktiv war oder fragt per PN nach, um auf Nummer Sicher zu gehen.

 

Viel Spaß beim Schreiben und Stöbern!

Zuletzt bearbeitet: Am 07.07.2019 um 11:01 Uhr von Augurey
#1
(Threadersteller)

Steckbrief Augurey

Am 05.06.2019 um 19:35 Uhr

Da man ja mit gutem Beispiel vorangehen sollte ( *zwinkersmilie*) beginne ich mal mit dem ersten Steckbrief

Kategorien: Fanfiction; Story

Textarten: Alles an kürzerer Prosa, egal ob Drabble, Songfic, Kurzgeschichte usw. Auch kleinere Multichapter sind okay. Bei längeren Sachen würde ich erst um eine genaue Absprache bitte.

Altersratings: Von 0 bis 16

Fandoms

Harry Potter (Romanreihe, kein Cursed Child); Das Bildnis des Dorian Gray (Roman von O. Wilde)

Beschreibung:

Ich mag bei Harry Potter gern folgende Fanfiction-Arten:

  • Geschichten über platonische Beziehungen (Familie, Freundschaft ect.) meiner Lieblingsfiguren, am liebsten Mentor-Geschichten
  • Charakterstudien über meine Lieblingsfiguren;
  • Geschichten, die Lücken im Canon schließen
  • Geschichten über Randfiguren der älteren Semster (Rumtreibergeneration und älter)
  • Was-wäre-wenn-AUs
  • Weltfiction, also Fanfictions, die die Hintergrundwelt beleuchten (z.B. die Entstehungsgeschichte bestimmter Artefakte usw.)

Lieblingsfiguren (Harry Potter): Severus Snape, Albus Dumbledore, Remus Lupin, Minerva McGonagall, Hermine Granger, Luna Lovegood, Lily Evans.

Pairings (Harry Potter):

  • Platonisch: Alle Lieblingsfiguren untereinander, außerdem alles im Orden des Phönix oder Hogwarts-Kollegium, einschließlich Gründer.
  • Romantisch: Severus x Lily; Severus x Remus; Albus x Gellert; Albus x Minerva (aber nur einseitig von Minerva aus); Luna x Neville; Remus x Lily; Minerva x Poppy Pomfrey und canonkompatible Rarepairs zwischen älteren Randfiguren.

Das Bildnis des Dorian Gray: Hier interessiert mich nur Basil Hallward - Charakterporträts, Missing Scenes, Slash-Stories (kein Het). In meinem Headcanon steht er mächtig auf Dorian, ist aber zu gehemmt, um sich das einzugestehen. Außerdem hatte er (pre-canon) mal was mit Lord Henry, was aber daran scheiterte, dass Basil ernst und moralisch und Harry genau das Gegenteil war.

Do's and Dont's:

Do's: Gen! Ich liebe Gen! Außerdem: Canon Awareness (heißt Figuren in character sowie Beachtung von Weltregeln, Fakten und Charakterhintergründen. Abweichungen vom Canon werden mit guter Begründung aus diesem herausentwickelt). Was Snape angeht, ist Always ist für mich in Stein gemeißt. Wenn er sich neu verliebt, dann nur zusätzlich zu Lily. Bei Romanzen mag ich UST, Andeutungen und Subtext.

Dont's: Character Bashing; OOCnes, Canonverleugnung; Zwangsverkupplung; Slash-Klischees; 90% aller Pairings (außer den Genannten mag ich nur, was in den Canon passt; krasse AUs; Kindesmissbrauch, sexuelle Gewalt, SVV oder Suizid im Fokus der Gerschichte; unsensibler Umgang mit sensiblen Themen; Inhalte ab 18

 

Story Genres

Fantasy, Mystery, Horror, Historik

Beschreibung:

Untergenres: Zeitgenössische Fantasy (High Fantasy ist aber auch okay); Klassische Schauerliteratur wie z.B. Geistergeschichten mit eher psychischem Grusel als Ekel- und Gewaltexzesse; bei Historik Mittelalter bis vor WKI; Märchen

Themen: Zeitreisen; Magie, Zauberer und Hexen; Sagen- und Mythengestalten (Drachen, Phönixe, Feen ect, aber auch Vampire, Werwölfe ect.); bei Historik gerne Komplotte, Abenteuer, Frauen- und queere Geschichte.

Nur als Anregung, kein Muss: Ich hab ein Faible für folgende Charaktertypen und Beziehungen:

  • Queere Figuren (nicht nur schwule oder lesbisch, sondern auch trans, aro-ace usw.) auch und besonders in Geschichten, in denen es nicht um "das Thema" geht. Aber: Bitte nur, wenn ihr Ahnung von den Gruppen habt.
  • Protagonistinnen, die keine männlichen Retter brauchen, um ihren Plot zu bewältigen
  • Allgemein eine dichte Frauenquote (weibliche Antogistinnen, die mehr sind als sexy Vamps; Mentorinnen; Schwesternschaften, weibliche Masterminds und weibliche Sidekicks usw.)
  • Protas im Rentenalter
  • gemischt-geschlechtliche Freundschaften, die wirklich nur Freundschaften sind
  • Mentor-Geschichten
  • Byronic Heros, verblendete Idealisten und andere tragische Figuren

Do's and Dont's:

Do's: Bei Sagen- und Mythengestalten die "klassischen" Interpreationen; Geschichten, in denen Romanzen keine große Rolle spielt; Falls doch Romanze im Spiel ist, lieber als UST/Andeutung.

