Fanfictions > Anime & Manga > The king's avatar > Alles wie gehabt

Alles wie gehabt

7
01.11.20 02:00
6 Ab 6 Jahren
Fertiggestellt

2 Charaktere

Ye Xiu

Ye Xiu ist der Protagonist in The King's Avatar und der beste Gloryspieler, der aber von seinem Team rausgeworfen wird und sich dann wieder von ganz unten nach ganz oben arbeiten muss. Dabei helfen ihm, neben seinen neuen Teammitglieder, seine jahrelange Erfahung und sein ungewöhnlicher Account mit einer noch ungewöhnlicheren Waffe.

Qiu Fei

Qiu Fei ist ein Schüler in Excellent Eras Trainingscamp. Er wurde persönlich von Ye Xiu als dessen Nachfolger ausgewählt und trainiert. Durch Sun Xiangs plötzliches Erscheinen wird daraus aber nichts. Nach der Challenger League beließt Qiu Fei bei Excellent Era zu bleiben und es wieder aufzubauen.

Ye Xiu hatte gewusst, dass das Angebot als Trainingspartner zu arbeiten nur eine Fassade war. Sie wollten ihn loswerden, aber sie wollten ihn auch nicht zu direkt loswerden. Welch ein ausschweifender Plan, um ihn los zu werden. Natürlich hatte er nicht erwartet, dass sie in irgendeiner Art und Weise darauf vorbereitet gewesen waren, dass er das Angebot annahm. Jedoch hätte er nicht gedacht, dass sie so unvorbereitet waren. An seinem ersten Arbeitstag war er mehr in der Gegend herum gestanden als irgendwas anderes, da keiner irgendwas von seinem neuen Job wusste und man somit erst Mal einen Platz für ihn finden musste. Mal abgesehen davon, dass niemand so wirklich wusste, was er jetzt überhaupt genau tun sollte. Normalerweise trainierten die Teammitglieder miteinander und ab und zu gab es auch Freundschaftsspiele mit anderen Teams – manche der Teammitglieder kamen auch von Zeit zu Zeit im Trainingscamp vorbei, um sich dort mit den potentiell neuen Prospieler zu messen. Somit hatten die Spieler eigentlich mehr als genug Training. Für was brauchten sie als nun nochmal jemanden?

Während am ersten Tag nicht viel passiert – was auch nicht sonderlich verwunderlich war, wenn man bedachte, dass es normal war am ersten Arbeitstag nicht gleich von Aufgaben überschüttet zu werden – brachte der zweite Tag zumindest etwas Veränderung mit sich. Natürlich kam ihn in der Zeit in der die offiziellen Spieler des Teams Excellent Era am Trainieren waren, niemand besuchen, doch kaum hatte besagtes Training geendet wurde Ye Xiu regelrecht überrannt. Er wusste nicht, ob er lachen oder weinen sollte. Nicht einmal waren seine ehemaligen Teamkameraden derart enthusiastisch zum Training erschienen und nun konnten sie es kaum erwarten, dass er mit ihnen trainierte. Irgendwas in dieser Welt lief schief – er wusste, dass sie eigentlich nur hier waren, um sich an seinem „Leid“ zu laben.

Zu ihrem Leidwesen waren es aber nicht sie, die sich amüsieren konnten – immerhin besiegte er sie alle immer und immer wieder. Seine Niederlagen konnte man an einer Hand abzählen. Dadurch wurden aber auch ihre Besuche seltener. Ob man das als etwas Schlechtes sehen sollte? Wohl eher nicht. Zumindest sah Ye Xiu es positiv.
Der Grund, warum er das Angebot nicht abgelehnt hatte war einfach: Um zu leben brauchte man Geld. Geld das er nur dann haben würde, wenn er arbeiten ging und Arbeit wiederherum würde bedeuten, dass er weniger Zeit für Glory hatte. Seine Zeit bei Excellent Era mochte vorbei sein, aber seine Zeit als Profispieler war es noch lange nicht.

Hätte er das Angebot seitens Excellent Eras nicht angenommen, hätte sie ihn sicherlich zum Rücktritt gezwungen, was wiederherum bedeutet hätte, dass er ein Jahr lang von der Profiliga ausgeschlossen war. Ein Jahr war eine lange Zeit und als Profispieler war es wichtig regelmäßiges Training, doch dieses würde er nicht bekommen, wenn er nur in Glory selbst herum laufen würde. Dort gab es zwar einige gute Spieler, aber niemanden der ihn dabei helfen könnte in Form zu bleiben. Außerdem hatte er hier ein relativ gutes Gehalt und gleich ein Dach über den Kopf. Seine freie Zeit konnte er zudem dazu nutzen Lord Grim, ein alter Account aus dem ersten Server, aufzubauen. Wenn er weiter als Profilspieler arbeiten wollte, musste er früher oder später einem anderen Team beitreten und vielleicht wäre es dann nicht schlecht, wenn er einen Account vorweisen könnte.

