Storys > Gedichte > Nachdenkliches > Die Geheimnisse des Tods

Die Geheimnisse des Tods

14
1
13.11.22 20:18
Fertiggestellt


Er hat die Aufgabe Leben zu nehmen
und Seelen zu führen,
so dass sie können
im Jenseits erblühen.

Doch niemand schert sich,
dass er ist allein,
und letztendlich selbt
Trauertränen weint.

Dass jeder Mensch ihn so verachtet,
ihn mit finsterem Blicke bloß betrachtet,
keiner will hören, was Mutternatur spricht:
dass auch er selbst Teil eines Kreislaufes ist.

Grenzt ihn nicht aus, er gehört dazu!
wir brauchen nur so unendlich viel Mut,
die Gehemnisse des Tods nicht als Fluch zu sehen
vielleicht fällt es nun leichter, Abschied zu nehmen?

 

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

1
BerndMooseckers Profilbild
BerndMoosecker Am 13.11.2022 um 20:10 Uhr
Hallo Mira,
das Verhältnis zum Tod hast Du schön beschrieben. Aber Du kannst gewiss sein, das Verhältnis zum Sterben verändert sich im Lauf der Jahrzehnte. In meiner Lebensphase hoffe ich nur noch, der Tod möge am Ende als Freund kommen. Ich weiß, auch ich werde Menschen zurücklassen, die nach meinem Ableben in Trauer verfallen, aber das Sterben gehört nun einmal zum Leben.
Liebe Grüße
Bernd

Autor

Miras Profilbild Mira

Bewertung

Eine Bewertung