Dont's: Romanze als Hauptplot; Damsels in Distress; zu klischeehafte queere Figuren; Romantasy-Tropes (Von Badboys mitsamt der Romantisierung von Grenzverletzungen, über Bindungspartner bis zu Glitzervampiren und Werwolfsrudeln); unsensibler Umgang mit sensiblen Themen; Kindesmissbrauch, sexuelle Gewalt, SVV oder Suizid im Zentrum der Geschichte, Minderjährigen-Erwachsenen-Pairings; Inhalte ab 18; Bei Horror: Ekel, Gore und Ähnliches

Anmerkungen: Wenn etwas in den Bereichen für Storys oder Fanfiction steht, ist es auch wirklich nur für diesen Bereich gemeint. Zeitreisen mag ich z.B. in Harry Potter eher weniger. Viel Spaß beim Schreiben :-).

 

Zuletzt bearbeitet: Am 07.07.2019 um 13:02 Uhr von Augurey

Steckbrief Larlysia

Am 07.06.2019 um 15:46 Uhr
  • Kategorien: Fanfictions, Storys, Playstories
  • Textarten: Drabbles, Kurzgeschichten/OS, Gedichte, Romane
  • Altersratings: Von 0 bis 16

 

FANDOMS

  • Fandoms: Criminal Minds, Lord of the Rings/Mittelerde, Chroniken von Narnia, H20 - Plötzlich Meerjungfrau
  • Beschreibung:
    1. Criminal Minds: Spencer Reid; gerne Thiller/Mystery
    2. LotR: Alles in und um Rivendell und Gondolin; gerne mit
    Glorfindel, Arwen, Maeglin, Erestor, Elrohir/Elladan
    3. Narnia: Die 4 Pevensie Geschwister (bevorzugt sind Lucy und Susan)
    4. H2O Plötzlich Meerjungfrau: Gerne Abenteuer mit Cleo, Ricci und Emma als Hauptcharaktere
  • Dos: Canonawareness und Canontreue; siehe Anmerkungen
  • Donts: Zu extreme AUs; siehe Anmerkungen

 

STORIES UND PLAYSTORIES

  • Genres:
    1. Playstories: Abenteuer
    2. Stories: High Fantasy, Abenteuer
  • Do's und Donts: Siehe Anmerkungen

 

ANMERKUNGEN

  • Donts: Ich lese keine Romanzen/Erotik/BDSM, Horror, genaue Beschreibungen von Gewalt, Suizid und SVV, Protagonisten unter 18 Jahren, Missbrauch jeglicher Art, narzisstische & egoistische (Haupt)Charaktere, Verherrlichung von Gewalt und Missbrauch
     
  • Dos: Längere Kapitel
Zuletzt bearbeitet: Am 08.06.2019 um 18:29 Uhr von Larlysia

Steckbrief Feuchen

Am 07.06.2019 um 18:17 Uhr

Kategorien: Fanfictions

Textarten: alles außer Songfics / Gedichte

Altersratings: alle~

Fandoms:

  • Haikyuu!! (Anime, Manga, Final Haikyuu Quest)
  • Bungou Stray Dogs (deutscher Mangastand & aktueller Anime-Stand)
  • Tsurune (Novel & Anime)
  • Run with the Wind
  • Promised Neverland (1. Anime-Staffel, allerdings lese ich den Manga momentan und hole etwas auf ...)
  • Black Cat
  • Yu-Gi-Oh! GX / 5D's
  • Kuroko no Basuke
  • Free!
  • Digimon - Fandom *
    • Digimon Universe - Appli Monsters
    • eventuelle Sachen zu den Vorgängern, solange es nicht Adventure 01/02/tri ist!

Do's: Ich lese eigentlich wirklich alles bezogen auf die Canon-Charaktere & ich habe absolut nichts gegen AUs oder alternative Timelines oder so...

Ich will dennoch das die Charaktere IC sind und sich nicht komplett anders verhalten, als im Canon >//<

Ich bin ein absolutes Shipping-Fangirl (vor allem bei Sportanimes) >//< weswegen ich wirklich sehr für fluffige Romanzen-Stories bin <3

Oh und ich mag ordentliche "enemies-to-friends-to-lovers" Fics *___*

Dont's: Ich habe eigentlich nur ein paar Pairings, die ich absolut nicht lesen mag (oder nur, wenn es einen außergewöhnlichen Umstand/Plot beinhaltet)

  • Haikyuu!!
    • Kuroo/Kenma (nur als Freundschaft-only)
    • Yaku/Lev (noooopeeee!)
    • Kageyama/Hinata (nur als Threesome mit Oikawa)
    • Bokuto/Akaashi (...)
    • Kuroo/Tsukishima (nope)
    • Ushijima/Oikawa (nur mit sehr gutem, slow burn, Plot!)
    • Iwaizumi/Oikawa (nope)
  • Tsurune
    • Seiya/Minato
  • Black Cat
    • Creed/Echidna
  • Kuroko no Basuke
    • Kagami/Kuroko
  • Free!
    • Sousuke/Rin

(Play)-Story Genres: Ich lese keine Originale (oder nur, wenn sie mich wirklich ansprechen oder von Autoren, die ich bereits kenne ...)

Anmerkungen: Ich bin in vielen (fast allen) Fandoms absoluter rare-shipper ^//^ und ich habe momentan nen absoluten hype was Haikyuu-Threesomes angeht! <3

Oh und kleiner Yu-Gi-Oh! - Punkt: Ich will wirklich nur GX & 5Ds Fics ... außer wenn es Bakura/Atemu FFs sind <3 (das ist praktisch das einzige Pairing, was ich noch in der vor-serie mag ... wenn sich etwas darum (auch Plot-mäßig um die Charaktere, Gegenwart oder Vergangenheit) dreht, gerneee~ >//<

Zuletzt bearbeitet: Am 09.07.2019 um 23:14 Uhr von Feuchen

Am 10.06.2019 um 7:52 Uhr

Mephistoria

Gebt als Titel eures Postings bitte euren Nickname (evltl. noch mit "Steckbrief") ein, damit ihr gleich gefunden werdet.

