Reeneys Profilbild

Reeney

3 Abonnenten, 4 Abos Rang: Buchstabenfreund

Reeneys Kommentare

Zur Story Schachspiel 1
Am 03.06.2020 um 13:07 Uhr
Ein wirklich schöner Schreibstil!
Es liest sich meiner Meinung nach sehr angenehm und mir gefällt auch der Aufbau der Kurzgeschichte.
Zur Playstory Party Time
Am 21.05.2020 um 17:33 Uhr
(Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob du hier noch reinschaust und die Geschichte etwas älter ist, verdient sie ein Kommentar!)

Allgemein finde ich die Geschichte gut.
Es sind sehr unterhaltsame Handlungsabfolgen dabei und welche Entscheidung wozu führt ist schon sehr witzig. An manchen Stellen allerdings auch etwas verwirrend. Das eine Mal ersticht Mike einen recht schnell, das andere Mal konnte man noch verschwinden. Es ist auch ein bisschen schade, dass Amys Geheimnis nicht richtig gelüftet wurde. Daneben wäre es auch gut gewesen, am Anfang zu erwähnen, dass das "Du" männlich ist und Amy wirklich die Traumfrau darstellt.
Ansonsten finde ich es sehr gut umgesetzt, wie verschiedene zeitliche Abfolgen das Geschehen beeinflussen und dass dieses Geschehen, soweit es andere Personen betrifft eigentlich immer sehr ähnlich ist.
Mehr anzeigen
Zur Story Die Krähe 1
Am 21.05.2020 um 16:43 Uhr
Hallo,

mir gefällt die Idee deiner Geschichte und auch der Spannungsaufbau ist gut. Gerade ab dem Zeitpunkt, als die alte Frau auftaucht, wird es schön dynamisch. Das gefällt mir.

Dennoch war es an manchen Stellen etwas schwer, der Geschichte zu folgen.
Insbesondere in dem einen großen Absatz. Dem würden ein paar Zeilenumbrüche gut tun, oder in mehrere Absätze unterteilt zu werden. Daneben erscheinen mir Luzias Entscheidungen darin etwas zu sprunghaft. Sie möchte das Haus betreten, weil sie sieht, dass jemand drin ist, und sie glaubt, dass sie sich so ein Taxi rufen kann. Bevor sie die Person findet, beschließt sie, zu gehen, weil sie nicht herumspionieren sollte. Das passt nicht zusammen. Man kann sich trotzdem denken, dass es ihr zu unheimlich vorkommt, so dass sie ihren Plan verwirft oder dass sie in der aufkommenden Panik ihre eigentliche Absicht vergisst. In letzterem Fall wäre eine kurze Erklärung des Erzählers allerdings schön gewesen. Das hätte ich als Leser angenehmer empfunden.
Auch bei der Szene mit der Großmutter war ich etwas verwirrt, insbesondere bei '"Du hast Mathilda ertrinken lassen!" Die Krähe kreischt unerträglich' fragte ich mich, ob die Krähe nun sprechen kann. Das wäre in so einer Geschichte ja nicht auszuschließen und gerade dadurch, dass dem zwei Absätze für die Worte je einer Person vorangehen, wirkt es, als würde sich dieser Satz mit der Krähe auch auf den Sprecher beziehen. Dabei finde ich es aber gut, dass du an dieser Stelle jedem einen eigenen Absatz gabst, das macht es übersichtlicher. Das wäre auch für den großen Absatz nicht schlecht gewesen.

Viele Grüße
Mehr anzeigen
Am 20.05.2020 um 16:34 Uhr
Was man soweit lesen kann klingt wirklich sehr interessant. Ich hoffe, du hast vor, hieran noch weiter zu arbeiten. Zumindest würde ich sehr gerne mehr davon lesen ;)
Zur Fanfiction Hello!Project Online
Am 24.04.2020 um 12:09 Uhr
Zum 3. Kapitel
Hallo,
zu aller erst: Ich kenne Hello!Project nicht. Dementsprechend kann ich nichts zur Authentizität der Charaktere sagen und sämtliche Urteile über sie oder ihr Tun ist vollkommen unabhängig von ihrer Vorlage.
Aber jetzt kann ich dazu ohnehin noch nicht viel sagen. Eher zu deinem Schreibstil. Dieser ist richtig schön. Es liest sich sehr flüssig und obwohl die ganze wörtliche Rede eigene Absätze erhält, hatte ich bisher noch kein Problem, zu erkennen, wer was sagt. Das ist sehr erfrischend!
Trotzdem ist gerade der neue Absatz für eine wörtliche Rede nach einem Doppelpunkt verwirrend, aber da gebe ich eher der Absatzdarstellung auf StoryHub die Schuld.
Ansonsten gefällt es mir sehr gut, wie du kleine Details wie die Gesten mit einarbeitest. Es wird so lebendig erzählt, das gefällt mir wirklich unheimlich gut.
Allgemein liefern diese ersten beiden Kapitel schon eine sehr schöne Einleitung, nach der man das Gefühl hat, die wichtigsten Rahmenbedingungen der Welt zu kennen, um der Geschichte folgen zu können. Vor allem wird das Interesse richtig geweckt.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht, werde die FF aber eher immer mal zwischendurch weiter lesen und bis ich den aktuellen Stand eingeholt haben werde, sicherlich auch das ein oder andere Kapitel kommentieren.
LG
Mehr anzeigen
Am 10.04.2020 um 10:45 Uhr
Zum 1. Kapitel
Ein erstes Kapitel zur Vorstellung eines wichtigen Ortes und ein paar Charaktere dort finde ich immer ganz gut. Kommt auch gut herüber als entspannter Ort, an dem Qiu den Alltagsstress entkommen kann. Wenn man es so liest, gefällt einem (bzw. mir) die Idee von Tiny Herb als Café und Kräuterladen doch um einiges besser als erwartet. Vor allem finde ich es schön, dass du wirklich viele Charaktere daraus erwähnst.
Die Berufe scheinen so weit zu passen, allerdings ist nicht ganz klar, in welcher Verbindung Wenzhou und Hanwen nun konkret stehen. Das fehlt mir etwas.
(Daneben gibt es eine Sache, die eigentlich gar nicht so bedeutend ist, mich aber total befremdelt: Yingjie und Hanwen sollen Freunde sein?? Vor allem sich besser verstehen als Jiexi und Wenzhou? Klar, Yingjie ist so freundlich, der würde wohl niemanden die Freundschaft abschlagen, aber diesen hyperaktiven kleinen Jungen zu seinem Freund machen .... Yingjie tut mir unheimlich leid! Ich kann mir nicht vorstellen, dass er in dieser Freundschaft glücklich ist.
Aber da auf denen wohl kaum der Fokus liegt, ist das wohl gar nicht wichtig.)
Bin gespannt, was du daraus noch machst.
Ich würde die FF dennoch als Alternativuniversum taggen. Auch wenn die Welt an sich der aus dem Original ähnlich ist, leben hier die ganzen Charaktere doch amselben Ort und üben andere Berufe aus, das ist mMn schon wie eine andere Welt.
Mehr anzeigen

Sind dir diese Autoren bereits bekannt?

Sigis Profilbild
Keine Kommentare geschrieben
Silberfeders Profilbild
3 Kommentare geschrieben
Sillys Profilbild
23 Kommentare geschrieben
Simons Profilbild
14 Kommentare geschrieben
SiononBladesongs Profilbild
2 Kommentare geschrieben