Wenn Ye Xiu ehrlich war, hatte er noch keine Ahnung, wie es genau weiter gehen sollte. Alles was er wusste war, dass es Spaß machte endlich wieder durch die Landschaft Glorys zu streifen und die kleinen Intrigen zwischen den Gilden mitzuerleben – ja sogar wieder selbst ein Teil davon zu sein. Es erinnerte ihn an eine längst vergangene Zeit, eine Zeit in der Excellent Era noch ein richtiges Team gewesen war. Auf seinem Weg trieb er nicht nur die Gilden in den Wahnsinn, sondern traf auch ein paar interessante Gestalten.
Die wohl interessanteste war ein Kerl namens Steamed Bun Invasion. Auch wenn er wie ein kompletter Idiot rüberkam, war er ein unfassbar guter Spieler.
Die nächste interessante Person war ein junger Tiny Herb Prospieler – wie auch immer Wang Jiexi herausgefunden hatte, dass er hier herum lief –, der sich wohl in einer Art Zwickmühle befand.
Die dritte Person war ein Spieler, der rein mit Informationen aus zweiter Hand detaillierte und korrekte Guides schreiben konnte – sein Können im Spiel hingegen war bestenfalls hinnehmbar.
Die vierte Person eine junge Frau, die wohl selbst kein Glory spielte und nur einer Freundin aushalf. Nachdem Ye Xiu sie mehrmals in der Arena besiegt hatte, schien sie wohl Interesse am Spiel entwickelt zu haben. Nur wenige Stunden später erhielt er eine Nachricht von ihr über den Account ihrer Freundin, in der sie ihm seine Entscheidung mitteilte. Sie hatte es sich wohl zum Ziel gesetzt besser als er zu werden.
Die fünfte Person, die er traf, war ein alter Bekannter. Wie Chen, der Gründer der Gilde „Blue Brook“ und erster Kapitän des eSportteams „Blue Rain“. Ein alter und schamloser alter Mann.

Ehe sich Ye Xiu versah hatte er eine Gruppe Menschen um sich, die seine Liebe zu Glory teilten. Manchmal ertappte er sich dabei, wie er sich fragte, ob er mit ihnen nicht nur im Spiel erfolgreich sein könnte. Was wenn sie ein Team gründeten und sich die Meisterschaft zu Ziel setzen? Das Potential war da. Das einzige Problem wäre, dass sie dazu viel – sehr viel Geld – bräuchten und wahrscheinlich würde es ihn und Su Mucheng zu Gegner machen. Eine weitere Möglichkeit wäre es an der Challenger League teilzunehmen, aber dadurch würde er ein weiteres Jahr verlieren.

Wer hätte gedacht, dass es Qiu Fei war, der ihn zur Abwechslung einen Tipp gab. Mit den Wochen hatte es sich herum gesprochen, dass „Gott Ye Qiu“ für alle als Trainingspartner zur Verfügung stand, aber nur wenige Trainingscamp-Teilnehmer nahmen diese Möglichkeit auch war. Qiu Fei war einer dieser wenigen Teilnehmer. Auch wenn es für ihn nun keine Chance mehr gab Ye Qius Nachfolger zu werden, so hatte er trotzdem noch großes Potential und dieses sollte nicht verschwendet werden.