  • Kategorien: Fanfiction, Story, Playstory
  • Textarten: Romane, Kurzgeschichten, Onhots und Playstorys
  • Altersratings: P12, P16, P18, P18+ ( sehr sehr harte Storys, am liebsten in diesem mit Gewalt, Entführung und SM und BDSM)

Fanfiction

  • *Fandoms:
  • Lieblingsfandums: Tolkien ( Der Herr der Ringe, Hobbit, Silmarillion, 4. Zeitalter ( am liebsten über Eldarion, Sohn Aragorns oder die Dagor Dagorath), Verschollene Geschichten (HOME) ) Star Wars ( alle Filme außer VII, VIII und X.) Am liebsten EU ) Yugi Oh Orginal , Avatar der Herr der Elemente, Moonlight, Ane Rices Vampirchronick ( Am liebsten über Armand und Marius Romanus)
  • Fandums die ich auch mal lese: Sonic Underground, Halo, I Carly und Yugi Oh Zexal ( Am Liebsten Yuma und Astral)
  • *Beschreibung:
  • Tolkien:

Ich mag die Canon Pairings: AragornX Arwen, LegolasX Tauriel, Celebornx Galadriel, Celebrianx Elrond, BerenX Luthien, Turin TurambarX Nienor Niniel, HurinX Morwen, Eowenx Faramir,

Bruderparrings: FinarfinX Feanor, Manwex Melkor, ElledanX Elrohir,

Am liebsten bewege ich mich in den Zeitaltern 1. und 2. oder das Zeitalter der Bäume also vor dem Erwachen Eruhini. Ich mag Celebrimborgeschichten, gerne auch mit Mairon/ Annatar als Pairing. Ich mag auch Storys über Finarfin. Aber ansonsten mag ich von Finwes Sippe niemanden außer Turgon und Feanor selbst. ich liebe Geschichten über die Narn I Chin Hurin. Ich finde Turins und Nienors Geschichte die Beste im Ganzen Mittelerdeuniversum. Gerne lese ich auch Geschichten, in denn das Kind der Geschwister überlebt und in Doraith aufwägst.

Thingol und Melian haben es mir auch angetan. Aber am allerliebsten, mag ich Geschichten über Manwe , Melkor, Sauron( Mairon) und Aule. Und Tom Bombadil lese ich auch gerne.

Ich achte sehr auf Canontreue. Ich kenne mich in Arda bestens aus und lese wenn Elben vorkommen gerne Gedichte und ein paar Brocken Quenia und Sindarin. Ich kann selbst ein bisschen und hab das Wörterbuch.

Meine Lieblings Elben sind Thingol, Finarfin, Galadriel, Elrond und Legolas, Thranduil und Beleg Cuthalion und Maglor aus Doraith. Celebrimbor

Meine Lieblings Menschen: Aragorn Elessar, Elendil, Hurin, Turin, Nienor, Tour, Hour, Isildur, Arparazon der Goldene, Elros und Morwen Eledwen

Meine Lieblings Maiar/ Valar: Osse, Sauron ( Aulendil, Mairon und Sauron) Thuringwethil, Gothmog, Ungoliant, Kankra und Unbaldi( HOME Mutter Gothmogs, Ogerin) und Melian

Manwe, Melkor , Aule, Varda, und Orome.

Star Wars

Am liebsteb Geschichten über Klonkriege und Galaktischer Bürgerkrieg und auch die Yuzang Vong und der 2. Galaktische Bürgerkrieg aus dem EU.

Ich mag hier ausschließlich Storys über Starkiller ( Galen Marek), Luke Skywalker, Dann alles was mit der nächsten Generation zu tun hat. Also alle Jacen, Jaina und Anakin Solo FFs und auch etwas mit BEN!!! Skywalker!!!( Ich rede hier von Luke und Maras Sohn. Ich hasse die neuen Disney Filme und finde es totall einfallslos, Kylo Ren Ben Solo zu nennen. (Gesehen habe ich nur Rouge One und Episode VII.) Ich mag auch Han und Leia FFs.

Ansonsten liebe ich Anakien und Sachen zu den EINEN aus Clone Wars. Auch Asohka FFs lese ich abundzu.

Yu Gi Oh:

Hier mag ich Geschichten zu Atemu ( Yami). Am liebsten mit Yugi zusammen oder eben in der Vergangenheit.

Avatar

Hier mag ich alles was mit Team Avatar zu tun hat. Mein Liebling ist Zuko. Es können auch nachkriegs FFs sein. Ich mag Korra allerdings nicht.

Am liebsten mag ich auch Storys über Aang, und Ozai und Ursa. auch lechtze ich nach stoff über Ihro und Lu Ten. Ich habe alle Folgen rauf und runter gesehen.

 

 

  • *Do's and Dont's: Was ist euch bei Fanfictions wichtig? Worauf achtet ihr? Und was wollt ihr auf keinen Fall lesen?
  • *(Play)-Story Genres: Welche Genres im Story-Bereich lest ihr?
  • *Beschreibung: Hier könnt ihr genauer beschreiben, welche Untergenres, Plots, Charaktertypen usw. euch bei (Play)storys interessieren. Ihr könnt die Beschreibung gern in mehrere Unterpunkt gliedern.
  • *Do's and Dont's: Was ist euch bei (Playstorys) wichtig? Worauf achtet ihr? Und was möchtet ihr auf keinen Fall lesen?
  • Anmerkungen: Habt ihr sonst noch etwas loszuwerden, dann ist hier das Freifeld dafür.

Storys

Gebt als Titel eures Postings bitte euren Nickname (evltl. noch mit "Steckbrief") ein, damit ihr gleich gefunden werdet.

