Fanfictions > Fernsehserien > Auf Streife > Eine wunderschöne Überraschung

Eine wunderschöne Überraschung

3
26.12.2018 19:01
16 Ab 16 Jahren
Fertiggestellt

Paul und Cem hatten Frühschicht. Nach Feierabend wollte Paul eigendlich nur nach Hause.  Den ganzen Morgen ging es ihm schon nicht so gut, doch seine Kollegen machten ihm mal wieder einen Strich durch die Rechnung.

„Leute, Ich habe jetzt keine Lust irgendwas zu machen. Mir geht es nicht gut und ich möchte einfach nur nach Hause.“ sagte Paul
„Ach komm schon. Wir haben eine Überraschung für dich.“ sagte Vivienne
„Nein, lasst mich einfach nur nach Hause fahren. Bitte. Ich will mich aufs Sofa legen und einfach meine Ruhe haben.“ sagte Paul

Cem und Vivienne ließen Paul erstmal in Ruhe und gingen in den Aufenthaltsraum.

„Ich glaube der vermisst seine kleine Schwester ganz schön. Wenn der wüsste das sie hier ist.“ sagte Vivienne
„Wir reden gleich noch mal mit ihm. Lass ihn sich erst mal umziehen.“ sagte Cem

Ein paar Minuten später kam auch Paul in den Aufenthaltsraum.

„Hey ihr zwei.“ sagte Paul
„ Hey was ist den ganzen Morgen schon mit dir los?“ fragte Cem
„Nichts.“ sagte Paul
„Doch irgendwas stimmt nicht. Du warst auf Streife auch nicht grad gut drau.“ sagte Cem
„Ach, das kann keiner verstehen. Ich vermisse Chris. Ich wollte doch einfach meinen Geburtstag mit ihr feiern und jetzt ist sie heute einfach immer noch nicht da.“ sagte Paul
Vivienne nahm Paul in den Arm und beruhigte ihn.
„Lass dich doch einfach mal überraschen. Es ist dein Geburtstag und den willst du doch nicht mit so einer miesen Laune feiern oder?“ sagte Vivienne
„Ok. Ist ja schon in Ordnung.“ sagte Paul.
Dann ging die Tür auf und als Paul sich umdrehte fing er vor Freude an zu heulen.
„Ich glaub es ja nicht. Ihr habt es geschafft. Meine kleine Schwester ist wieder bei mir.“ sagte Paul
„Wir haben doch gesagt, dass wir eine Überraschung für dich haben.“ sagte Cem
„Man bin ich froh dass sie wieder hier ist und ich mit ihr feiern kann.“ sagte Paul

Endlich konnte Paul wieder lachen. Es war auch nicht leicht gewesen seine Schwester wieder zu finden. Sie war nach einem Streit mit ihrer Mutter einfach abgehauen und nicht wieder gekommen. Zwei Jahre hat es gedauert Paul und seine Schwester wieder zu vereinen.

Paul genoss den Tag mit seiner kleinen Schwester, aber er wusste auch dass sie das was passiert war nicht vergessen konnte. Er kannte seine Schwester und wusste, dass sie ihrer Mutter nicht verzeihen konnte. Trotzdem hoffte er dass sie es irgendwann tat.

Vivienne und Cem waren einfach nur glücklich dass Paul den Tag genießen konnte und das er für seine Schwester das Wichtigste in ihrem Leben war.

Am nächsten Tag waren alle gut drauf. Heute war auch Pauls kleine Schwester mit dabei. Paul wollte sie am Liebsten nicht mehr gehen lassen.

„Guten Morgen ihr Zwei“ begrüßte Heidi die Beiden fröhlich.  
„Guten Morgen Heidi“ antwortete Lara mit einem Lächeln im Gesicht.
„Was grinst ihr denn so?“ fragte Paul
„Nur so.“ sagte Heidi und schaute Lara an.
„Ihr habt irgendein Geheimnis.“ sagte Paul
„Paul, es ist nichts. Das kannst du uns glauben.“ sagte Lara, denn sie kannte ihren Bruder.#
„Doch irgendwas ist heute mit euch.“ sagte Paul

Dann kamen auch Vivienne und Cem mit einem Grinsen im Gesicht in den Raum. Für Paul war das jetzt etwas zu viel er zog sich nach Draußen zurück. Lara bemerkte schnell das für ihren Bruder jetzt alles zu viel wurde und sie wussten sie mussten ihr Geheimnis bald lüften, sonst würde Paul am Rad drehen.

„Wir sollten es ihm bald sagen.“ sagte Lara
„Du hast Recht. Paul merkt das wir ein Geheimnis haben und denkt wir wollen ihn ärgern.“ sagte Heidi
„Aber so ein bisschen sollten wir ihn noch zappeln lassen.“ sagte Cem
„Ich weis nicht ob das so gut ist. Er hat sich jetzt schon zurückgezogen und das ist nicht so gut. Ich kenne meinen Bruder.“ sagte Lara
„Lass und mal zu ihm gehen und ihn wieder rein holen.“ sagte Vivienne
„Gute Idee, aber am Besten wäre es Lara und du würden alleine zu ihm gehen, denn wenn wir jetzt alle kommen ist es vielleicht etwas viel.“ sagte Heidi

Vivienne ging zu Paul und überredete Paul wieder it rein zu kommen. Als Paul und Vivienne wieder rein kamen hatte Lara sich umgezogen. Paul schaute nicht schlecht, als er seine Schwester in Polizeiuniform sah.

„Was ist denn hier los?“ fragte Paul
„Naja wir wollten dich nochmal überraschen und haben halt ein großes Geheimnis draus gemacht, dass deine Schwester jetzt bei uns als Polizeikommissar anfängt.“ sagte Heidi
„Wir wollten dir wirklich nichts Bößes.“ sagte Cem
„Ist ja schon gut.“ sagte Paul und freute sich dass er Lara jetzt so schnell nicht mehr verlieren würde.
„Und jetzt lass uns Kaffee trinken.“ sagte Lara.
„ Dann wollen wir mal, bevor hier gleich wieder der Stress los geht.“  sagte Vivienne.

Vivienne, Cem, Paul, Heidi.und Lara unterhielten sich noch ein ganze Weile über viele Dinge. Nach einer halben Stunde fing dann der ganz normale Arbeitswahnsinn an.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Mausis Profilbild Mausi

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Sätze:78
Wörter:839
Zeichen:4.733