Storys > Blogpostings > Medien, Internet > StoryHub News: Neue Seiten, Symbole, Playstoryfunktionen und Twitterwidgets

StoryHub News: Neue Seiten, Symbole, Playstoryfunktionen und Twitterwidgets

61
19.3.2017 17:54
Fertiggestellt

Neue Features

  • In der Navigation gibt es unter den Punkten "Storys", "Fanfictions" und "Playstorys" die Seiten "Zuletzt aktualisiert", "Trends" und "Verdient mehr Aufmerksamkeit" anstatt "Gerade angesagt" und "Beliebt", welche nur für Storys und Playstorys verfügbar und annähernd identisch waren.
  • In Storyübersichten wird angezeigt, ob und wie viele Charaktere der Autor hinzugefügt hat. So weiß man direkt, ob der Autor seine Charaktere beschreibt und wie viele davon zu erwarten sind.
  • In den Subtopics im Forum, also in den Threadlisten, wird ein Schloss-Symbol vor jedem Thread angezeigt, der geschlossen wurde. Dieses und das bereits existierende Angeheftet-Symbol haben zusätzlich einen Tooltip mit der Symbolerklärung erhalten.
  • Moderatoren und Administratoren haben auf ganz StoryHub hinter ihrem Namen ein "M" oder "A" stehen. So erkennt man sofort, ob man es mit jemandem zu tun hat, der Ahnung hat. Das ist besonders im Forum vom Vorteil.
  • Playstorys können vor der Veröffentlichung getestet werden! Das funktioniert ganz einfach mit einem Klick auf den Reiter "Testen" in der Playstory-Editor-Toolbar. Dieses Feature hat es vor einiger Zeit bereits gegeben, wurde aber wegen mangelhafter Umsetzung vorübergehend entfernt.
  • Ein paar Tipps zum Erstellen von Playstorys sind verfügbar. Sie lassen sich ganz einfach mit einem Klick auf den Reiter "Tipps" in der Playstory-Editor-Toolbar aufrufen. Dieses Feature hat es vor einiger Zeit bereits gegeben, wurde aber wegen mangelhafter Umsetzung vorübergehend entfernt.
  • Auf der Startseite und zufällig auf jeder Seite von StoryHub werden rechts StoryHubs letzte Tweets angezeigt. Die Links des Twitter-Widgets passen sich automatisch farblich der in den Einstellungen gewählten Designfarbe an.

Designoptimierungen

  • StoryHubs Boxen haben einen neuen, dezenteren Schatten erhalten.
  • In Storyübersichten wurden die Titel von Storys etwas größer gestaltet, die Farben der Icons unterhalb wurden von bunt zu grau und der eingestellten Designfarbe gewechselt.
  • Es wurde im Editor nochmal nachgebessert, damit sich das Design bei kleineren Bildschirmen nicht ungewollt in die Breite zieht.
  • Behebung eines Darstellungsfehlers, welcher auftrat, wenn ein Werk ab 0 Jahren freigegeben und eine Sexualität angegeben wurde.
  • Die Altersbeschränkung in Storyübersichten wurde vom Firefox seltsam dargestellt, wenn nicht zusätzlich eine Sexualität angegeben wurde.
  • Geringfügige Designanpassungen im Storymanager.
  • Auf Mobilgeräten wurde die Unterstreichung von Threadtiteln in Subtopicübersichten nicht korrekt dargestellt.
  • Verbesserte Darstellung von unveröffentlichten Werken im Storymanager.
  • Verbesserte Darstellung von Werken in Readlists.
  • Verbesserte Darstellung (Abstände, Farbe) des Labels "Administrator" oder "Moderator" im Profil.

Anpassungen

  • Eine unpassende Bestätigungsmeldung, welche beim Löschen von mehreren Storys aus einer Readlist aufgerufen wurde, wurde überarbeitet.
  • Die Fehlermeldungen "Es konnte keine Verbindung hergestellt werden" wurden verbessert.
  • In der rechten Spalte von StoryHubs Layout wurde die Häufigkeit verschiedener Inhalte angepasst.

Fehlerbehebungen

  • Es wurde keine Benachrichtigung (Glocke) gesandt, wenn ein eigener Thread im Forum von der Moderation gesperrt worden ist.
  • Auf der eigenen Profilseite konnte eine Fehlermeldung angezeigt werden, welche an dieser Stelle keinen Sinn machte.
  • Beim Bearbeiten von Storys, Threads oder Threadbeiträgen wurden bereits vorhandene Links entfernt - Das wurde ausgebessert.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

StoryHubs Profilbild StoryHub
A

Bewertung

2 Bewertungen

Statistik

Überschriften:4
Sätze:29
Wörter:494
Zeichen:3.477

Kurzbeschreibung

StoryHub berichtet von allerlei neuen Funktionen, jede Menge Designoptimierungen, Anpassungen und Fehlerbehebungen.