  • Kategorien: Storys
  • Textarten: Romane, Gedichte, Kurzgeschichten Onshots
  • Altersratings: P16, P18, P18+
  • *Generes: Urban/Dark Fantasy, High Fantasy, Historik und Krimi, Thriller
  • *Beschreibung: Alles mit Vampiren ( Keine Biss Verschnitte)
  • *Do's and Dont's:
  • Mag: Geschichten über Tiefe Welten, wie Arda. Geschichten über Vampire, Entführungsstorys jeglicher Art, Ich kann auch Inzest und Vergewaltigung lesen.BDSM Storys, Ich lese Hetero und Homo. Tabu sind Lespen.
  • Historische Epochen: Bourbonen Dynastie von Sonnenkönig bis zur Revulotion und Auch König Karl X. Medici, Borgia und alles was die Toskana hergibt. Zeitepoche um Kaiser Wilhelm I mit Deutscher Bund und Nordeutscher Bund, die Bonaparte Kriege und Storys über Vlad dem III. den Pfähler 15 Hundert.( Dracula Ispiration)

Am besten Kenne ich mich mit den Bourbonen aus. am meisten Ludwig XIV und Ludwig XVI. bei den Medici ist Lorenzo de Medici mein Favorit, der sohn Govannis und ansonsten mag ich noch Storys über Cesare und Rodrigo Borgia auch als Papst Alexander VI.

 

  • *(Play)-Story Genres: Welche Genres im Story-Bereich lest ihr?
  • *Beschreibung: Hier könnt ihr genauer beschreiben, welche Untergenres, Plots, Charaktertypen usw. euch bei (Play)storys interessieren. Ihr könnt die Beschreibung gern in mehrere Unterpunkt gliedern.
  • *Do's and Dont's: Was ist euch bei (Playstorys) wichtig? Worauf achtet ihr? Und was möchtet ihr auf keinen Fall lesen?
  • Anmerkungen: Habt ihr sonst noch etwas loszuwerden, dann ist hier das Freifeld dafür.

 

Steckbrief Wintergeist

Am 20.06.2019 um 15:52 Uhr

Kategorien: Fanfiktion, Story

Textarten: Potentiell alle, Lyrik aber seltener.

Altersratings: Bevorzugt bis 16, aber ich mache auch mal Ausnahmen, wenn mich ne Geschichte inhaltlich reizt.

Fandoms: Tolkien (Silmarillion, Hobbit, Herr der Ringe und alles irgendwo dazwischen)

Beschreibung: Vorlieben für tragische Charaktere und schrecklichen Humor. Elrond/Gil-galad, besonders, wenn's nicht grad darum geht, dass einer der beiden bald stirbt. Aber eigentlich habe ich keine so starken Charaktervorlieben, dass ich irgendwen oder -was ausschließen würde.

Do's

  • Mittelerde ist groß und es gibt viele Möglichkeiten Geschichten zu erzählen, ohne nah am Buch zu bleiben, und dennoch dem Canon nicht zu widersprechen
  • Großartige Freundschaften
  • subtiler Humor und kleine Anspielungen, auch ohne Holzhammer
  • ein Spiel mit der Perspektive

Dont's:

  • reine Romanzen sind für mich eher uninteressant
  • AUs, die kaum noch mit dem Original in Zusammenhang stehen
  • Sachen, die eine TW brauchen
  • OOC-ness

(Play)-Story Genres: Alles außer so Horror- und Thrillerdinge, besonders gerne Geschichten, die Humor beinhalten

Beschreibung: alle Angaben geben bevorzugte Punkte an, ich les' durchaus auch andere Sachen, wenn sie mich überzeugen. Des Weiteren muss natürlich nicht alles auf jeden zutreffen :'D

  • Setting: Modern oder in space
  • Charaktere: Moralisch grau, nicht unbedingt menschlich, Hang zu Zynismus, queer, gern auch älter, mit verschiedenem Hintergrund, ...
  • sonst so: Magie, Schiffe jeder Art, die Schönheit im Gewöhnlichen sehen, Humor, Freundschaften, Alltagssituationen, die Welt zu einem besseren Ort machen...

Do's:

  • Schon so n Bisschen Ahnung von dem haben, was man schreibt
  • Wenn Romanze dann eher so Friends-to-Lovers-mäßig
  • moralische Konflikte
  • unzuverlässige Erzähler
  • die Tropes kennen und sie ausnutzen, um mit den Erwartungen der Leser zu spielen

Dont's:

  • Seitenlange Liebesbekundungen, Liebe auf den ersten Blick, reine Romanzen
  • ernstgemeinte Erotik
  • Sachen, die ne TW brauchen
  • Antagonisten, die eeevül sind, und nicht viel mehr

Anmerkungen: Viel Zeit hab ich aktuell nicht, daher werden kurze Geschichten bevorzugt behandelt. Sinnvolle RS/G sollte ne Selbstverständlichkeit sein.

