Storys > Romane > Abenteuer > Twin Soul ll

Twin Soul ll

75
30.06.17 22:42
12 Ab 12 Jahren
In Arbeit

Neugierig schnüffelt Faith in der Luft. Nervös zuckten ihre drei Schwenze. Sukiyo, die neben ihr saß, hielt ein Fernglas an ihre Augen und beobachtete das Haus von neben an. Sie und Lin wurden von ihrem Großmeister für diesen Auftrag auserwählt worden. Cho, Lins Vertrautergeist, flog weit über ihnen und Checkte von dort die Lage. "Immer noch nichts... ob das überhaupt das richtige Haus ist?", fragte Lin.
 

"Ja, sonst hätten sie uns wohl kaum hier her geschickt, oder?", wand Faith ein.
 

"Kann aber auch sein, das sie uns auf eine falsche Ferte führen wollen. Wegen der Sache von vor fünf Jahren", warf Sukiyo nun ein.
 

Lin verdrehte die Augen "Du denk auch immer nur an das Gute in den Menschen?", fragte Lin sarkastisch. Sukiyo verdrehte bei dieser Bemerkung nur die Augen. Sie alle wussten das Vertrauen etwas besonderes war, was man sich verdienen musste. Außerdem das etwas was sie inicht ihren bisherige Leben nicht gelernt hatten. Sukiyo und Lin hatten in den letzten Jahren nur gelernt einanderen zu vertrauen. Ihnen und Ihren Schutzgeistern. Sonnst niemanden, das Verhalten des Clanältesten und dem Hohenrat bestätigt sie nur in ihren Verhalten.
 

"Du kannst den Menschen genau so wenig vertrauen wie ich, Lin", kommentiert Sukiyo. Während dessen strich sie sich eine Strähne ihres Haares aus dem Gesicht. Die grüne Färbung War noch ein Stück mehr heraus gewachsen. Im Mondlich wirkten ihre Blonden Haare fast schon Weiß. Kurichtig treffen sich ihre Bicke. Aber bevor sich noch ein Wortgefecht entwickeln konnte, stürzte Cho auf sie herab. Alles andere als sanft landete der Rabe auf Lins Schulter. " Was hast du? Etwas für unsich interessantes entdeckt?", fragte Lin neugierig nach. Cho nichte: "Ja, anscheinend waren die Information richtig"
 

Die beiden Frauen nickten. Sie hatten verstanden. "Faith" "Cho" forderten sie ihre Vertrautergeist auf. Diese beiden nickten. Wenige Sekunden später standen an der Stelle der beiden jungen Exorzisten zwei Japanische Yokai. Eine Tengu und eine Kitsune. Während die Tengu sich in den letzten fünf Jahren nicht verändert hatte. Konnte man die Kitsune zu damals gar nicht mehr wider erkennen. Klar ihre Haare waren noch genau so kurz wie damals, auch das Fell an ihren Ohren und dem Schwanz hatten noch genau die selbe Farbe. Aber das was sich verändert hatten waren die Kleidung. Sie sah nicht mehr so ausicher wie eine seltsame Mischung aus Rocker Braut und Nutte, was ihr Clan zu schetzen wusste. Nun trug die Kitsune einen traditionellen Yukata mit Kirschblüten Muster. In den Händen halten Beide Frauen ihrecht Waffen. "Dann wollen wir mal", lächelte die Kitsune bitter. Die Tengu nickte nur. Keine der beiden gefiel die ganze Situation. Ihr Auftrag bereitet ihnen mehr als Bauchschmerzen. Aber niemand wollte ihnen zuhören. Als standen sie nun hier und erfüllen mehr wider willigt ihre Mission.
 

Mit geübten Setzen sprangen sie zu dem beobachten Haus über. Als sie dort ankommen stokte ihnen der Alten. "Du", fragten sie mehr als entsetzt...

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

RyuChanns Profilbild RyuChann

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Sätze:54
Wörter:507
Zeichen:2.992

Kategorisierung

Diese Story wird neben Abenteuer auch in den Genres Liebe, Action und Drama gelistet.