SiononBladesongs Profilbild

SiononBladesong

1 Abonnent, 0 Abos Rang: StoryHub-Neuling

SiononBladesongs Beiträge im Forum

Am 01.12.2018 um 10:43 Uhr
kein Trigger ist. Transgender an sich ist kein Trigger, ist es auch in deinem Beispiel nicht.Ach, du entscheidest jetzt also, was jemanden, der traumatisiert wurde, triggern darf, Auctrix?Das ist an Arroganz und Rücksichtslosigkeit kaum zu überbieten.Du bist einfach mal so davon ausgegangen, ich könne ja keine Ahnung davon haben, wovon ich rede und hast entsprechend reagiert.Das ist respektlos und "von oben herab". Du kanntest mich gut genug um zu wissen, dass ich nicht einfach irgendeinen Blödsinn rede.Aber nein, du wolltest mir nicht den Respekt erweisen, einfach mal darüber nachzudenken.Dein Missverstehen ist durch Absicht entstanden. Man hätte sich sehr wohl denken können, was gemeint war. Wenn man wollte.Du hast keine Ahnung was ich erlebt habe. Du hast keine Ahnung, was Leute die ich kenne erlebt haben. Und du weißt ganz genau, dass das verlinkte Video nur ein Beispiel war, weil ich keine Lust habe, hier Erlebnisse von Leuten breitzutreten die nicht sowieso in der Öffentlichkeit stehen.Du entscheidest hier einfach mal was ein Trigger sein darf (und ja, ich weiß, was das Wort bedeutet. Besser als du. Ich weiß nämlich, dass man sich das nicht aussuchen kann. Ob du das politisch korrekt findest, ist dem Trauma egal. Wenn du dich mit dem Thema wirklich beschäftigt hättest, wüsstest du, dass auch Personen ein Trigger sein können.)Wobei natürlich dein Verhalten hier sehr viel "triggernder" ist als Transpersonen wie Miranda Yardley es je sein könnten.Erzählt zu bekommen, wovon man traumatisiert sein darf und wovon nicht, und was Erinnerungen an das Trauma auslösen darf und was nicht, dürfte sehr viele traumatisierte Personen unangenehm daran erinnern, was ihnen nach der Traumatisierung widerfahren ist. Du kannst jetzt lang und breit debattieren, ob das dann ein Trigger ist - extrem unangenehm ist es auf jeden Fall. @LockXOn und alle anderen:Ich hoffe, ihr geht selbst das Video ansehen, recherchiert selbst die Hintergründe, und bildet euch selbst eine Meinung."Du willst es wahrscheinlich nicht wissen" habe ich hingeschrieben, damit Leute wie Auctrix mal drei Sekunden nachdenken und die Kommentare zu demVideo lesen, bevor sie empört behaupten, das habe ja überhaupt nichts mit Trans zu tun, und versuchen anderen Leuten vorzuschreiben, was für sie ein Trigger sein darf.Scheint nichts gebracht zu haben, aber das ist jetzt auch egal.Man findet alles dazu im Internet, wenn man es wirklich wissen will. Ich bin hier raus. Mehr anzeigen
Am 29.11.2018 um 11:47 Uhr
Ähem ... ich meinte, wie es der Frau geht, nachdem sie von einem Haufen Dummköpfe verprügelt wurde, wenn sie mit dem Sprachgebrauch dieser Personen später wieder konfrontiert wird. Dass in dem Video niemand getriggert wird, ist ja klar. Ich kenne Leute, die wurden im Internet so übel verbal mit Morddrohungen und Co attackiert, dass sie Wochen danach noch Herzrasen bekamen, wenn sie mit entsprechenden Wörtern konfrontiert wurden. Das war jetzt von mir vielleicht etwas zu viel an Schlussfolgerung erwartet. Dachte, es sei eigentlich offensichtlich, dass es traumatisierend ist, auf offener Straße aus heiterem Himmel von ein paar Dummköpfen die prügeln wollen angegriffen zu werden. Mehr anzeigen
