Forum > Fanfiction - Anime & Manga > Anime & Manga Allgemein > Eure Lieblingsanimes

Eure Lieblingsanimes

Am 19.06.2019 um 22:26 Uhr

Hallo!
Es gibt schon einen Lieblingsmangathread, also sollte viellicht auch ein Lieblingsanimethread her! :D Leider kenne ich nicht so viele Animes, würde aber gerne welche anschauen! Vielleicht habt ihr hier ja auch ein paar Empfehlungen für mich?

Welche Animes sind eure Lieblinge? Und warum mögt ihr sie?
Seit wann schaut ihr Animes?

#1

Am 22.06.2019 um 21:35 Uhr

Ich persönlich wurde zwar nicht von "Lieblingsanimes" reden, da ich sowas irgendwie immer nur zeitweise habe, aber es gibt durchaus Animes, die ich sehr gern habe - sonst würde ich auch keine Fanfiktions dazu schreiben.

Ich werde einfach ein paar Animes aufzählen, die ich so kenne und die ich mochte. (Ich werde aber wohl auch über diese Meckern...)


 

1. The king's avatar (Quan zhi gao shou)
Mein aktueller Flash/Liebling, der unter Animehardliner wohl nicht als Anime akzeptiert wird, da es sich hierbei um eine chinesische Produktion mit chinesischer Tonspur handelt. Ist mir aber egal!
Was ich daran mochte? Hm, gute Frage...
Vielleicht erst einmal, wie ich auf TKA gekommen bin. Ich habe ein GIF-Set auf Tumblr gesehen und mir haben die Farben gefallen, also habe ich auf YouTube nach "Quan zhi gao shou" gesucht. Erst dachte ich, es wäre ein Game mit Zwischensequenzen im Animestil. Tja, war nicht so.
Um was geht es in TKA? Um einen Prospieler, der aus seinem Team geschmissen wird - als Grund wird hier seine angeblich immer schlechter werdende Verfassung/Performance - aber noch einmal an die Spitze der Professionellen Glory (Name des Spieles) Liga will. Die erste Staffel befasst sich damit, wie Ye Xiu, der Protagonist, auf andere Gloryspieler trifft, die einiges an Talent besitzen und wie man sich denken kann, potentielle zukünftige Teamkameraden sind. Immerhin braucht er ein Team, wenn er noch Mal in die Liga und die Meisterschaft gewinnen will.

Der Anime lässt unfassbar viele Interaktionen zwischen den Charakteren und Erklärungen aus, aber die Animationen sind großartig und meiner Meinung werden auch die Gefühle, insbesondere die in den ersten zwei Folgen, super transportiert.
Es war erfrischend einen Anime zu sehen, in dem nicht ein Haufen Kinder/Jugendlicher in einer anderen Welt laden und dort um ihr Leben kämpfen müssen, sondern überwiegend Erwachsene, deren Beruf es ist ein Spiel namens Glory zu spielen und das im einem Wettbewerbsformat (eSport).
Was im Spiel passiert, passiert im Spiel und wirkt sich nicht (direkt) auf die Realität aus bzw. der Tod eines Accounts bedeutet nicht den Tod des zugeteilten Spielers.

Der Anime (oder auch Donghua) hat auch paar nicht soo tolle Aspekte. Zum Beispiel das so viele Sachen aus dem Novel, die unglaublich lustig sind und auch zu Charakterisierung, Verständlichkeit und zum Worldbuilding beitragen, beitragen, rausgelassen wurden. Außerdem werden einige Szenen immer und immer wieder genutzt. Während es für die Verwendung von Skill im Spiel vollkommen in Ordnung ist, kann es außerhalb etwas nerven. Man hat dadurch ein wenig das Gefühl die Geschichte geht zu schnell/zu langsam voran und durch viele ausgelassene Szenen kann man nicht nur verwirrt werden (die Zusammenhand verlieren), sondern auch das Gefühl bekommen, dass die Charaktere sich nicht weiterentwickeln und keinen Grund haben Glory zu spielen.

Nichtsdestotrotz würde ich dir empfehlen, die den 12 teiligen Anime einfach mal anzuschauen. Stell keine Erwartungen und lass es auf dich wirken. Die Synchro ist in Chinesisch und es dauert einfach bis man sich daran gewöhnt hat (und die Untertitel sind sehr schnell), aber es ist ein guter Anime für zwischendurch und als Einstieg in das Fandom. Es gibt ein neben der ersten Staffel, noch einen OVA und diesen Sommer kommen noch die zweite Staffel und ein Film.
(Es ist schade, dass das Studio nach der ersten Staffel geändert wurde, was einen massiven negativen Impact auf die Zeichen-/Animationsqualität hat.)