Zuletzt bearbeitet: Am 17.08.2019 um 0:46 Uhr von Wintergeist

Steckbrief Mozambique

Am 22.06.2019 um 20:54 Uhr

Kategorien: Fanfiction

Textarten: alle

Altersratings: keine Einschränkungen

Fandoms:

1) Harry Potter [Bücher oder Filme, aber nicht vermischt]

2) Queer as Folk (US)

3) NCIS [nur das Original, nicht die Ableger]

4) Criminal Minds [siehe 3)]

5) Shameless (US)

Beschreibung:

1) Harry Potter

  • Potterverse-Vorlieben: Ich bevorzuge Harrys Schulzeit oder die Zeit direkt nach der Schlacht, gerne auch die Rumtreiber-Zeit. NextGen mag ich nicht so, außer die Kiddies spielen eine Nebenrolle. Würde auch Fantastic Beasts lesen - aber bitte kein Cursed Child (das existiert in meiner Fantasie nicht^^).
  • Lieblingscharaktere: Severus Snape, Hermine Granger, Harry Potter, Draco Malfoy
  • Bevorzugte Pairings: Harry/Draco, Harry/Severus, Severus/Hermine, Hermine/Draco, Severus/Remus, Severus/Lucius, Lucius/Sirius, Lily/Severus, Lucius/Severus
  • Andere (Rare-)Pairings: Hermine/Lucius, Hermine/Charlie, Harry/Hermine, Harry/Lucius, Draco/Ron, Ginny/Draco, Harry/Ginny
  • Threesomes: Hier würde ich wohl alle Kombinationen aus den genannten Pairings lesen. Ihr dürft mich aber gerne vorher fragen. ;)
  • Wie ihr an meinen Pairing-Vorlieben sehen könnt, bin ich keine Canon-Verfechterin. Ich lese bei HP alle Formen von AU, solange für mich alles nachvollziehbar geändert/erklärt wird und nichts an den Haaren herbei gezogen ist [näheres dazu bei "Dont's"]. Allerdings mag ich Canonfiction genauso gerne, hier aber hauptsächlich mit Harry/Ginny oder Severus/Lily.

2) Queer as Folk (US)

Hier lese ich am liebsten Brian/Justin und Michael/Ben. Gerne mit Gapfiller, als AU oder nach Staffel 5.

3) NCIS

Meine Lieblings-Pairings sind hier Tony/Ziva und Tony/Gibbs, würde aber auch gerne mal was zu Elli/Nick lesen. Spoiler bitte nur bis zur Mitte von Staffel 16.

4) Criminal Minds

Hier bevorzuge ich eindeutig Reid/Morgan, ich glaube auch nicht, dass ich was mit anderen Pairings anfangen könnte.

5) Shameless (US)

Mein OTP ist definitiv Ian/Mickey, aber vielleicht mag mir auch mal jemand was zu Ian/Jimmy schreiben.

Dont's:

[Was ich hier nicht aufgelistet habe, dürft ihr getrost als "Do" auffassen. ;)]

0) Allgemein

  • schlechte RS und Grammatik [Im Ernst, ich lese die FF nicht, wenn mir da zu viele Fehler drin sind! Jeder sollte im Jahr 2019 ein Schreibprogramm mit Rechtschreib- und Grammatikprüfung besitzen.]
  • auffällig geringe Fandom-Kenntnisse [Ich liebe meine Fandoms und kenne sie in- und auswendig, weiß also, wie man Harry Potters Haus richtig schreibt.]
  • zu viele OCs [Ein oder zwei als Nebencharaktere sind völlig in Ordnung, aber einen OC als Hauptcharakter brauche ich wirklich nicht.]
  • Verherrlichung von (sexueller) Gewalt, Kindesmissbrauch und Drogen [Ich bin nicht zartbesaitet, aber geht mit solchen Themen bitte so sensibel um, wie sie es verdienen.]
  • metaphorische Beschreibungen bei Sexszenen [Ich bin erwachsen und kann die Dinge beim Namen nennen. *g*]

1) Harry Potter

  • Jegliche Pairings mit: Tom Riddle alias Voldemort und seine Todesser-Riege [außer Severus und die Malfoys], den Gründern, Hagrid, Fawkes, Luzifer, Nagini und allen anderen nicht-menschlichen Wesen [Das kann und will ich mir einfach nicht vorstellen.]
  • Bad!Dumbledore, Bad!Hermine, Bad!Ron
  • AU und magische Welt hin oder her - Ich mag keine FFs, in denen es plötzlich vor magischen Wesen wimmelt; in denen Harry plötzlich kein Potter, sondern ein Riddle-Black-Slytherin-Snape-Schieß-mich-tot ist; in denen MPreg existiert oder ähnliche Seltsamkeiten auftreten [Im Zweifelsfall fragt mich vorher, aber ich denke, mein Standpunkt sollte klar geworden sein.]

2) Queer as Folk (US)

Bitte kein Brian/Michael.

3) NCIS, 4) Criminal Minds und 5) Shameless (US)

Hier bitte kein AU [abgesehen natürlich von den o. g. Pairings], dazu liebe ich die originalen Serien zu sehr. ;)

Anmerkungen:

Falls ihr bis hierhin gekommen und noch nicht aufs Dach gesprungen seid, bedanke ich mich erst einmal dafür. Nehmt meine obigen Kommentare bitte nicht allzu persönlich - jeder hat schließlich seine Vorlieben, und dafür ist dieser Thread ja da.^^

 

LG, Mozambique

Zuletzt bearbeitet: Am 29.06.2019 um 11:42 Uhr von Mozambique
#7

Steckbrief Yuki

Am 08.07.2019 um 16:00 Uhr

Ich hatte ihn schon etwas länger fertig, nur ständig bei seite geschoben. Doch jetzt stell ich ihn endlich rein.

Hallo erstmal,

  • Kategorien: Fanfiction und Story
  • Textarten: da bin ich offen
  • Altersratings: alles von 6 bis 18
  • Fandoms:

1. Naruto + Shippuuden
2. Detektiv Conan
3. Meisterdieb 1412 Kito Kid
4. Dragon Ball + Z, GT und Super
5. Avatar der Heer der Elemente

  • Beschreibung:

1. Mein Lieblings Charakter bei Naruto ist Kakashi Hatake, Sasuke Ushiha ist eher für mich ein Kumpel Typ und Naruto Uzumaki ist der geborene Bruder. Ich mag die Missionen, wenn sie aufregend und neu sind. Was ich nicht so mag: sind übertriebene und zu lange Kämpfe.

