issachars Profilbild

issachar

3 Abonnenten Rang: Einstiegsautor

issachars Kommentare

Am 27.04.2018 um 20:34 Uhr
Hi, endlich habe ich diesen Text wieder gefunden. ;-)
Schon während ich ihn vor einigen Stunden das erste Mal überflog, drängte sich mir die Frage auf, ob es nicht auch eine Art Anti-Sue gibt, die aber im Grunde genauso nerviog daherkommt. Und ich glaube, ich fabriziere gerade eine ... Aber egal: der Anti-Stue ist für mich Alfons Zitterbacke, den hier vielleicht niemand kennt, DDR-Kinder ausgenommen, der der geborene Pechvogel ist. Allerdings versteht es Holtz-Baumert grandios, seinen kleinen Helden authentisch auftreten zu lassen.
Dein Text istgut geschrieben, allerdings setzt er ja doch einiges an Vorwissen hinsichtlich einiger im Text genannter Texte voraus, die ich jedoch nicht habe. Dennoch: klar wird Marys nerven aus diversen Gründen (... und die Antis auch, sofern sie nicht auf humorvolle Weise auf die "Bühne" gebracht werden ;-)

LG
issachar
Mehr anzeigen
Zur Fanfiction Ein Stück Vergangenheit 1 1
Am 22.04.2018 um 23:51 Uhr
Hallo,

schade, dass du nicht weiterschreibst, denn in der Geschichte steckt so viel Potential.
Ich fühlte mich auch gleich angesprochen, bin fasziniert von deiner Gabe, mit so wenigen Worten eine unheimlich dichte Atmopshäre zu schaffen. Ich fühle mich ergriffen, traurig berührt, wenn ich lese, dass Dumbledore seine Zitronendropbs nicht mehr lutschen kann. Und dass Snape nun auch in einem der Portraits steckt ... traurig das Ganze.

Ich bin gespannt, was Harry erfährt und wenn du je weiterschreiben solltest, dann lass es mich bitte wissen.

LG
issachar
Mehr anzeigen
Am 19.04.2018 um 22:20 Uhr
Hmmm ... da hast du nun deine Beobachtungen ganz schön zusammengestellt, doch ich spüre weder Humor noch Zynismus noch sonst etwas. Mag daran liegen, dass ich krachmüde bin und solche Sammlungen schon zu Hauf gelesen habe. Doch was ich mir gewünscht hätte, wäre nicht das blanke Aufzählen diverser Unzulänglichkeiten in möglicherweise gehypten, dafür wenig anspruchsvollen Werken, sondern das ... nun ja, du sprichst ja einen fiktiven Schreiberling an, der sein erstes, ebenso gehyptes Buch auf den Markt bringen möchte und viel Kohle scheffeln will. Doch der ist, wie gesagt, fiktiv. Auf die Gefahr hin, mich zu versteigen, aber gelesen wird dein Text ja gerade von denen, die anders ticken und sich unterhalten wissen wollen. Kurzum: ein wenig mehr vom "Sags durch die Blume", eine Spur subtiler hätten deine "Schläge" in Richtung Buchfabrik schon sein können. Leider kann ich kein Zitat bringen, da du die Kopierfunktion ausgeschaltet hast.

VG
issachar
Mehr anzeigen
Zur Fanfiction Schleim zum Frühstück
Am 19.04.2018 um 21:26 Uhr
Hallo! Da ich gerade nach Geschichten im HP-Forum suche, wohl,um alten Erinnerungen nachzujagen, stieß ich auf deinen One-Shot. Sprachlich ist er gut, auch kann ich mich vollkommen in Molly und, da du den französischen Akzent so wunderbar imitieren kannst, auch in Fleur. Esist mir in der Tat rätselhaft, wie Fleur und Bill zueinander gefunden haben. Die passen nicht recht - meint man. Allerdings spielt die gute Rowling da genau mit jenem Phänomen, was man immer wieder findet: Männer, die etwas im Kopf haben, suchen sich Frauen, die ... aber Stopp, das stimm ja so auch nicht. Fleur scheint ja nur oberflächlich zu sein. Ist sie es tatsächlich? Nein. DeineGeschichte ist gut. Molly tritt mir lebendig vor Augen und auch Fleur in ihrerArglosigkeit und Freude darüber, die Familie Weasley kennenzulernen. Sehr sympathisch - sie kann einem ja fast schon leidtun. Ja, Mollys Herz muss sie erst noch erobern. Aber dann, wenn sie es geschafft hat, lässt Molly sie nicht mehr los.
LG
issachar^^
Mehr anzeigen

StoryHub empfiehlt Mitglieder

TamSang
TamSang
Tarani
Tarani
Tausendwasser
Tausendwasser
Tavor
Tavor
Teilzeitleserin
Teilzeitleserin
TheWanderer
TheWanderer