Fanfictions > Bücher > Harry Potter > Julien Snape - Das Tagebuch

Julien Snape - Das Tagebuch

16
26.10.2019 19:09
6 Ab 6 Jahren
In Arbeit

Dies ist mein Tagebuch. Ich bin der ältere Bruder von Harry Potter. Eigentlich bin ich sein älterer Halbbruder. Denn wir haben die gleiche Mutter, aber haben verschiedene Väter.

Ihr fragt euch, weshalb ich nie in den Büchern vorkam? Noch nicht mal in den Filmen, obwohl sie kaum etwas mit den Büchern zu tun hatten? Das weiß ich nicht. Wer weiß?  ‎Joanne K. Rowling ist auch nicht allwissend. Und weil sie nicht allwissend ist, veröffentliche ich meine Tagebücher. Vom ersten Buch aufwärts. Ich habe hier immer alles rein geschrieben, was ich wollte. Da nun alle Harry-Potter-Bücher raus sind, werde ich nicht jedes Detail veröffentlich. Statt dessen hangle ich mich an den Büchern lang. Deshalb wird einiges fehlen, wenn man die Bücher nicht kennt. Noch nicht mal die Hörbücher, die von Rufus Beck vorgelesen werden. Die Muggel denken alle  ‎Joanne K. Rowling hätte sich alles nur aus gedacht. Das hat sie aber nicht. Nicht das meiste. Zugegeben, sie hat etwas hinzugedichtet und weg gelassen, aber... Wer sie genau ist, ist uninteressant. Wer das hier liest, sollte zum Mindestens die Bücher einmal gelesen oder gehört haben. Mit den Filmen hat das alles überhaupt nichts zu tun. Sonst könnte man die Tagebücher nicht leicht verstehen, wenn man NUR die Filme kennt. Ich ergänze hier mit einiges, was weder in Büchern, Hörbüchern noch Filmen verborgen lag. Mein Name ist Julien Snape (und wären meine Eltern nicht gestorben, würde ich Julien Potter heißen) und Severus Snape war mein Patenonkel. Er war der jenige, der mich noch Adoptiert hatte. Weshalb er meinen Bruder so sehr hasste und mich nicht, wusste ich nicht. Lag es nur allein an dem Aussehen? Das Harry meinen richtigen Vater so sehr ähnlich sah und ich eher meiner Mutter? Das weiß ich bis heute nicht... Es gibt auf jeden fall zu jedem Buch ein Kapitel und ein paar Kapitel mehr, die nichts mit den Büchern zu tun haben. Wie zum Beispiel das erste Kapitel...

Damals als Lord Voldemort kam, versteckte mich meine Mutter in einem der vielen Schränke von Harrys Kinderzimmer. Ich beobachtete alles durch den Türspalt von meinem Versteck aus. Wie meine Mutter sich schützend vor Harry stellte und ihn anflehte Harry nicht zu töten. Wie ein grüner Blitz aus seinem Zauberstab kam und wie meine Mutter leblos auf den Boden sank und wie Voldemort versuchte auch meinen Bruder zu töten.

Ob er mich bemerkt hat oder nicht, weiß ich nicht. Schließlich war er hinter meinen Bruder her und nicht hinter mir. Ich sah alles und kam erst heraus, als niemand mehr da war. Ich musste wohl eingeschlafen sein, denn als ich wieder aufwachte sah ich eine riesenhafte Gestallt. Für den ersten Moment dachte ich ein Riese wäre rein gekommen, aber es war kein Riese. Es war Hagrid. Er nahm Harry und mich mit. Ich habe niemanden davon gesagt das ich einen Zauberstab vor dem Schrank, wo ich mich Versteckt habe, gefunden und aufgehoben habe. Es blieb für sehr langer Zeit mein Geheimniss.

Als meine Mutter und Harrys Vater starben, war ich gerade 3 Jahre alt gewesen. Da Severus Snape mein richtiger Vater war, nahm er mich auf. Man hätte mich auch zu dem Patenonkel geben können, den meine Mutter dazu bestimmt hat. Nämlich Remus Lupin, aber es war wohl zu gefährlich für ein kleines Kind bei einem Werwolf zu wohnen.
Mein Vater hatte dann Lucius Malfoy gefragt, ob er mein Patenonkel sein will. Man kann also sagen das ich zwei Patenonkel habe. Remus John Lupin und Lucius Abraxas Malfoy. Das war meine kleine Vorgeschichte.

