Forum > Fanfiction - Bücher > Harry Potter > Euer Hogwarts-Haus

Euer Hogwarts-Haus

Am 28.02.2017 um 16:14 Uhr

Hallöchen, Pottereads!

Wie seid ihr auf euer Hgwarts-Haus gekommen? Durch Pottermore, oder haben euch Freunde in ein Haus einsortiert? Oder habt ihr das Haus genommen, das ihr es cool fandet?

Am 28.02.2017 um 17:53 Uhr

Pottermore sortierte mich in Slytherin ein und so ziemlich jeder andere Test auch. Tatsächlich hätte ich mich da nicht unbedingt vermutet.
In Ilvermorny kam ich nach Wampus.

#2

Am 01.03.2017 um 13:24 Uhr

Seit dem neuen Pottermore bin ich da unsicher.

Beim alten Pottermore bin ich in Slytherin gelandet, was eigentlich auch im Wesentlichen zu meinen Charakterzügen passt.

Beim neuen Pottermore bin ich allerdings in Hufflepuff gelandet und auch dort passen die Eigenschaften eigentlich ganz gut (vor allem die Hilfsbereitschaft).

Laut J.K. Rowling ist man ein Slytherpuff, wenn das passiert, aber das ist irgendwie auch nicht so das Wahre. Deshalb bin ich jetzt unsicher und kann mich momentan irgendwie mit keinem der Häuser so wirklich identifizieren.

Am 01.03.2017 um 13:27 Uhr

Pottermore sagte "Slytherin" und ich sagte "Passt".

#4
(Threadersteller)

Am 01.03.2017 um 15:28 Uhr

Pottermore hat mich, glaube ich, damals in Slytherin gesteckt. Das hat aber nicht wirklich gepasst. Eine Freundin meinte, ich wäre Ravenclaw, und ich finde, dass ich eine Mischung aus Hufflepuff und Racenclaw bin!

Am 12.03.2017 um 16:20 Uhr

Pottermore hat mich zweimal nach Slytherin gesteckt, was okay ist. Ich weiß allerdings nicht, nach welchen Kriterien das funktioniert. Vom Gefühl her dachte ich immer, dass es Slytherin oder Ravenclaw sein müsste. Mit den anderen beiden Häusern kann ich nicht wirklich was anfangen. Ich halte Mut nicht für eine besonders kluge Charaktereigenschaft und Hufflepuff ist das Loserhaus, seien wir ehrlich.

Slytherin ist für mich das interessanteste Haus, weil es so ambivalent ist. Es gibt dort keine "Durchschnittsleute", entweder du kommst wirklich groß raus oder du gehst gnadenlos unter. Man bewegt sich auf Messers Schneide zwischen Faschismus und Freiheitskampf und muss extrem aufpassen, nicht auf die falsche Seite zu geraten, denn die Option, sich einfach rauszuhalten, gibt es nicht. Man muss bereit sein, sich aufzuopfern für das, woran man glaubt und die Frage ist halt: Woran man letztendlich glaubt. Es geht immer um Loyalität und wann sie angemessen ist und wann sie gefährlich wird. Es geht auch mehr um die Einstellung als um die Methode. Das finde ich interessant. Die drei anderen Häuser haben nicht diese Vorbelastung und können leichter mit ihrer Geschichte und ihren Idealen umgehen, deshalb glaube ich, Slytherin ist ein sehr deutsches Haus.

Am 22.03.2017 um 19:07 Uhr

Pottermore und diverse andere Test sagen Ravenclaw und ich will nirrgendwo anders sein :D

#7

Am 22.12.2018 um 19:56 Uhr

Pottermore sortierte mich in zu 40 % Ravenclaw, zu 30% in GrGryffindor, zu 20% in Hufflepuff und zu 10% in Slytherin

Am 22.12.2018 um 20:37 Uhr

Persönlich weigere ich mich ja, mich in irgendein Haus zu stecken, weil ich alle auf ihre Art cool finde. Aber ob Pottermore oder irgendein anderes Quiz, bis auf ganz wenige Abweichungen kommt immer dasselbe Ergebnis raus. Vielleicht sollte ich doch noch irgendwan akzeptieren, dass ich Gryffindor bin, obwohl ich wohl den Mut eines Peter Pettigrews besitze.

