Storys > Gedichte > Trauriges > Menetekel

Menetekel

4
14.09.20 19:00
12 Ab 12 Jahren
In Arbeit

Waffen werden exportiert,
Geschäft mit dem Tod.

Mene, mene, tekel!

Waffenschmieden boomen,
ferne Menschen sterben.
Mene, mene, tekel!

Menschen fliehen vor Waffen,
Waffen machen Flüchtlinge.
Mene, mene, tekel!

Menschen fliehen übers Meer,
ein totes Kind am weißen Strand.
Mene, mene, tekel!

Menschen fliehen übers Meer,
wo ist ein rettender Hafen?
Mene, mene, tekel!

Das Lager brennt in Moria!
Menschen leiden.
Mene, mene, tekel!

Das Herzen bleiben hart,
Menschen leiden.

Mene, mene, tekel!

Autorennotiz

Meine Gedanken zum Thema Flucht habe ich in Form eines Gedichts niedergeschrieben. Es ist der Versuch meiner Betroffenheit Ausdruck zu geben. Jeder der mag, sollte seinen Kommentar dazu schreiben.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

BerndMooseckers Profilbild BerndMoosecker

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Kurzbeschreibung

Meine Gedanken zum Thema Flucht in Form eines Gedichts.

Kategorisierung

Diese Story wird neben Trauriges auch im Genre Tragödie gelistet.

Zugehörige Readlist

Gedichte
(9 Werke)
Spuren im Sand (7 von 9)
StorysGedichteMehrere Genres
Von BerndMoosecker

22 5 12
Sonne auf meiner Haut (8 von 9)
StorysGedichte
Von BerndMoosecker

9 16
Menetekel (9 von 9)
StorysGedichteMehrere Genres
Von BerndMoosecker

4 12