2. Bei Detektiv Conan, kann der Fall noch so Kniffelig sein und Spannend natürlich. Was ich nicht so mag: ist wenn es sich zu 95% um Mord handelt, das mag ich im Originalen auch nicht unbedingt. Können sie nicht einfach KO sein oder schwer verletzt.

3. Meister Dieb 1412, würde ich toll finden, wenn es mal zwischen Kaito und Aoko knistern würde. zur Zeit ist das nur eine innige Freundschaft. Was ich nicht so mag: kann ich garnicht sagen.

4. Dragon Ball, Z, GT und Super, dort habe ich auch meine Favoriten und zwar sind das Trunks Brief; Son Goku; Bulma; Son Goten und Vegeta. Ich würde gerne in diesem Bereich eine Hindergrund Geschichte lesen. Eine ohne viel Kampf um auch mal zu zeigen, das sie auch Köpfchen haben und nicht nur Muskeln. Was ich nicht so mag: hier stehe ich sehr aufs Detail, mag nicht zuviel dazu gedichtetes.

5. Bei Avatar, mag ich auch alle Charakteren. Hier würde mich interessieren wie genau er zu den Elementen kommt, also wie sieht die Lehrzeit aus. Was ich nicht so mag: zuviel Gewalt in manchen Szenen.

  • Do's and Dont's: habe ich versucht im Text zu intigrieren.
  • Story Genres: Abenteuer; Romantik; Erotik; Freundschaft; Liebe und Horror
  • Beschreibung: Lasse ich offen, wenn mich eine Story interessiert lese ich sie.
  • Do´s: Ich bin sehr offen, Lese von Erotik bis harten BDSM alles, auch Horror lese ich gern, von der Entführung bis zum Mord.
  • Dont's: bei den Horror mag ich nicht unbedingt alles bis in kleinste Detail lesen.
    Keine Kindes Entführung oder alles was mit Kindern und Gewalt zutun hat. (habe selber eins und würde mir das Vorstellen. Geht garnicht.)
    Suizid und Missbrauch übelster Art.
    Ganz wichtig: ich mag keine Wiederholungen im Text oder stundenlange Erklärung wer diese Person ist. Einfach "das ist Paul, er ist groß und dunkel Harrig" reicht. Für genauere Erklärungen gibt es ja die Charakteren eigenschaften am Anfang eines Textes.
  • Anmerkungen: Habe ich ehrlich gesagt keine, wenn ihr wirklich alles gelesen habt. Danke ich euch. Also schönes Schreiben wünsch ich euch.

Gruß Yuki

 

Steckbrief Layla

Am 28.07.2019 um 15:00 Uhr

Steckbriefe sind mein persönlicher Kryptonit, aber ich hab es geschafft! ;)

Laylas Steckbrief

Kategorien: Fanfiction und Storys

Textarten: uneingeschränkt querbeet

Altersratings: es sollte eher unter 18 sein, kommt auf die Inhalte an.

 

(1) Fandom: Harry Potter

Beschreibung:

  • Generationen: am liebsten lese ich FFs der Harry-Potter-Generation (Buchreihe), bei NextGen kommt es ein bisschen drauf an. In Rumtreiber-Generation treibe ich mich eher weniger herum.
  • Lieblingsfiguren: Severus Snape, Draco Malfoy, Hermine Granger, Albus Dumbledore, Minerva McGonagall, Remus Lupin, George Weasley
  • Pairings: Draco/Hermine, Severus(liebt)Lily, Harry/Ginny, Hermine/Ron

Do's and Dont's: Rechtschreibung und Grammatik sollten beherrscht werden. Keine Mary oder Gary Sues. Mir ist grundsätzlich Canon Awareness wichtig, das gilt auch und besonders für noncanon Pairings wie Hermine/Draco. Keine verrückten Charakterveränderungen, keine übertriebene Gewalt, keine ausführlich beschriebenen Sexszenen, keine Minderjährigen-Erwachsenen-Liebesbeziehungen. Bitte auch keine reinen Liebesschinken, gerne darf der Plot etwas tiefgründiger sein oder von Rand- oder Hintergrundgeschichten handeln oder tiefere Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt von Charakteren bieten. Slash ist kein Don't, sollte aber ebenfalls, soweit es möglich ist, canon aware sein. Ich möchte also keinen Harry, der plötzlich mir nichts dir nichts schwul ist und mit Draco in einer Besenkammer knutscht. ;)

 

(2) Story Genres: auch hier lese ich querbeet. Bis auf Splatter- oder Gore-Horror u.ä.

Beschreibung: mir fällt es schwer hier etwas einzuschränken ...

Do's and Dont's: Rechtschreibung und Grammatik sollten beherrscht werden. Keine Mary oder Gary Sues. Keine übermäßige Gewalt. Keine Protas, die man aus Freche Mädchen, Freche Bücher-Teilen kennt, sprich pupertäre, "Erzeuger"-hassende Mädels, die sich nur über Boys und ihr zart aufgetragenes Make-up unterhalten. ;)

 

Ich danke Dir fürs Durchlesen. Du kannst mir gerne bei Fragen eine PN schreiben.
Ich wünsch Dir noch einen wunderbaren Tag!

