Storys > Kurzgeschichten > Alltag > Gedankensplitter

Gedankensplitter

4
7.5.2019 17:40
6 Ab 6 Jahren
Fertiggestellt

Bunte Erinnerungen fliegen durch meinen Kopf. Ich breite meine Hände aus, fange einen Gedankensplitter. Ein Fenster öffnet sich und ich blicke Jahre zurück.

Jauchzende Freude durchfährt mich zeitgleich mit einem stechenden Schmerz. Du bist in mein Leben getreten, um es kurz darauf für immer zu verlassen. Hast mir die glücklichsten Momente geschenkt, um dann ihren Glanz in düsteren Staub zu verwandeln. Durch deine Augen habe ich das Glück der ganzen Welt gesehen und kurz darauf all ihre Trauer gespürt.

Ich dachte, er würde niemals heilen, der Schmerz, den du in mir fabriziert hast. Die Wunden, die du hinterlassen hast, als du, ohne ein Wort des Abschieds, einfach gegangen bist. Mein Palast ist eingestürzt, der Boden unter meinen Füßen war verschwunden.

Was von dir blieb sind Gedankensplitter, die hin und wieder meinen Weg kreuzen. Ich sehe sie an, kann noch einmal die Liebe, noch einmal die Fassungslosigkeit spüren, doch dann kann ich sie wieder loslassen.

Ich lasse sie weiterziehen in meinem Kopf, so wie ich dich habe weiterziehen lassen, um meinen Palast wieder auf zu bauen. 

 

 

 

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Lilablassblaus Profilbild Lilablassblau

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Sätze:9
Wörter:187
Zeichen:1.092

Kurzbeschreibung

Wenn Erinnerungen unseren Weg kreuzen...

Kategorisierung

Diese Story wird neben Alltag auch in den Genres Liebe, Nachdenkliches gelistet.