Storys > Blogpostings > Medien, Internet > StoryHub Awards 2017: Gewinner gekürt

StoryHub Awards 2017: Gewinner gekürt

133
2
24.11.2017 17:23
Fertiggestellt

Event vorbei

Die StoryHub Awards 2017 sind vorbei. Die Jury hat alle Nominierungen geprüft und die Gewinner gekürt. In der Hall of Fame können sie zeitlich unbegrenzt bewundert werden. Auch alle Werke, welche "nur" nominiert wurden, können dort aufgerufen werden.

Herzlichen Glückwunsch an suedehead, LauraAStern, ViennaVampire und Silberfeder.
Vielen Dank an 22 Leser, welche 38 Werke von 31 Autoren nominierten.
Vielen Dank an die Jurymitglieder AwenEibner, TinkerMoore, AuctrixMundi und Traumsucherin.

Wie sind die Gewinner entstanden?

Jeder nominierte Text wurde von mindestens zwei Jurymitgliedern bewertet. Dabei konnten 0 bis 10 Punkte vergeben werden. Im Grunde hatte jedes Jurymitglied freie Hand, trotzdem wurde je nach Möglichkeit folgendes Schema angewendet:

Rechtschreibung / Grammatik / Ausdruck: 2 Punkte,
Form: 2 Punkte,
Inhalt: 2 Punkte,
Charaktere: 2 Punkte,
Sonstiges: 2 Punkte

Feedback

Was hat euch an den StoryHub Awards gefallen, was nicht? Was kann besser gemacht werden? Über Feedback in der Kommentarsektion (Oder je nach Belieben auch auf anderer Weise) würden wir uns freuen.

Nächstes Jahr

Nächstes Jahr wird es die StoryHub Awards 2018 geben. Vermutlich mit anderen Regelungen, denn die diesjährigen StoryHub Awards waren eine Art Testlauf. Wir werden das Event immer weiter optimieren. Da ist Feedback wichtig.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

2
suedeheads Profilbild
suedehead Am 27.11.2017 um 18:21 Uhr
Hey, ähm... sieht aus, als hätte ich voll abgeräumt.
Ich bedanke mich dann mal brav und schließe mich der Idee an, in den Folgejahren (wenn das alles ein bisschen größer ist), die Kategorien "Freie Arbeit", "Fanfiction", "Playstory" (und vielleicht auch "Lyrik"?) zu trennen. (Eigentlich bin ich dieses Jahr schon davon ausgegangen, dass es in jeder Kategorie einen Sieger geben wird...)

Was den Bewertungsvorgang angeht, kann ich nicht sagen, ob das das optimale Vorgehen war oder nicht - ganz einfach, weil ich nicht dabei war und den internen Austausch nicht kenne. Es steht mir also nicht zu, das aus dem Blauen heraus zu kritisieren oder zu loben.

Werden die Bewertungen irgendwann veröffentlicht? Oder wer welche Texte gelesen hat? Die Frage ist: Wie viel Transparenz wollt ihr zulassen und wie viel ist wiederum hinderlich?

Jedenfalls: Wow, dass ihr es geschafft habt, in der kurzen Zeit all die Texte zu lesen und vor allem: Nicht auf Twitter darüber zu jammern... Sehr professionell!
Vielen Dank, hier kaufe ich wieder ein.
Mehr anzeigen
StoryHubs Profilbild
StoryHub
A
(Autor)
Am 29.11.2017 um 20:50 Uhr
Vielen Dank für dein Feedback und Lob. Wir werden es für die Planung des nächsten Events berücksichtigen.

Die Bewertungen werden wir nicht veröffentlichen, da das zu viele unschöne Nebenwirkungen mit sich bringt.

LG
FloPinguin
1
ViennaVampires Profilbild
ViennaVampire Am 25.11.2017 um 14:21 Uhr
Ich wollte gestern schon einen Kommentar schreiben, bin dann aber leider nicht mehr dazu gekommen. Jetzt finde ich aber endlich die Zeit, hier noch mal ein paar Worte zu hinterlassen. :)

Erst mal möchte ich noch mal ein großes Danke an die Administration und die Jury aussprechen. Diese Awards waren wirklich gut organisiert und durchgeführt. Ein großes Lob an alle Beteiligten. Dass ich auf's Treppchen geschafft habe, kam unerwartet, nichtsdestotrotz fühle ich mich natürlich geehrt, dass die Story der Jury gefallen zu haben scheint.

Eine Anmerkung/Anregung für die Zukunft fiele mir spontan ein:

Evt. wäre es für zukünftige Awards eine Überlegung wert, freie Arbeiten, Fanfiktions und Playstories separat zu bewerten und auszuzeichnen. Das würde nicht nur mehr "Gewinner" (und damit mehr erfreute User) geben, ich glaube auch, dass es nicht immer ganz fair wäre, Fanfiktions, Playstories und freie Arbeiten in direkten Vergleich zueinander zu stellen. Immerhin stehen da teilweise ganz andere Grundvoraussetzungen dahinter (Stichwort ICness/OCness bei FFs im Gegensatz zu freier Charakterentwicklung bei freien Arbeiten). Eventuell könnte man sich hier umhören, wie andere User das sehen.

Vielen Dank für dieses tolle Event. Ich freue mich darauf, zu sehen, wohin sich StoryHub in Zukunft noch entwickeln wird.

Liebe Grüße
Vienna
Mehr anzeigen
StoryHubs Profilbild
StoryHub
A
(Autor)
Am 27.11.2017 um 18:36 Uhr
Danke für dein Feedback und Lob! Wir werden es für weitere Events berücksichtigen.

LG
FloPinguin

Autor

StoryHubs Profilbild StoryHub
A

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Überschriften:4
Sätze:11
Wörter:186
Zeichen:1.324

Kurzbeschreibung

Abschließende Worte zu den StoryHub Awards 2017, StoryHubs erstem Event.