Steckbrief LockXOn

Am 29.07.2019 um 0:12 Uhr
  • Kategorien: Fanfiction (+ Playstorys mit Fandombezug)
  • Textarten: min. 1000 Wörter (Ausnahmen vorbehalten)
  • Altersratings: keine Grenze
  • Fandoms: Batman / Final Fantasy 7 / D.Gray-man / Detektiv Conan / Detroit: Become Human ( und viele mehr, hier Link zu meiner Blogübersicht)
  • Beschreibung: Ich lese am liebsten Sequels, also nichts, was vor oder während der bekannten Handlung passiert. Kanontreue und IC ist von Vorteil, wobei ich IC nicht so eng fasse, dass ich jede abweichende Charakterentwicklung bemängele. Für AUs begeistere ich mich nicht sonderlich, aber das kommt stark aufs Fandom an – bei noch laufenden Vorlagen lese und mag ich AUs eher als bei abgeschlossenen, weil da der Kanon sowieso noch nicht ganz feststeht. Bevorzugte Genres sind Abenteuer, Freundschaft (vor allem Bromance), Hassliebe, Familie, Crime/Suspense (auch in Verbindung mit Horror) und Humor. Bevorzugte Beziehung ist Gen, aber jede Romanze mit einem meiner OTPs ist auch gern gesehen. Außerdem gibt es nur wenige Happy Ends, die mir zu peinlich sind.
  • Do's: Mein jeweiliger Lieblings-Char muss Prota sein. Die beste Handlung ist mir zu anstrengend, wenn der Verfasser die Orthografie nicht beherrscht und es ihm an halbwegs gutem Ausdruck mangelt. Alles andere ist situationsabhängig.
  • Don'ts: Self-Insert, Reader-Fics, OCs in Hauptrollen, Inzest, Polyamorie, Shotacon/Lolicon/Pädophilie, Zoophilie (Ja, auch Sonic mit Menschenmädchen. )

 

Anmerkungen:

Ich bin Hatelover aus Leidenschaft – Geschichten mit Enemies-to-Friends oder Hating-to-Dating werden bevorzugt behandelt, solange die Fetzen hoch und die Tsunderes tief fliegen.

Ich lese Erotik in Het oder Male-Slash, aber nicht so gerne wie Gen oder non-explizite Romantik. Generell ist mir Sexualität egal, solange sie nicht das Haupt-Thema der Geschichte ist.

Ich mag Humor, aber in Maßen und angebracht, um Slapstick mache ich deswegen einen Bogen.

Zuletzt bearbeitet: Am 30.07.2019 um 8:50 Uhr von LockXOn
#10

Steckbrief Goth

Am 09.10.2019 um 22:18 Uhr

Kategorien: Story

Textarten: Alles

Altersratings: Hauptsächlich 16-18(+), bevorzuge aber auch andere Altersratings

Storygenres: Horror, Mystery, Fantasy, Steampunk, Si-Fi

Beschreibung:

Untergenres: lovecraftscher Horror, Dark Fantasy und alles andere was einen düsteren Ton hat.

Themen: Leute die Dinge konfrontieren, die sie nicht begreifen, oder sogar beschreiben können und dann in den Wahnsinn geraten; kreative Maschinen; okkulte Wissenschaften; verbotenes Wissen; mächtige kosmische Horrorgestalten; antike schreckliche Götter; Aliens; kosmische Themen; Traumwelten.

Do's: lovecraftsche Elemente; Ich mag es wenn Leute Elemente von meinen Lieblingsautor H.P. Lovecraft benutzen. Dunkler Humor kann sich schon in einigen Storys sehen lassen.

Dont's: Keine Cliches im Horrorgenre: spooky Clowns(wir haben schon genug und Pennywise kann keiner besiegen), Spukhäuser(es sei den es ist kreativ in Szene gesetzt, oder ist in einer Geisterstadt), Puppen, die von einem Dämon besessen sind etc. (außer wenn sie kreativ in Szene gesetzt sind und innovativ sind)

Bei Fragen kann man sich an mich über Privatnachricht unterhalten. Falls über lovecraftschen Horror und Lovecraft persönlich-- dazu gibt es Threads von mir.

Danke fürs lesen.

Zuletzt bearbeitet: Am 11.10.2019 um 13:27 Uhr von Goth

Neues im Forum

Vor 2 Tagen, 7 Stunden und 52 Minuten
Von Goth
Mein Nachfolge istAugureyViel Spaß bei der Auswahl. 
Am 09.10.2019 um 22:30 Uhr
Von Goth
Mein Thema lautet:AlltagDa gibt 43 Geschichten! Einige davon nicht bewertet. Dazu sind sie gut um sich zu entspannen. (Dachte zuerst sie sind nicht nötig, aber habe mich dann zum Teil überzeugt.)Ich hoffe ihr könnt damit etwas anfangen.  Mehr anzeigen
Am 09.10.2019 um 22:18 Uhr
Von Goth
Kategorien: StoryTextarten: Alles Altersratings: Hauptsächlich 16-18(+), bevorzuge aber auch andere Altersratings Storygenres: Horror, Mystery, Fantasy, Steampunk, Si-FiBeschreibung: Untergenres: lovecraftscher Horror, Dark Fantasy und alles andere was einen düsteren Ton hat.Themen: Leute die Dinge konfrontieren, die sie nicht begreifen, oder sogar beschreiben können und dann in den Wahnsinn geraten; kreative Maschinen; okkulte Wissenschaften; verbotenes Wissen; mächtige kosmische Horrorgestalten; antike schreckliche Götter; Aliens; kosmische Themen; Traumwelten.Do's: lovecraftsche Elemente; Ich mag es wenn Leute Elemente von meinen Lieblingsautor H.P. Lovecraft benutzen. Dunkler Humor kann sich schon in einigen Storys sehen lassen. Dont's: Keine Cliches im Horrorgenre: spooky Clowns(wir haben schon genug und Pennywise kann keiner besiegen), Spukhäuser(es sei den es ist kreativ in Szene gesetzt, oder ist in einer Geisterstadt), Puppen, die von einem Dämon besessen sind etc. (außer wenn sie kreativ in Szene gesetzt sind und innovativ sind)Bei Fragen kann man sich an mich über Privatnachricht unterhalten. Falls über lovecraftschen Horror und Lovecraft persönlich-- dazu gibt es Threads von mir. Danke fürs lesen. Mehr anzeigen

