Storys > Geschichten > Trauriges > Antipathie

Antipathie

91
25.06.19 23:04
12 Ab 12 Jahren
Workaholic

“Gewöhnlich aber wirft man seine Abneigung auf etwas, das man nicht vollenden kann, als auf ein Ding, das uns widerstrebt und über das wir nicht Herr werden können.” - Johann Wolfgang von Goethe

Vermutlich ist es normal eine gewisse Abneigung gegen sich selbst zu haben, man kann nicht überall am besten sein. Manchmal ist es schwer das zu akzeptieren. Es ist schwer wenn das, was ich ein leben lang als mein Talent gesehen habe auf einmal nicht mehr mir, sondern jemand anderem, jemand fremden inne wohnt. Ich verdiene es mehr! Ich habe mehr geleistet! Ich hatte den schwierigeren Weg zum gleichen Grad des Erfolges! Einem fliegt nicht immer alles zu, niemandem. Erfolg beruht, wenn man daran glaubt, zu 10% aus Talent aber zu 90% an Glück und harter Arbeit. Nahe zu alles beruht auf Zufällen. Die Diversität unserer Lebensform zwingt uns zum Perfektionismus.

Vermutlich ist es normal eine gewisse Abneigung gegen sich zu haben. Doch ist es ebenfalls normal sich zu hassen? Keine leichte Abneigung, die man nur in besonderen Momenten spürt, sondern ein tiefgreifender, ständiger, unüberwindbarer Hass. Ein Hass der mich zwingt mein Leben als wertlos zu betrachten, der jeden Sinn, den ich mir gebe vernichtet, auslöscht, als wäre er nie existent gewesen. Ist es Verzweiflung? Überforderung? Langeweile? Ein leiser Schrei nach Liebe?

 

 

 

Autorennotiz

Hallo☺️
Ich bin noch neu hier auf diesem Portal, aber geschrieben habe ich eigentlich schon immer.
Das was ihr dort niedergeschrieben seht, ist eine Idee die mir sehr spontan gekommen ist, ich dachte es mache sich ganz gut als Prolog für eine Buch/Geschichten Idee die ich schon länger hatte. Wenn es euch gefällt und ihr Interesse habt dann würde ich diese Geschichte vielleicht ganz gerne hier veröffentlichen.

Ich nehme ebenfalls gerne alle Verbesserungsvorschläge die ihr habt an und freue mich über jeden Leser.
LG Celine

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Celineporzs Profilbild Celineporz

Bewertung

Eine Bewertung

Statistik

Sätze:18
Wörter:221
Zeichen:1.334

Kategorisierung

Diese Story wird neben Trauriges auch in den Genres Bildung, Nachdenkliches gelistet.