Am 24.12.2018 um 1:49 Uhr

Pottermore und sämtliche andere Tests haben ergeben: Blacky ist eine Slytherin. Und wisst ihr was? Ich bin stolz darauf und wünsche mich nirgendwo anders hin

 

Lg Blacky

Am 27.01.2019 um 18:44 Uhr

Laut dem alten Pottermore und den meisten Tests bin ich Slytherin, allerdings hat sich über die letzten Jahre auch immer mehr Ravenclaw bei mir eingeschlichen und auch gelegentlich Hufflepuff, da ich Loyalität sehr hoch schätze. Insofern finde ich die Sache mit den Hybrid-Häusern gar nicht so verkehrt (und bei Ilvermorny wäre ich bei Gehörnte Schlange gelandet, was ja in eine ähnliche Richtung geht). Cariad, eine Slytherclaw. Müsste ich wählen, würde ich mich allerdings trotzdem für Slytherin entscheiden. :)

Neues im Forum

Vor 56 Minuten
Von Einself
Storyhub-Kategorie AlleGeschichtenarten Alle fiktionalen Textarten sowie Rezensionen und Aufzählungen Lesekreisbeschreibung: Für alle, die nach unabhängigen Mädchen- und Frauenfiguren suchen, kann die derzeitige Geschichtenlandschaft schon eine echte Frustration sein. In vielen Genres boomen moderne Damsels in Distress als Hauptfiguren. Obwohl die Protagonistinnen vielleicht rotzfrech sind, tolle Fähigkeiten wie Schwertkampf, Magie oder Ähnliches beherrschen, werden sie auf Schritt und Tritt von Männern beschützt, die für sie denken, handeln und den Plot an sich reißen. Zeigtsie dann doch mal Eigeninitative, endet das nicht selten in einer brandgefährlichen Situation, aus der natürlich er sie rettet.Wenn ihr solche Geschichten satt habt, dann seid ihr hier richtig.Denn dieser Lesekreis ist für alle, die mehr über wirklich starke weibliche Figuren und frauenzentrierte Werke lesen wollen.Gemeinsam wollen wir hier Geschichten, Gedichte und Dramen auf Storyhub sammeln, in denen Protagonistinnen ihre Plots nicht aus der Hand geben und weibliche Beziehungen aus mehr bestehen als Verkuppelungsaktionen mit dem Traumtyp. Ihr könnt den Lesekreis nutzen, um eure Werke zu teilen und Lesetipps austauschen.Hierzu werde ich eine Readlist erstellen, in die ich nach PN an mich eure Werke aufnehme. Aufnahmekriterium ist, dass eure Hauptfigur weiblich ist und ihre Plots weitestgehend aus eigener Kraft oder im Bund mit anderen Mädchen- und Frauenfiguren meistert. Hilfe von männlichen Charakteren darf das Maß einer Gefährtenschaft wie sie in Geschichten oft in Männerbünden zu finden sind (z.B. Watson & Holmes, Tolkiens Ringgefährten ect.) nicht überschreiten. Außerdem können auf die Leskreis-Readlist Rezensionen sowie Aufzählungen (Sammlungen von Literaturtipps) aufgenommen werden.Für den Lesekreis gibt es keine andere Voraussetzung als das Interesse am Thema. Wer noch kein entsprechendes Werk veröffentlicht hat, kann sich ebenfalls eintragen lassen. Auch ist der Lesekreis zeitlich unbeschränkt. Eine Anmeldung folgt via PN an mich.In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen! Teilnahmeliste: Einself  Mehr anzeigen
Vor 6 Stunden und 57 Minuten
Von StoryHub
A
Hi Yukio,danke für deinen Vorschlag. Möglich ist eigentlich fast alles. Das gibt es nur nicht, weil es designmäßig recht doof umzusetzen ist. Ich werde es mir aber vormerken!LGFloPinguin Mehr anzeigen
Vor 7 Stunden und 12 Minuten
Von StoryHub
A
Ok, er ist gerade umgezogen!

