Storys > Gedichte > Natur > Die Nacht

Die Nacht

47
1
29.07.22 21:17
Fertiggestellt

Die Nacht

Es ist die Nacht
mit ihrem stummen Schweigen
und dem hellen Scheinen
der Sterne.

Durch mein Fenster sieht man sie
leuchtend und klar
sie lassen die Nacht ausschaun'
wie der hellichte Tag.

Des Mondes Strahlen berühren mich
weiches Licht
ich schließe die Augen
und denke an dich.

Ich will von dir träumen
Erinnerungen
will sie erneut leben
werden niemals verschenkt.


Ach Nacht, wieso lässt du mich
denken
Ach Nacht, wieso lässt du mich
spüren
Ach Nacht, wieso lässt du mich
fühlen
 

Dass ich jemanden vermiss...




 

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

1
Sillys Profilbild
Silly Am 30.03.2022 um 22:23 Uhr
"Wenn ich etwas vermisse, habe ich es geliebt..."
Dein Gedicht trägt viel Gefühl und Wehmut in sich... und gefällt mir sehr.
Liebe Grüße,
Silly.

Autor

Miras Profilbild Mira

Bewertung

2 Bewertungen

Kurzbeschreibung

Manchmal lässt die Nacht einen über vieles nachdenken... vielleicht auch über die Liebe.

Kategorisierung

Diese Story wird neben Natur auch im Genre Nachdenkliches gelistet.