Am 28.11.2018 um 23:11 Uhr
@LockXOn:Warum das ein Trigger sein kann?Ich nehme an, Du wirst es, wie so viele andere, nicht wissen wollen, aber ... darum:youtube.com/watch?v=9_d3ozhSE-UNein, ich kenne die Frau nicht, aber ich kenne Leute, denen im virtuellen Raum ähnliches widerfahren ist.Das wäre die eine Sorte von Trigger. Und natürlich könnte die Beschreibung von Personen, die mit ihrem Körper unzufrieden sind, schlichtweg auf dieselbe Art und Weise triggernd sein, wie es die Beschreibung von Depressionen ist. Wenn man selbst mit dem Problem zu kämpfen hat, kann es besser sein, sich nicht allzu viel damit zu beschäftigen. Mehr anzeigen
Am 28.11.2018 um 19:09 Uhr
Weniger ist mehr.Dass jemand asexuell ist interessiert nicht, außer die Handlung dreht sich darum, wie die Person Leuten entkommen muss, die ihr einreden wollen, sie müsste doch "wenigstens mal probieren" Sex zu haben.(Oder sie erwähnt in jedem zweiten Satz, wie toll Ace sie ja ist, ohne, dass dies irgendetwas mit der Handlung zu tun hätte.)Ebensowenig interessiert die Homo- oder Heterosexualität einer Figur, die nicht in eine Romanze involviert wird. (Wenn es darum geht, dass sich ein Preteen ihrer oder seiner Homosexualität bewusst wird und damit zu kämpfen hat, kann das ja in der Kurzbeschreibung stehen.)Frei nach dem Motto: Ein Albus Dumbledore macht noch keinen Slash. Transgender sollte man schon taggen. Das kann Leute triggern.  Mehr anzeigen
Am 26.09.2018 um 0:23 Uhr
Sag Bescheid, wenn Du das schreibst, das werde ich auf jeden Fall lesen. ^^
Am 24.09.2018 um 3:48 Uhr
Also, ich bin ja kein Fan von ASOIAF, aber nach allem was man so hört sind die Filme in puncto Dark 'n Edgy um jeden Preis nicht besser sondern eher schlechter als die Bücher.Also, ich weiß nicht recht. Gerade zur Dekoration noch mal schnell reingeworfene Sexszenen sind was, was bei Tolkien so gar nicht passt.Ich würde da eher Guillermo del Toro als Kandidaten nennen, der womöglich was Vernünftiges daraus machen könnte. Pans Labyrinth hatte ungefähr das Gleichgewicht zwischen düsterem Horror und Fantasy, das für das Silmarillion passen würde. An den Filmen von Jackson finde ich nicht alles schlecht. Nur die Darstellung von Faramir. Und die Darstellung von Gimli. Und die Romanze zwischen Tauriel und Kili ... aber nicht alles.(Außerdem hätte man aus dem Herr der Ringe sechs Filme machen müssen. Schade, dass nicht der Hobbit zuerst verfilmt wurde, dann würde das vielleicht alles mehr Sinn ergeben.)   Mehr anzeigen
Am 23.09.2018 um 19:42 Uhr
Kann natürlich sein, dass es in der Winkelgasse ein Geschäft für Muggelkleidung gibt, aber warum wird es nie erwähnt? Harry hat sich endlos über Dudleys alte Sachen beschwert, ich würde erwarten, dass er sich freut, mal etwas zu kaufen, das ihm passt.Ein Grund, aus dem ich denke, dass es zumindest kein fachkundiges Geschäft für neue Muggelkleidung gibt ist der, dass offenbar recht viele Zauberer es schaffen, sich sehr, sehr schlecht als Muggel zu verkleiden.Einen Gebrauchtwarenladen, der alles Mögliche an Muggelkleidung da hat, und dessen Betreiber selbst keine Ahnung von der Materie hat, könnte ich mir vorstellen ... das würde dann auch die absolut abstrusen Kombinationen von Kleidungsstücken erklären, von denen man mit Fug und Recht behaupten kann, dass sie von Muggeln getragen werden.  Ein Logikloch, das mir im dritten Film aufgefallen ist: Peter Pettigrew wird von einer Ratte in einen Menschen verwandelt und trägt Kleidung (worüber ich auch sehr froh bin...)Dann verwandelt er sich jedoch wieder in eine Ratte ... und lässt ein Häufchen Kleidung zurück.Oh, und Sirius scheint eine Bisswunde an der Schulter zu haben, ist in Film 4 dann aber kein Werwolf.   Mehr anzeigen