Neue Postings

Vor 6 Stunden und 55 Minuten
suedeheads Story mit neuem Kapitel:
[Leseprobe:] Ein zweites Troja
StorysRomaneMehrere Genres
208 5 5 12
Vor 11 Stunden und 6 Minuten
hat eine neue Story veröffentlicht:

Neulinge

Naduschkas Profilbild
Registriert am 19.05.19
LaViPes Profilbild
Registriert am 19.05.19
Sokless Profilbild
Registriert am 14.05.19
aaronlps Profilbild
Registriert am 17.05.19
HeartOfSteels Profilbild
Registriert am 17.05.19
Rar22s Profilbild
Registriert am 18.05.19
Herzlebens Profilbild
Registriert am 21.05.19

Neue Kommentare

Zur Story Eine Winternacht
Vor 9 Stunden und 2 Minuten
Von Augurey
Hallo KaReLoy,

Durch die Alphabet-Lesechallenge bin ich gerade auf dein Doubledrabble gestoßen (Warum zeigt Storyhub eigentlich 214 Worte an, ich hab's gecheckt in Word. Naja egal) und ich muss sagen: Es gefällt mir sehr gut. Manche mögen es vielleicht kitschig finden, aber ich liebe deine blumige Sprache und die Bilder, die du hier mit Worten zeichnest, es hat Atmosphäre und ich konnte beim Lesen die Winternacht richtig spüren. Zu Beginn hat die Szenerie etwas sehr Ruhiges, fast schon romantisches. Und dann plötzlich der Umschwung, der mich eiskalt erwischt hat als deine Hauptfigur die Gestalt entdeckt hat. Der Rest der Geschichte ist sehr geheimnisvoll. Man fragt sich: Ist das jetzt eine Frostleiche oder ein lebendiges Eiswesen. Und ich liebe es, wie du hier den Winter und Metaphern einbringst. Meine einzigen beiden Kritikpunkte: "Ein Berg aus Schnee" fand ich überflüssig. Du hast ja vorher schon vom Schneehügel auf der Verkehrsinsel geschrieben. Sicher lassen sich auch woanders noch vier Worte unterbringen. Und "die Haut fast so weiß wie der Schnee" fand ich jetzt auch nicht so gut, weil danach ja "schneeweiße" Haare kommen. Hier hätte mir blass wie das Eis o.ä. besser gefallen. Ansonsten aber: Top. Drabbles zu schreiben ist ja schon eine Kunst und du beherrschst dein Handwerkszeug sicher. Danke für diese gelungene Lektüre!

Grüße, Augurey :)
Mehr anzeigen
Vor 9 Stunden und 25 Minuten
Von Augurey
Hallo JohG,

Obwohl es die völlig falsche Jahreszeit iust, habe ich im Rahmen der Alphabet-Challenge im Forum mal in deine Geschichte reingelsen, weil mich der Titel gleich so angesprochen. Danke für dieses Bauchmuskeltraining, denn ich habe herzlich gelacht, auch wenn die Geschichte eigentlich nicht zum Lachen ist. Aber Galgenhumor muss auch manchmal sein. Ja, DHL und überhaupt moderne Paket-Zustellung, das ist schon ein wenig das Haus, das Verrückte macht. So ganz die Fahrten des Odysseus habe ich bisher zwar noch nicht erlebt, aber einige "Späße" gab es da auch schon. Ich mag die Ironie in deinem Text und wahrscheinlich ist das noch immer die beste Art, solche Erlebnisse zu verwursten. Drücke fest die Daumen, dass diesen Dezember alles glatt läuft. Und falls nicht: Frühzeigtig Kekse backen :).

Liebe Grüße, Augurey
Mehr anzeigen