Storys > Gedichte > Vermischte Gedichte > Des Dichters Traum...

Des Dichters Traum...

47
1
16.11.21 01:30
6 Ab 6 Jahren
Fertiggestellt

Es gibt diesen einen Traum in mir,
den ich wohl nie und nimmer verlier.
Doch dann kommt es mir in den Sinn,
dass ich vielleicht nicht gut genug bin,
um diesen einen Traum zu erleben,
in den so viele Dichter entschweben:

Die vielen Worte, die ich einst geschrieben,
dass sie für alle Zeit und immer blieben;
zu finden in einem Buch, das fein gebunden,
weil jemand sie für gut genug befunden.
Der verzierte Buchdeckel ist wunderschön
und geschwungene Buchstaben sind zu seh`n.
Sie geben nicht nur den Titel des Werkes preis,
sondern auch den Autoren, wie jeder weiß.
Dieses Buch in meinen Händen zu haben
mit den Worten, die meine Gedanken gaben,
wäre für mich ein Wunder, wär mein Glück.
Doch ich weiß, es bleibt nichts davon zurück,
denn was ein wahrer Dichter von Herzen gibt,
entdeckt nur der Leser, der die Worte liebt...

 

 

Autorennotiz

Lasst mir gerne eine Notiz hier zurück - ich freu mich auf Euch. :)

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

1
BerndMooseckers Profilbild
BerndMoosecker Am 07.12.2021 um 21:04 Uhr
Liebe Silly,
ein schöner Traum, den Du gut beschrieben hast. Was wäre ein Dichter ohne diesen Traum? Ich kann meine Frage nicht beantworten.
Der Traum des Dichters sein eigenes Werk in den Händen zu halten - vorbei, heute wird in Bit und Byte veröffentlicht. Dabei verdanken wir den digitalen Medien viel - unsere Werke würden als Stapel von Papier verrotten. Das Internet ist unsere Chance unsere Gedanken weltweit zu verbreiten. Das würden wir mit einem noch so schön gebunden Buch nicht schaffen.
Liebe Grüße
Bernd
Mehr anzeigen
Sillys Profilbild
Silly (Autor)Am 07.12.2021 um 23:54 Uhr
Lieber Bernd,
ein Traum, den so mancher Dichter, Autor oder Schriftsteller heimlich in sich trägt. Ja, und Du hast recht: In dieser Zeit verdanken wir dem Medium Netzwerk sehr viel. Dennoch hänge ich immer noch an diesen altmodischen Gedanken eines Buches, das auf Papier geschrieben und gebunden ist....man möge es mir verzeihen.
Vielen lieben Dank für deine Worte lieber Bernd.

Liebe Grüße,
Silly. :)

Autor

Sillys Profilbild Silly

Bewertung

3 Bewertungen

Kurzbeschreibung

Ein Gedicht über einen Traum, den viele Autoren in sich tragen - nicht nur Dichter. Vielleicht sieht sich so mancher hier darin wieder und hält fest an diesem Traum...