Storys > Romane > Fantasy > Die Legende des Cetris Teil 1: Der Anfang

Die Legende des Cetris Teil 1: Der Anfang

7
19.07.21 11:58
6 Ab 6 Jahren
Heterosexualität
Homosexualität
In Arbeit

Wir hatten es endlich geschafft! Wir standen vor einem geöffnetem Portal. Ich hatte es geschafft, dass wir nun alle hier zusammen standen. Nur ein Schritt trennte uns davon meine Familie zu retten, den Planeten Otrix mit all seinen Leuten fortzuschicken und einen ganzen Planeten zu retten. Eine ganze Welt. Wir wussten das unsere „Mission“ nicht einfach werden würde, aber wir mussten es tun. Auch wenn ich wusste das ich dadurch einen geliebten Menschen verlieren und einen anderen töten musste. Ich wusste dass ich für meine Schwester und für meine eigentliche Welt kämpfen musste.

Und dann klingelte mein Wecker. Müde wälzte ich mich aus meinem Bett. Ich war enttäuscht, aber nicht überrascht. Sowas passierte mir andauernd, ich träume was mir irgendwann passieren wird. Dass liegt an meiner Orakelkraft. Die einzige Kraft die bei Leuten wie mir auf der Erde funktioniert. Und ja, ich bin nicht alleine mit diesen Träumen dei sich jede Nacht in deinen Kopf schleichen, wenn du ein 10-jähriges Orakel bist. Ja,ja für alle Besserwisser man hat, dass nicht nur ein Jahr lang. Ich zum Beispiel bin jetzt zwölf, also habe ich jetzt seit zwei Jahren solche Träume und sie helfen mir mich darauf vorzubereiten, was mich in meiner Heimat, dem Planeten Cetris, erwartet. „ Anna Lena, Frühstück ist fertig!“, rief meine Mutter jetzt.„Komm runter!“ „Ja, ich komme schon!“, rief ich zurück. „Na toll! Ich hatte schon wieder Selbstgespräche in meinem Kopf geführt.“, dachte ich und gleich danach:„ Keine Selbstgespräche, sondern imagienere Unterhaltungen.ˋRuhe!´, sagte jetzt mein erdisches Ich ( also nur im Kopf) und „ Ich bin froh, wenn du wieder zurück auf Cetris bist, dann hast du wenigstens keine drei Ich’s.“ Meine Mutter rief wieder:„ Frühstück!“ Und endlich war mein Kopfgespräch still. Ich sagte:„ Komme schon.“ Dann ging ich runter und genoss meinen restlichen Tag ohne Kopfgespräche.

Autorennotiz

Ich wollte einfach mal die Geschichte aufschreiben die mir seit Jahren im Kopf herumschwirrt und hoffe das zumindestens der Anfang euch gefällt.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Schneeleopards Profilbild Schneeleopard

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Kapitel:2
Sätze:30
Wörter:326
Zeichen:1.886

Kurzbeschreibung

Cetris ist ein Planet der der Erde sehr ähnlich ist. Er ist ähnlich aufgebaut und das Leben dort ist sehr ähnlich mit dem auf der Erde. Es gibt nur einen großen Unterschied. Die Cetrisaner besitzen Magie. Es gibt unendlich viele verschiedene Arten der Magie die weiter vererbt werden.Sie sind aber noch in einer anderen Weise besonders. Sie schicken ihre Kinder als Babys auf die Erde, damit diese den Menschen helfen. Sie bewahren die Erde vor dem Untergang, indem sie ohne jegliche Magie versuchen die Welt ein Stückchen besser zu machen. Doch Cetris wird bedroht und die einzigen die den Planeten retten können sind auf der Erde lebende als Menschen getarnte Kinder, die größtenteils nichts von Cetris wissen.