Storys > Gedichte > Sonette > Lauf des Lebens

Lauf des Lebens

33
1
11.8.2018 11:46
6 Ab 6 Jahren
In Arbeit

Der Morgentau die Gräser schmückt

Und in ihm glänzt die Sonne

Der gold'ne Schein das Herz beglückt

Und Herzen füllt mit Wonne.

 

Die Lerchen tanzen in den Lüften

Und Rehe auf den Feldern grün

Mit sanften Klängen, frischen Düften

Der Morgen Leben lässt erblüh'n

 

Das Dunkel naht, verfolgt den Schein

Der Abend holt das Leben ein

Und raubt den Seelen alle Kraft

 

Die Stille kommt, sucht heim das Land

Hat Tag und Wonne schon verbannt

Die Nacht zerstört, was Leben schafft.


 

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

0
LineaXens Profilbild
LineaXen Am 14.08.2018 um 10:20 Uhr
Ich finde die Atmosphäre ist sehr gut beschrieben.
Das einzige was mich stört (ich weiss aber nicht ob das Absicht ist), ist der fast nicht vorhandene Übergang zwischen Morgen und Abend/Nacht. Vielleicht wahr es aber auch Absicht beide Einzel zu beschreiben

Autor

Joëlles Profilbild Joëlle

Bewertung

Eine Bewertung