2. Mo Dao Zu Shi (Grandmaster of Demonic Cultivation, The Founder of Diabolism)
Ebenfalls ein chinesischer Anime (Donghua). Die Animation ist meiner Meinung nach bombastisch!!!! Das Setting ist etwas das mal wohl als Fantasy-Vergangenheits-China. In China das Genre ist WuXia.
Wie TKA ist MDZS die Adoption eines chinesischen Webnovels und auch hier werden gerne Dinge übersehen, aber ich fand es nicht so schlimm, wie bei TKA, was vielleicht auch daran liegt, dass MDZS nur knapp 200 Kapitel hat, während TKA ca. 1720 Kapitel hat...
Lass dich nicht von dem BL Genre erschrecken, im Novel ist dieser Teil auch nur zweitrangig und es dauert lange, bis es zum Tragen kommt (zumindest, wenn man die zensierte Version, sprich ohne Sexszenen, liest), und im Anime wird das alles noch mal weiter downgraded. Man kann es also auch schauen, wenn man kein Fan von BL ist.

Worum geht es: Um den Jungen Wei Ying, der von der Welter der Kultivierer gehasst wird, da er nicht den reinen Pfad geht, sondern sich dunkler Kräfte bedient - sprich Zombies/Tote kontrolliert. Nach vielen unglücklich verketteten Ereignissen stirbt Wei Ying, nur um Jahre später von Mo Xuanyu beschworen zu werden. Auf diese Art und Weise trifft er auf alte Freunde, Feinde und muss zusammen mit Lan Zhan (Lan Wangji) einem Mysterium nachgehen, denn Mo Xuanyuns Heimatdorf wurde von einem Arm mit dämonischer Energie angegriffen. Nun gilt es heraus zu finden, woher der Arm kommt, zu wem er gehört (hat) und wer hinter all dem steckt.

Ich mochte MDZS weil es einfach interessant, lustig und optisch ansprechend war. Es ist etwas schwierig dem Ganzen zu folgen, da jeder mehrere Namen hat, bei denen sie genannt werden. Und dadurch, dass ich mit Chinesisch und deren Bezeichnungen für bestimmte Personen nicht auskenne, wird es manchmal einfach nur noch verwirrend.
Wie bei TKA werden die Leute hier auch wieder recht schnell, was etwas Probleme beim Lesen der Untertitel macht, aber es ist machbar! (Diesen Sommer wird auch die zweite Staffel kommen!!)

2. Magi (The labyrinth of Magic/The kingdom of Magic)
Auch wenn der Manga am Ende einfach nur noch scheiße war, ist der Anime sehenswert. Es gibt nur zwei Staffeln und eine dritte wird es wohl nie geben, was bedeutet, dass man das Ende von Magi nie kennen wird, sofern man nicht auf den Manga umsteigt (was ich persönlich nicht mehr mit gutem Gewissen empfehlen kann).

Worum geht es? Nun, in den zwei Staffeln geht es um Aladdin, der ein sogenannter Magi sein soll, und Alibaba, einem ehemaligen Prinzen. Alibaba lebt ein einfaches Leben und träumt davon eines Tages einen Dungeon zu erobern, so wie es sein Vorbild Sindbad einst tat. An einem unbedeuteten Tag trifft er auf Aladdin, der die beiden in eine unangenehme Situation bringt, die schlussendlich dafür sorgt, dass die beiden in der Tat in einem Dunegon laden.
Man hat hie reine nette Fantasy Geschichte mit politischem Einschlag, der aber sehr sehr klein ist, zumindest im Anime.

Die Animation ist sehr farbenfroh und man wird nicht nur durch die Namen stark an "1001 Nacht" erinnert. Es gibt viele lustige Szenen. Ecchi leider auch (Yamu deren Brüste so groß sind, dass sie nicht mehr in ihre Kleidung passen und nur von Muscheln denkt werden, Mayers die in einem Kampfbikini rum rennt und deren Brüste auch mehr Relevanz haben als sie und beide Hauptcharaktere grabschen gerne - bitte frag mich nicht, wieso man sowas in einen Anime für 12jähige packt... Scheinbar braucht die Jungend das).
Mein Liebling ist und wird immer Ren Hakuryuu sein!!!
Beide Staffeln haben 24 Folgen. Und dieses Mal ist der Anime wirklich ein Anime und kein Donghua.

3. Death Note
Ich mochte es. Allgemein mag ich die Geschichte, die einem vor die Frage stellen, ob man gleiches mit gleichem bekämpfen/vergelten darf/soll/kann. Und es zeigt auch schön, wie einen Macht korrumpieren lässt.

4. Hell Girl (Jigoku Shojo)
Wie bei Death Note mag ich einfach diesen Zwiespalt. Bei Hell Girl haben Menschen, die Möglichkeit durch den Besucher einer bestimmten Internetseite um Mitternacht sich an einer Person zu rächen. Man gibt den Namen dieser Person ein und wenig später bekommt man Besuch von Hell Girl, di einem die Bedingungen für die Rache nennt. Entschließt man sich dazu, dieser Rache nachzukommen, wird der vermeintliche Peiniger zwar bestraft, aber das heißt nicht, dass auch das Leid vorbei ist. Was wenn es mehr als nur einen Peiniger gibt? Was wenn man die falsche Person für sein Leid verantwortlich macht? Was wenn diese Möglichkeit der Rache ausgenutzt wird, um jemand unschuldigen Bewusst zu schaden?
Ich mag solche Animes einfach.