„Senior, was wirst du jetzt eigentlich tun? Trainingspartner, das passt nicht zu dir.“
„Ich weiß nicht. Für den Moment reicht es.“
„Wirst du einem anderen Team beitreten?“
„Wahrscheinlich.“
„Wirst du dein eigenes Team gründen?“
„Vielleicht.“
„Ich glaube, es wäre besser, wenn du ein eigenes Team gründest. Du hast bereits gute Teammitglieder gefunden, nicht wahr?“
Es war wohl eine Art offenes Geheimnis, dass er als Lord Grim in Glory unterwegs war. Der Grund, warum man ihn in Ruhe ließ, war wohl, dass man es ihm nur nicht nachweißen konnte.
„Warum?“
„Als dein Rücktritt als Teammitglied bekannt gegeben wurde war ich mit meiner Klasse auf einem Ausflug. Meine Freunde und Klassenkameraden wissen, dass ich von dir trainiert wurde. Sie haben mich sofort gefragt, was das alles zu bedeuten hat und wie es weiter gehen würde. Natürlich konnte ich ihnen keine Antwort geben. Aber als ich mit ihnen ein paar Tage später geredet habe, hatten sie wohl alle entschieden, dass irgendwas im Team vorgefallen sein musste, dass dich zu dieser Entscheidung gezwungen hatte. Dabei haben sie auch geäußert, dass sie finden, dass du Excellent Era den Rücken kehren sollst, da sie dich nicht wertzuschätzen scheinen.“
„Haben deine Freunde auch gesagt, wie ich das machen soll? Mag sein, dass ich ein paar gute Kameraden gefunden habe, aber das heißt nicht, dass sie alle auch daran interessiert sind Profispieler zu werden. Und selbst wenn alle bereit wären, diesen Weg einzuschlagen, bedarf das Gründen eines Teams viel Zeit und Geld. Ich habe weder das eine noch das andere.“
„Ich schätze, darüber haben sie sich keine Gedanken gemacht. Für sie war nur klar, dass Excellent Era scheiße ist und das du weiter machen musst. Egal wie!“
„Und was ist mit dir, Qiu Fei. Was würdest du davon halten, wenn ich ein neues Team gründen würde?“
„Ich… Ich glaube, es wäre das Beste für dich, Senior. Sicherlich gibt es mehr als genug Teams, die alles dafür geben würde, dich zu sich zu holen, aber bei jedem bereits bestehenden Team müsste man dessen Zusammenstellung beachten und auch wenn ich glaube, dass du noch einige Jahre vor dir haben könntest, könnte es genauso gut sein, dass es nur ein oder zwei Jahre sind und für diese kurze Zeit einem Team beitreten, dass bereits gut eingespielt ist… Außerdem glaube ich, dass ein neues Team neue Talente in die Liga holen könnte. Wäre es nicht schön, wenn mal wieder ein Wunder geschehen würde?“
„Ein Wunder?“
„Hat einer meiner Freunde gemeint.“
„Verstehe. Nun wenn das so ist, dann sollte ich vielleicht versuchen ein eigenes Team zu gründen. Alles was mir fehlen würde, wäre das Geld – angenommen meine Kameraden sagen alle ja zu meiner Idee.“
„Du könntest an der Challenger League teilnehmen.“
„Könnte ich, aber mit Excellent Eras derzeitigen Leistungen muss man befürchten, dass ich gegen sie antreten muss.“
„Dann solltest du vielleicht ein bisschen netter zu ihnen sein. Oder du meldest es mal im Management, dass die Teammitglieder sich etwas zu intensiv mit Glory beschäftigen und ihre Arbeit dadurch negativ beeinträchtig wird.“
Also ob das helfen würde. Ye Xiu wusste, dass das Management von den Aktivitäten der Spieler wusste und diese auch ablehnte, doch was sollten sie machen, wenn die Spieler nicht hörten. Wenn er jetzt auch noch Petzen ging, dann würde das eher ihm schaden – immerhin würde er damit zugeben Lord Grim zu sein.
„Schon gut. Während meiner Zeit hier habe ich immer wieder versucht, die Spieler auf den rechten Pfad zu holen, aber wurde immer zu ignoriert. Sie müssen selbst wissen, was sie wollen. Es ist schade zu sehen, wie sich auch die schönsten Dinge ins Negative verändern und man nur dabei zusehen kann.“
„Dann wird es wohl Zeit, etwas Neues Schönes aufzubauen. Ich werde jedenfalls deine Entscheidung, egal welche es sein mag, akzeptieren.“
„Und was ist mit dir? Was wirst du jetzt tun? Immerhin solltest du eigentlich mein Nachfolger werden.“
„Ich werde hierbleiben und mich verbessern. Es war nie mein Ziel eines Tages One Autumn Leaf zu übernommen. Alles was ich wollte, war an deiner Seite zu kämpfen. Das wird aber nun nicht mehr möglich sein. Aber ich kann noch immer ein Profispieler werden.“
„Du wirst also bleiben?“
„Ja, fürs erste. Ich habe keinen Grund zu gehen.“
„Dann werden wir uns wohl in naher Zukunft als Gegner gegenüberstehen.“

Mit nur einem kurzen Gespräch hatte Ye Xiu sich entschieden: Er würde sein eigenes Team gründen. Er hatte schon einmal ein Team aus nichts erschaffen, auch wenn er damals nicht alleine gewesen war. Aber was er einmal geschafft hatte, sollte er noch einmal schaffen.

Autorennotiz

Aus was auch immer für Gründen hat mein Internet entschieden genau dann den Geist auszugeben, als ich meine Geschichte posten wollte. Na ja, jetzt ist es ja geschafft.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

SuYeons Profilbild SuYeon

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Sätze:107
Wörter:1.853
Zeichen:10.658

Kurzbeschreibung

Ye Xiu nahm das Angebot als Trainingsparter zu arbeiten an.

Kategorisierung

Diese Fanfiction wurde mit OneShot, Alternativuniversum und Gen getaggt.

Ähnliche Fanfictions

Traitor
Von Reeney
3 2 5 12
Das Abendessen
Von Reeney
10 4 3,5 6
Hinter der Fassade
Von SuYeon
16 2 6
Phishing On A Blue Bridge
Von Reeney
15 1 6
5 Treffen
Von SuYeon
7 2 6