Neu auf StoryHub

Pikaflash
Pikaflash
Michael1958
Michael1958
Hexer
Hexer
Fabienne
Fabienne
Andy79
Andy79
Hofnarr
Hofnarr

Neue Kommentare

Vor 2 Tagen, 4 Stunden und 17 Minuten
Von Goth
Well, ich muss sagen das du viel mühe und research darüber gemacht hast. Aber wenn man etwas wie; ob Gaming Gewalt verursachen kann, kann kürzer und effektiver geschrieben werden. Hier sind ein paar Fakten zu Gewalt verursacht durch Videospiele:
Seit der Konsum Stieg, gab es immer weniger Gewaltanschläge, Japan ist ein gutes Beispiel dafür; sie spielen mehr als alle anderen Länder und haben dadurch 96 mal weniger Schießer als die USA.
Bei einem Amoglauf in einer Schule in den USA wurde ein Schüler blamiert, weil er zu viele gewaltätige Games gespielt hat. Was er aber die meiste Zeit spielte, nämlich 10 Stunden am Tag, war ein harmloses Tanzspiel namens: Dance Dance Revolution.
Der Film "Joker" ist auch ein gutes Beispiel. WB hat sogar diesen Film verteidigt indem sie gesagt haben; dass der Joker eine Fiktive Figur ist und das jemand einen wirklich verstörten Verstand braucht. Kernaussage: Fiktion hat kaum Einfluss.
Selbst wenn es Studien gibt, die dies getestet haben, haben Signale im Gehirn gefunden, die auf Gewalttaten hinweisen, aber sie waren zu klein, um sie als aggressives Verhalten einzuschätzen.
Selbst Videospiel-Wissenschaftler und Psychologen meinen; dass es eine Geldverschwendung ist Studien zu finanzieren, die beweisen sollen, dass Multimedia Gewalt verursacht. Selbst sie meinen, dass es einfacher ist Videospiele zu blamieren, als eigentliche Probleme, die der wahre Grund sind.
Selbst heute sind Videospiele immer noch kontrovers, aber Videospiele können einigen Menschen helfen. Medizinstudien nutzen VR, um ihren Studenten die Chirugie beizubringen.
Und selbst wenn, selbst der Secret Service von der USA hat gezeigt, dass gewalttätige Schüler, weniger Zeit an Videospielen verbringen.
Der schlimmste Fakt ist; dass wir zu viel auf die Gewalt von Videospielen konzentrieren, als die eigentlichen Probleme die wir besitzen.
Mehr anzeigen
Vor 2 Tagen, 11 Stunden und 35 Minuten
Geh mal erkennbar als Frau in eine Chatgruppe von Gamern oder in ein Onlinespiel, dann weißt du wie weit her es mit der Toleranz dieser Szene ist.
Und wenn diese Szene es nicht schafft, sich abzugrenzen von Hass, Verschwörungstheorien, Antisemitismus, Rassismus, Homophobie und Sexismus, dann muss man leider das komplette Medium als unterwandert betrachten. Wenn Leute es nicht schaffen, offen Kritik zu üben oder sich mal gegen einen "Star" der Szene zu stellen, alles entschuldigen oder unter den Teppich kehren, dann hat man hier nicht verstanden, was Popkultur ist und wie sie funktioniert. Schlimmer noch: Man fällt den Opfern und denen, die auf die Missstände aufmerksam machen in den Rücken.
Musiker, Autoren und Filmschaffende werden dieser Tage nicht müde, sich politisch zu positionieren - eben weil Kunst, Kultur und eben auch Künstler als Gallionsfiguren als Propagandainstrument missbraucht werden und können. Nur aus der Gamerszene hört man immer nur wie harmonisch man hier das Geld scheffelt, weil man einfach offen für alles und jeden ist. Diese Haltung ist sehr wohl kritikwürdig.

Ferner: Es ist sehr wohl empirisch bewiesen, dass bestimmte Darstellungen in der Kunst das Verhalten von Menschen (positiv oder negativ) beeinflussen. Wenn es nicht so wäre, bräuchte man keine Bücher (insb. Ratgeber oder solche Argumentation wie deine hier, denn du willst ja auch, dass Leute über deinen Text hier nachdenken und gegebenenfalls ihre Meinung ändern) mehr zu schreiben. Die Bibel hat Tausende Menschen dazu inspiriert auf einen Kreuzzug ins gelobte Land zu ziehen und die dort lebenden Menschen abzuschlachten. Der Koran inspiriert bis heute Attentäter und Gotteskrieger. Goethes Werther hat zig Menschen dazu veranlasst, sich umzubringen. Ein Buch wie "Das Heerlager der Heiligen" schürt Panik vor Überfremdung und Ayn Rand beeinflusst US-amerikanische Politik seit über 60 Jahren. Ist ist vollkommen irrational, zu behaupten, Werke, Worte, Taten oder Darstellungen in der Kunst oder sonstwo würden nicht andere Werke, Worte oder Handlungen inspirieren. Nur so funktioniert Kunst überhaupt. (Und auch der Amoklauf in Halle war bewusst und willentlich inszenziert wie ein Computerspiel - und zwar deshalb, weil der Typ verdammt noch mal einen Haufen Zeit damit verbracht hat, Computerspiele zu spielen! Und er wurde im Netz übrigens auch kommentiert wie ein Comuputerspiel - live und mit menschenverachtenden Vokabeln. Und wenn eine Szene es nicht schafft, das scharf zu kritisieren, statt nur zu behaupten, dass das nichts mit ihr zu tun hätte, dann ist das peinlich!)
Mehr anzeigen