5. Wolf's Rain
Ich muss gestehen, dass der Anime schon so lange her ist, dass ich nicht mal mehr genau weiß, um was es eigentlich geht. Nur noch irgendwas von Wölfen, die sich in Menschen verwandeln können und die von der Regierung (?) gejagt werden. Und das diese Wölfe auf der Suche nach der Blumenjungfrau (?) Cheza (oder wie auch immer man ihren Namen nun schreiben mag) sind, da sie diese ins Paradies führen wird.
Ich war damals, als es im Fernsehen kam viel zu jung dafür und es kam spät nachts...
Aber ich weiß, dass ich es mochte... Auch wenn es sehr traurig war, vor allem das Ende.

6. CANAAN
Gott, das wird schwer. Ich weiß nicht, wie ich den Plot beschreiben soll oder was mir daran gefallen hat... Zum einen mochte ich Canaan und Maria. Ich mochte Canaans "besondere Fähigkeit" und einfach wie die Geschichte erzählt wurde. Man muss sich den Anime einfach anschauen. u.u

7. K (Project)
Modernes Setting mit Gangs, die magische Fähigkeiten besitzen und ohne Wissen der restlichen Bevölkerung ihren kleinen Bandenkrieg ausführen. Was will man mehr?
Ich mochte die Charaktere und die Farben. Insgesamt etwas unbefriedigend, da man sich schon manchmal fragt, was denn das Ziel dieser Geschichte ist, aber als ich es mir angeschaut habe, hat es mich unterhalten und ich mochte es. Und das reicht mir. (Ich bin nicht sehr anspruchsvoll.)

8. Durarara!!!
Durarara kann man nicht wirklich zusammenfassen. Es gibt viele einzelnen Handlungen, die am Ende zu einem großen Ganzen zusammenführen. Als ich die erste Staffel gesehen habe, war ich total verwirrt, eben weil mittendrin eine andere Handlung/Perspektive gezeigt wurde, aber am Ende wurde alles zusammengeführt und das ist großartig. In der zweiten Staffel wusste ich zwar, dass alle Handlungen irgendwie verbunden sind/sich aufeinander auswirken, aber man wusste nie, wie und das war klasse.


 

Auch wenn ich keinen der dieser Animes als mein Lieblingsanime bezeichnen würde, haben mich alle 8 unterhalten. (Tut mir leid, dass nur die ersten beiden so ausführlich sind, aber die beiden sind beine momentanen Hypes, während die anderen doch recht weit zurück liegen.)

Ich schaue Animes eigentlich schon seit dem ich 6 oder 7 bin - damals als Pokémon, Dragon Ball, Digimon und Yugioh! Duel Monster auf RTL2 liefen. Wobei ich auch immer Phasen hatte, in denen ich keine geschaut habe. Daher kenne ich jetzt auch nicht sooo viele.

Bei Empfehlungen ist es natürlich auch nicht schlecht zu wissen, was du so magst.
Welche Animes hast du denn schon gesehen und welche Genres magst du denn so?

Am 27.06.2019 um 22:41 Uhr

Erstmal fällt mir bei dem vor-post auf: Ich muss echt mal dazu kommen MDZS zu gucken... wollte ich längst, nachdem ich da wen auf Twitter hab, die von schwärmt ^^°

 

okaaay... lieblingsanime? ;)

Run with the Wind/Kaze ga Tsuyoku fuiteiru - well, Sportsanime zu nem Staffel-Marathon-Lauf mit Uni-Charakteren und den üblichen nebenher Dingen, die einen da noch beschäftigen und absolut cutigen momenten... (wer irgendwas mit Sportsanimes anfangen kann, guckt das!)

Bungou Stray Dogs - well~ es ist mein absoluter flash außerhalb von sports anime und jah, ich mag einfach sämtliches dran, von dem humor, action/crime anteil, charaktere~ x3

Digimon Universe: Appli Monsters! - Es gibt eindeutig zu wenige, die es kennen und fucking, es ist awesome! >//< ich hab lange kein Digimon mehr mit dieser Begeisterung geguckt!

Tsurune - allerdings mit den Abstrichen, dass der Novel eindeutig noch mehr zu bieten hat, als der Anime, aber ja~ ^///^

Haikyuu!! - well~ ^///^ mein flash lebt aufgrund von S4 im September soooowas von auf <3

Promised Neverland - Manga wie Anime ^_____^ <3

Yu-Gi-Oh! GX - ich lieeebeeeee die ganze Story darin! <3