Harry sah ich erst wieder als sein erstes Schuljahr begann. Ich sah ihm von meinem Platz aus. Obwohl... eigentlich habe ich ihn kurz im Zug gesehen. Draco und seine Freunde sind aus seinem Abteil gerannt und Lion und ich haben nachgefragt was passiert ist. Zusammen mit Hermine Granger.
Wie immer sang der Sprechende Hut sein Lied und wie immer war es ein anderes. Erst dan wurde jeder neue Schüler zu dessen Häuser zu geteilt. Endlich kam Harry dran. Zu welchem Haus würde er zu geteilt werden?

In dem gleichen Haus wie ich? Wie unserer Mutter? Auch ich war in Gryffindor gelandet. Mein Vater war davon nicht begeistert gewesen. Er hatte gemeint das ich besser in Slytherin aufgehoben wäre als in Gryffindor. Das der Hut jedoch wirklich überlegt hatte mich dahin zu schicken blieb damals mein kleines Geheimniss. Es herrschte schweigen. Dann rief der Hut das Haus aus. Es war Gryffindor. Harry legte den Hut auf den Stuhl und ging zum Tisch. Harry saß sich neben Percy Weasly und ich saß ganz in der nähe.

Sir Nick führte eine kleine Vorführung für die Neulinge auf. Weil einer von ihnen gefragt hat, wie man fast Kopflos sein könne. Neben mir saß mein bester Freund Lion Black. Wir beide gingen gerade ins 4. Schuljahr in Hogwarst. Nach dem Essen, traff ich Harry Potter mit seinem Freund Ron Weasly im Gemeinschaftsraum. Da konnten wir beide uns Vorstellen. Allerdings nur mit den Vornamen. Mir wurde aufgetragen, erst mal nichts davon zusagen, das ich sein Bruder bin. Zu viele neue Eindrücke, wurde mir gesagt. Also tat ich es nicht. Und ich war auch neugierig auf ihn. Würde er herausfinden, das ich sein Bruder bin? Weshalb sich Lion nur als Lion vorstellte, gab es einen Grund. Er wollte einfach nicht, das jeder nach seiner Familie ausfragte. Es vergingen Tage und aus den Tagen wurden Wochen. Die einzige, die etwas vermutete war Hermine Granger. Ein erstaunliches Mädchen und klug noch dazu. Sie kam oft zu Lion und mir, weil sie keine Freunde gefunden hatte und schien den Verdacht zu hegen, Lion oder ich wäre Harrys Bruder. Kein Wunder. Wer die Geschichte über Harry Potter liest, stößt auch auf stellen wo ich kurz erwähnt werde. Auch wenn es nicht namentlich ist. Nach der Geschichte mit dem Troll hatte Hermine Granger zwei neue Freunde gefunden. Nämlich Harry und Ron. Irgendwann passierte es. Der Stein der Weisen passierte. Und der Kampf auf Leben und Tod mit Professor Quirrel und Voldemort. Da nach dem Kampf Harry bewusstlos im Krankenflügel lag und während dessen das Quidditch lief, sprang ich als Sucher ein. Ich konnte es einiger maßen gut und hatte seit Charley Weasly den Sucher gemacht, bis Harry kam. Nun war ich der ersatz. Was nicht schlimm war. So hatte ich mehr Freizeit. Professor Dumbledore hatte mir ein Brief hinterlegt, wo drinn stand wo Harry noch nicht bereit war, das er noch einen älteren Bruder hat und wer er ist. Nach alldem, was Harry in letzter Zeit durch gemacht hatte, war das auch irgendwie verständlich. Wer weiß, was die Familie Durley Harry erzählt haben... Und sicher habt ihr erwartet das ich nach Slyhterin kommen würde. Aber das bin ich nicht.

Ps: Draco Malfoy hat es tatsächlich geschafft, mir dieses Jahr auf die Nerven zu gehen. Warum kann er mich nicht einfach mal in Ruhe lassen? Draco wollte doch tatsächlich das ich ihm einige Verstecke und Geheimgänge in Hogwarts zeige. Nur weil ich seit meinem 3. Lebensjahr auf Hogwarts wohne (außer der Sommerferien).

youtube.com/watch?v=xbfaathrBqU&list=PL5WZm0chj-mgkrMYsVgJkYSAbG00W-UiK

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Zugolus Profilbild Zugolu

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Kapitel:3
Sätze:113
Wörter:1.235
Zeichen:6.951

Kurzbeschreibung

Eine kleine Fanfiktion über Harry Potters unbekannten Bruder!

Kategorisierung

Diese Fanfiction wurde mit OC (Own Charakter) getaggt.