ViennaVampires Profilbild

ViennaVampire

6 Abonnenten, 0 Abos Rang: Kleiner Autor

ViennaVampires Beiträge im Forum

Am 19.04.2020 um 13:56 Uhr
Oh, dass auch mehrere Angaben möglich sind, war mir nicht bewusst. Das löst mein Problem natürlich.Vielen Dank für die schnelle Antwort, TinkerMoore. Ich weiß es sehr zu schätzen. :)Liebe Grüße, Vienna
Am 24.08.2018 um 22:54 Uhr
Oh, gerade die ersten paar Bücher waren noch voller, teils sehr offensichtlicher, aber auch charmanter Lücken.Als Harry im ersten Buch verloren in Kings Cross landet und nicht weiß, wie er zum Gleis 9 3/4 kommt, ist seine Rettung, dass in diesem Moment Mrs. Waesley vorbei geht und folgendes sagt:"So, welches Gleis war es noch mal?", fragte die Mutter der Jungen."Neundreiviertel", piepste ein kleines Mädchen an ihrer Hand, das ebenfalls rote Haare hatte."Wie kann Mrs. Weasley vergessen, von welchem Gleis der Hogwarts-Express wegfährt, wenn es seit Urzeiten nur dieses eine Gleis - Gleis 9 3/4 - gibt? (Schon klar, die Szene war vor allem dazu da, dass Harry erkennt, dass er die Weasleys um Hilfe bitten kann, dennoch... da fand ich Mrs. Weasleys gedankenloses "Jedes Jahr dasselbe, alles voller Muggel. Na kommt - zum Gleis 9 3/4 geht's hier lang!" aus dem Film logischer.)Und dann, als Harry und Ron in Hogwarts ankommen und darüber spekulieren, wie die Hauseinteilung denn genau funktioniert, verweist Ron auf seinen Bruder Fred, der ihm zuvor wilde Geschichten darüber erzählt hat."Es ist eine Art Prüfung, glaube ich. Fred meinte, es tut sehr weh, aber ich glaube, das war nur ein Witz." / "Wir müssen also nur den Hut aufsetzen!", flüsterte Ron Harry zu. "Ich bring Fred um, er hat große Töne gespuckt - von wegen Ringkampf mit einem Troll."Ron weiß doch, dass von all seinen Brüdern Fred der am wenigsten vertrauenswürdige sein dürfte! Kam er wirklich nicht auf die Idee, auch mal jemand anderen zu fragen? Percy zum Beispiel? Oder seine Eltern? Gerade, wo Fred ihm diese angsteinflößenden Geschichten erzählt hat, die Ron durchaus beunruhigt haben dürften? Selbst wenn der Hut aus irgendeinem Grund geheim gehalten werden soll - und das habe ich in keinem der Bücher herauslesen können - zumindest ein "Hör nicht auf Fred, die Einteilung ist ganz einfach und tut nicht weh!" von Mrs. oder Mr. Weasley wäre doch wohl drin gewesen, wenn Ron gefragt hätte. ^^  Mehr anzeigen
Am 22.04.2018 um 22:48 Uhr
Vielen Dank! Das sollte dann auch für die meisten Umstände ausreichend sein, schätze ich. :DDanke für euer schnelles Reagieren und euer Engagement.
Am 07.04.2018 um 17:56 Uhr
Bitte gerne und danke für eure tolle Arbeit. :)Ein wunderschönes Wochenende auch euch.LGVienna
Am 24.03.2018 um 17:22 Uhr
Oh, das ging schnell. Großer Daumen hoch - dankeschön! :)LG Vienna
Am 04.10.2017 um 19:07 Uhr
Hallo FloPinguin,danke für die schnelle Rückmeldung. Gut zu wissen, dass eine solche Funktion geplant ist, da habe ich auch mit längeren Wartezeiten bis zur Implementierung kein Problem. :)Vielen Dank und schönen Tag wünsche ich noch,Vienna
Zum Thread Die Verfilmung
Am 19.06.2017 um 23:04 Uhr
Ich kenne den Film ziemlich gut, habe ihn sogar auf DVD (war mal ein Geburtstagsgeschenk) und... ich bin gemischter Meinung.Der Film hat Probleme. Zum Teil sehr deutliche Probleme und viele fußen auf Änderungen des Ursprungmaterials oder der zweifelhaften Umsetzung. Wer die Bücher nicht kannte, war in vielen Belangen vermutlich völlig verloren.Nichtsdestotrotz hat der Film eiige positive Aspekte, die ich auch immer verteidigen werde:Die Animation von Saphira war die realistischste und schönste, die ich je bei einem Flmdrachen gesehen habe. Man mag über ihre optischen Merkmale streiten (Federn etc), aber so realistisches CGI, besonders wenn man bedenkt, wie alt der Film schon ist, verdient Lob. Dagegen sah in meinen Augen sogar Smaug in den Hobbit-Filmen billig aus.Dann waren durchaus nicht alle Schauspieler furchtbar. Der Film krankte eher an einem schlechten Skript, als an schlechten Darstellern. Gerade den Schauspieler von Eragon fand ich eigentlich sehr angenehm. Er hat Eragons jugendliche, oftmals etwas naive und gedankenlose Art gut transportiert. (Dagegen fand ich Jeremy Irons als Brom - der sonst meistens als eines der wenigen guten Dinge im Film gefeiert wird - zu weit entfernt von Buch-Brom, als dass ich ihn wirklich hätte genießen können. Irons ist ein guter Schauspieler, aber die Figur war so dermaßen OOC, das hat keinen Spaß mehr gemacht). Und ein besonderes Lob geht an den Typen, der Durza gespielt hat - das war ein klarer Fall von "Scheiß drauf, ich hab Spaß an dem, was ich tue".Außerdem hat der Regisseur an vielen Stellen auf CGI verzichtet, zugunsten handgemachter Kulissen, was gerade die Städte und das Versteck der Varden sehr "echt" hat wirken lassen.________________________Ich denke allerdings nicht, dass der Film noch Fortsetzungen bekommt - dafür fehlen zu viele relevante Szenen und Buchelemente (obwohl - eigentlich fehlen sie nicht. Sie sind alle da. In den rausgeschnittenen Szenen, im Bonusmaterial der DVD. Da ist wirklich fast alles, was für die Fortsetzung wichtig wäre: Rorans Beziehung mit Katrina, die Zwillinge in Farthen Dur...). Der Film, bzw. die möglichen Fortsetzungen sind ganz grandios dem entsetzlichen Schnitt zum Opfer gefallen.Sollte es jemals weitere Eragon-Filme geben, dann wohl eher als komplette Neuauflage von einem anderen Studio. Wobei ich auch da nicht dran glaube - dafür ist der Eragon-Hype schon zu lange tot.  Mehr anzeigen
Am 04.03.2017 um 13:44 Uhr
Vielen Dank, ich habe es gerade gesehen. Ich weiß, dass das ein eher untergeordneter Kritikpunkt war, weil die entsprechenden Fandoms noch nicht wirklich viel Aktivität aufweisen. Doch gerade der Musical-Bereich liegt mir teils aus persönlicher Leidenschaft, teils aus beruflichem Stolz sehr am Herzen.Von daher: vielen, vielen Dank für diese schnelle Reaktion. Ihr seid super! :)Ich wünsche ein schönes Restwochenende.

Für Dich empfohlen

Des-C-Kudi
Des-C-Kudi
Deschayne
Deschayne
Dhyani
Dhyani
Django
Django
EagleWriter
EagleWriter
Einself
Einself