Storys > Drabbles > Alltag > Winternachtstraum

Winternachtstraum

37
3
2.1.2019 17:45
Fertiggestellt

Es funkelte. Überall strahlte es. Sterne und Schneeflocken hingen in der Luft und ließen selbst die Nacht verblassen. Die weiße Schneedecke auf dem Boden wurde in goldenes Licht getaucht. Es war wie im Traum.

Er schnaubte, als er die Dekorationen betrachtete. Es war schön, aber nur eine Farce. Sollte lediglich ein wenig Licht auf die Schatten werfen, die die Welt einnahmen. Er hielt das alles nur für eine hübsche Lüge, auf die die Leute hereinfielen. Kinderlachen konnte ihn nicht umstimmen.

Die Welt versank und auch Winterlichter konnten nichts daran ändern. Warum sollten sie auch? Sie waren nur hübsch, mehr nicht.

Autorennotiz

Mein Beitrag für das StoryHub-Wichteln mit dem Drabble für @vilyavantar. Hoffe sehr, dass es gefällt!

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

2
Augureys Profilbild
Augurey Am 04.01.2019 um 13:39 Uhr
Hallo Roiben! Hab dein Drabble jetzt drei Mal gelesen und finde es sehr schön und sehr traurig zugleich. Du malst herrliche Wortbilder und ich kann die Winterlandschaft richtig vor mir sehen. Dass "Er" sich davon nicht berühren lässt, bricht einem so ein bisschen das Herz. Was übrigens keine Kritik sein soll, ich find den Drabble richtig schön. Gruß, Augurey :)
Roibens Profilbild
Roiben (Autor)Am 04.01.2019 um 14:41 Uhr
Uff, danke dir! Ich war mir damit total unsicher, weil ich zuvor noch nie ein Drabble geschrieben habe! Aber wenn es gut ankommt, dann freut mich das sehr! Danke noch mal :)
1
vilyavantars Profilbild
vilyavantar Am 13.02.2019 um 17:29 Uhr
Hey :)
Vielen Dank nochmal für das tolle Wichtelgeschenk, es gefällt mir sehr gut.
Ich mag diesen Kontrast zwischen der malerischen Beschreibung der Landschaft und den doch sehr düsteren Gedanken, das hast du wunderbar geschrieben.
Viele Grüße!
0
Larlysias Profilbild
Larlysia Vor 3 Tagen, 14 Stunden und 14 Minuten
Hi! Mir gefällt dein Drabble sehr gut! Ich kann Augurey undd vilyavantar nur zustimmen: gleichzeitig sehr schön (die Bilder, die du beschreibst, sind sehr gut beschrieben und zeichnen ein schönes, ruhiges Bild), aber auch die etwas düstere Seite, die der schönen Seite von Weihnachten ewas trauriges, negatives gibt und einen fragen lässt: Was ist mit dieser Person geschehen, dass sie Winter so negativ gegenüber tritt?

Autor

Roibens Profilbild Roiben

Bewertung

Eine Bewertung

Kurzbeschreibung

Winterlichter können keine Wunden heilen. (Beitrag zum StoryHub-Wichteln!)

Kategorisierung

Diese Story wird neben Alltag auch im Genre Nachdenkliches gelistet.