Storys > Fabeln > Nachdenkliches > Der Wolf und der Adler

Der Wolf und der Adler

19
2
8.4.2019 18:51
6 Ab 6 Jahren
Fertiggestellt

Ein Wolf stillte seinen Durst an einem Bach als ein Adler auf der anderen Seite des Ufers landete und sich ebenfalls hinabbeugte, um zu trinken.
"Wie kannst du es wagen aus meinem Bach zu trinken", fuhr der Wolf den Adler wütend an.
Dieser entgegnete darauf: "Wie kannst du nur vergessen, dass der Bach uns allen gehört und die Erde niemandem?"
"Hier gilt das Recht des Stärkeren! Darum gehört der Bach mir, dem stärksten aller Tiere des Waldes. Und ich verweigere dir den Zugriff auf meine Wasserquelle! Sonst wäre schließlich nicht mehr genug für mich da!"
Der Adler meinte nur: "Ach, es könnte alles so schön sein. Wir könnten alle in Frieden und Einklang mit der Natur zusammenleben, gäbe es keinerlei Besitzansprüche wie du sie hegst. Um unsere Meinungsunterschiede zu beseitigen, bedarf es einer Gemeinschaft aller Tiere, um zu ermitteln, was für die Allgemeinheit am wünschenswertesten ist."
Der Wolf zeigte sich mit dieser Forderung nicht einverstanden.
"Wenn überhaupt benötigen wir ein starkes Tier, wie ich, das für Ordnung und Sicherheit sorgt. Wo kämen wir denn hin, wenn jeder einfältige Esel, jede Ente oder Fuchs etwas zu sagen hätte?"
"Wie dem auch sei", fuhr der Adler fort. "Jedenfalls lasse ich mich nicht von dir meines Rechts auf den Genuss dieses Wassers berauben! Auch mir steht es zu, an diesem Bach meinen Durst zu stillen."
Daraufhin packte den Wolf die Wut, der blanke Zorn. Zähnefletschend  sprang er mit einem Satz auf die andere Seite des Ufers, wild entschlossen, den unliebsamen Störenfried zu zerfleischen.
Der Adler erkannte die Gefahr jedoch rechtzeitig und fog im letzten Moment davon. Gerade als der Wolf sich zufrieden wieder dem Bach zuwandte, um genüsslich weiterzutrinken, gewahrte er voller Erstaunen, dass plötzlich eine ganze Horde Adler sich an dem Bach niedergelassen hatte.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

0
Larlysias Profilbild
Larlysia Am 23.05.2019 um 20:12 Uhr
Hi! Ich konnte mich mit deiner Geschichte leider nicht wirklich anfreunden. Die gestelzte Sprache klingt erzwungen, und die Mischung aus dieser Sprache und Alltagssprache liest sich eher holprig. Da kam ich immer ganz aus dem Lesefluss!
0
LizTonkss Profilbild
LizTonks Am 23.05.2019 um 16:57 Uhr
Witzigerweise machen wir gerade eine Wiederholung von Fabeln im Deutschunterricht, ich bin also voll in dem Thema drin. Mir gefällt es sehr wie du die Moral hier versteckt hast. Dass dem Adler als Charaktereigenschaft Frieden zugeschrieben wird, wusste ich nicht aber es scheint mir auch sehr passend. Eine sehr schöne Fabel :)

Autor

MichaelLutzs Profilbild MichaelLutz

Bewertung

Eine Bewertung

Statistik

Sätze:18
Wörter:316
Zeichen:1.812