Storys > Gedichte > Fantasy > Phönix

Phönix

30
1
23.12.2018 16:16
Fertiggestellt

Phönix

Knackend zerbricht das Ei.
Heraus kommt er mit einem Geschrei.

Sein Gefieder feurig rot.
Auferstanden ist er von dem Tod.

Ungeschickt streckt er seine Federn aus.
Bald fliegt er wieder in die Welt hinaus.

 

Gefangen ist er im ewigen Kreis.
​​​​​​Will ihm entfliehen um jeden Preis.

Doch ist es vergebens,
denn es ist das Schicksal seines Lebens.

Ihm bleiben die wilden Träume nur,
Der Wunsch nach Freiheit hinterlässt eine süß-bittere Spur.

Endlich! Die Zeit ist da.
Seine Flügel sind stark, so wunderbar.

Flüsternd die Freiheit des Windes an sein Ohr kommt.
Spannt er seine Flügel und fliegt in den Horizont.

 

Laut schreit er seine Gefühle hinaus.
Denn der Himmel ist sein Zuhaus.

"Breite meine Flügel aus.
Wie ein Phönix hoch hinaus.
In das weite blaue Himelsmeer,
trotz des Feuers liebe ich den Wind so sehr"


Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

1
PoeticJustices Profilbild
PoeticJustice Am 23.12.2018 um 15:34 Uhr
Hello-chen Zucker. ♥
Wie immer kann ich nur sagen, ich mag deine Reime. Und das alles einfach nur über einen Phönix! Es ist faszinierend und irgendwie kann ich mir richtig vorstellen, wie ein alter Zigeuner in einer Fantasy Geschichte dieses Lied singt, vor einem prasselnden Feuer, nur für seine Mitmenschen. Und alleine für dieses inspirierende Bild, das du mir in den Kopf gezaubert hast, danke ich dir. ♥ Schreib weiter, denn ich liebe deine Reime. ☺♥
Deine Justice. ♥
Blackfires Profilbild
Blackfire (Autor)Am 23.12.2018 um 15:45 Uhr
Oh meine Liebe, mein Goldstück und Engel zu gleich.
Ich danke dir für deine lieben Worte und bringen mich zu gleich zu weinen. Jetzt stelle ich mir in Enst vor wie es ein alter Zigeuner singt T.T so schön.

Du wirst mit großer Sicherheit noch vieles mehr von mir zu lesen bekommen. Aber weißt du was? Deine Reime sind auch nicht von schlechten Eltern, mein kleiner Stern :3

LG dein Zucker :3

Autor

Blackfires Profilbild Blackfire

Bewertung

3 Bewertungen

Kurzbeschreibung

Das Gedicht eines Phönix