Storys > Märchen > Fantasy > Possierliches Apollfittichmärchen 1

Possierliches Apollfittichmärchen 1

2
4.11.2019 11:23
Fertiggestellt

Die Fee (I)

 

die Fee ist

die Königin der Zauberzeit

sie rennt durch

das Gedichtland

in dem Träume bei

dem Kometen entstehen

die Fee mag unsere Lyrik

sie prahlt mit

der Sternenerfüllung

in mir und in Dir

 

die Fee ist eine Herrscherin

des goldenen Regenbogens

und einer Windsehnsucht

 

Die (Spiegel)beobachtung um 1 Uhr - die erste Fabel

 

Eine Fee, eine Herrscherin einer Zauberzeit, fährt durch ein Gedichtland namens Hessen, in dem Träume bei einem Kometen entstehen. Sie folgt Wegen, die vom Phönix mit einem Sternenstaub bedeckt worden sind. Sie träumt während der Fahrt von Jenseits-Geistern, die über Wolken Tempel gebaut haben. Sie geht an Häusern von Philosophen sowie Behausungen aus einem Lebkuchen vorbei, die einst einer Hexenschar angehörten. Sie grüßt Bauern, die bei Ernten arbeiten. Sie berührt Trauerweidenzweige. Sie trinkt einen Tau. Sie erreicht ein erstes Ziel, und zwar eine Dorfschenke in Apollodorf in Westhesen. Dort gibt sie ihre Zettel mit Gedichten sowie ihre schönsten Malereien an eine Wirtin. Sie tauscht sie gegen das Gold. Sie mag ihre und meine Lyrik. Die Fee trinkt Wein und prahlt mit einer Sternenerfüllung. Die Wirtin warnt sie vor Räubern und Bettlern auf Wegen. Die Fee begibt sich auf eine weitere Reise nach einem Feenland. Zuerst trifft sie einen Räuber, der mit einer Waffe ausgerüstet ist. Die Fee gibt ihm ihren Diamanten, damit er sie freilässt. Sie begegnet einem zweiten Menschen, aber sie denkt, dass er ein böser Räuber ist. Er ist im Grunde genommen ein armer Bettler. Der Bettler bittet um eine kleine Münze. Staat dessen gibt die Fee das ganze Gold, das sie hat. Der Bettler war indes ein Zauberer. Als Danke schön bekommt die Fee eine Kraft, das Wetter zu steuern, nämlich den Wind sowie einen goldenen, nicht bunten. Regenbogen zu schaffen. Die Fee wird eine Herrscherin des goldenen Regenbogens und einer Windsehnsucht. Sie ist total davon verzaubert, sodass sie eine Malerei und ein Gedicht von dem Bettler-Zauberer schafft. Sie wird hernach ihre Zauberkraft in dem Feenland anwenden, damit es immer den schönsten Regenbogen und den zarten Wind geben wird.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

PawelMarkiewiczs Profilbild PawelMarkiewicz

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Sätze:26
Wörter:352
Zeichen:2.096