Storys > Briefe > Vermischtes > Arschloch!

Arschloch!

10
2
22.05.20 23:09
12 Ab 12 Jahren
Fertiggestellt

 

Du verdammtes kleines Arschloch!
Warum tust du mir das immer wieder an?
Immer wieder bist du so gemein zu mir,
obwohl ich die alles gebe - alles, was ich kann.

Und obwohl ich weiss, dass du es immer wieder tust,
bleibe ich, weil ich die Hoffnung nicht aufgebe.
Und dann - Zack! Wieder diese Worte von dir,
die mich tief treffen und sich in mein Herz bohren.

Hör auf damit! Hör auf, mir weh zu tun!
Alles, was ich dir gab, war Hingabe und Liebe;
aber du scheinst Gefallen im Schmerz zu finden,
den du anderen bereitest - und das immer wieder.

Du liebst es, wenn andere in Tränen ausbrechen,
weil du sie - nur mit ein paar Worten - zutiefst quälst.
Du labst dich scheinbar an ihrer Verzweiflung,
die in ihnen herrscht, nach deinem geistigen Missbrauch.

Eines Tages siehst du im Spiegel dein Innerstes
und was du den Menschen angetan hast, die dich liebten.
Die Demütigung, den Hass, die Kälte - und den Stein,
den du statt eines Herzens in dir trägst.

Doch dann wird niemand mehr für dich da sein,
der deine Angst, deinen Schmerz und die Tränen sieht.
Weil du alle immer wieder mit Füßen getreten hast,
die dich liebten - obwohl du ein Arschloch warst...

 

Autorennotiz

Ich freue mich auf Eure Kommentare hierzu. Schreibt mir gerne eure Ideen und Verbesserungsvorschläge und was Ihr dazu meint.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

0
BerndMooseckers Profilbild
BerndMoosecker Vor 2 Tagen, 6 Stunden und 20 Minuten
Dein Gedicht trifft den Kern der Sache, es passt auch zu meinen Erfahrungen. Einfach Dampf ablassen, hilft immer, leider gelingt mir das fast nie. Nur Deiner Kurzbeschreibung kann ich nicht zustimmen. Das Leben ist hart, aber ungerecht. So sagt es mein Erfahrungsschatz - das Arschloch siegt - zumindest in den meisten Fällen.

Gruß Bernd
Sillys Profilbild
Silly (Autor)Vor einem Tag, 23 Stunden und 55 Minuten
Danke für deinen Kommentar Bernd. Die Kurzbeschreibung und das Briefgedicht beinhaltet einfach nur, dass sich die Menschen irgendwann von solchen Egoisten abwenden. Das ist dann der Sieg, dass man sich solchen Egoisten nicht mehr ergibt, denn:
Kapitulieren heißt nicht immer verlieren. ;-)
0
funnybitss Profilbild
funnybits Vor 2 Tagen, 23 Stunden und 42 Minuten
dampf ablassen ist gut. passt! ich hab eben glenn close in "the wife" gesehen. hätte sie auch früher sagen müssen...
Sillys Profilbild
Silly (Autor)Vor 2 Tagen, 23 Stunden und 35 Minuten
Vielen Dank, dass Du es genauso siehst, wie ich es meine... alles schlucken und hinnehmen bringt eben nichts - nur Kummer. Zum Glück ist dieses Briefgedicht aus vergangenen Tagen.

Liebe Grüße, Silly.

Autor

Sillys Profilbild Silly

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Wörter:218
Zeichen:1.131

Kurzbeschreibung

..wenn Dir jemand wissentlich immer wieder weh tut, bekommt er irgendwann die Quittung.