Am 22.08.2018 um 22:53 Uhr
Es gibt so einige Logikfehler, aber ich nenne hier mal einen, der mir erst sehr spät aufgefallen ist: Hermine besorgt in Band 2 Roben von Crabbe, Goyle und Bulstrode aus der Wäscherei, damit sie etwas anzuziehen haben, nachdem sie sich in die drei verwandelt haben. Nachdem wir später erfahren, dass die Küche von Hauselfen bevölkert ist ... fragt sich, wer die Wäsche wäscht, denn wenn das Hauselfen wären, müsste Hermine das ja schon viel früher gewusst haben.Muss kein Logikloch sein, schließlich wäre es durchaus möglich, dass in der Wäscherei Menschen arbeiten, weil Hauselfen Angst haben, Kleidung auch nur anzufassen, aber nachdem sonst alle Arbeiten in Hogwarts von den Hauselfen zu erledigt werden scheinen, ist das seltsam. ("Magie" ist als Lösung auch nicht ausreichend, die würde nämlich die ganze Zeit über arbeiten, während Menschen oder Hauselfen eher Grund hätten, die saubere Wäsche irgendwo hinzulegen, um sie später in die Schlafsäle zurückzubringen.)Damit zusammenhängend ein kleines, aber nicht irreparables Logikloch: Harry kauft sich ein Set Schulroben, in denen die obligatorischen Namensschildchen wahrscheinlich schon eingenäht sind.Was ist mit Socken, Unterwäsche und Schlafanzügen? Petunia Dursley macht sich sicher nicht die Mühe, für Harry irgendwelche Namensschildchen irgendwo einzunähen.Eine mögliche Erklärung ist, dass Socken und Unterwäsche zur Schuluniform gehören, und Harry sie quasi "Offscreen" gekauft hat. (Und anders als in den Filmen in den Ferien in Hogwarts keine Muggelkleidung trägt.)Die Muggelkleidung in den Filmen ist in sich ein Logikloch. Dass Harry Offscreen Unterwäsche gekauft hat, ist vorstellbar, immerhin hat er einen Laden betreten und bekam eine Robe angepasst, und Dinge wie Unterwäsche in Büchern nicht zu erwähnen ist Usus ... genau wie Toiletten nur erwähnt werden, wenn ein Mädchen einen Platz braucht um ungestört zu weinen.Aber einen ganzen Einkaufsbummel in Muggellondon, plus Geldumtauschaktion (und in Band 3 wird erwähnt, dass er kein Muggelgeld hat) kann ich mir nur schwer vorstellen. Überhaupt - kann es sein, dass die Tatsache, dass Harry Dudleys abgelegte Sachen trägt, in den Filmen völlig ignoriert wird? Noch ein Logikfehler aus dem zweiten Band:Harry und Ron finden eine aus einem Buch herausgerissene Seite in Hermines versteinerter Hand.Toller Hinweis und alles, aber Hermine konnte nicht wissen, dass sie versteinert werden würde. Warum also sollte sie den Zorn von Madam Pince riskieren, um eine Seite aus einem Buch zu reißen, die lediglich Informationen enthält, die man sich problemlos merken könnte?Und warum hat sie nicht Madam Pince unverzüglich darüber informiert, was sie herausgefunden hatte?(Für diesen Logikfehler gibt es eine Fantheorie: seventeen.com/celebrity/movies-tv/news/a37460/this-crazy-harry-potter-theory-proves-draco-malfoy-was-a-good-guy-all-along) Mehr anzeigen

Mitgliederempfehlung

CreativeSimonas Profilbild
Keine Kommentarbewertungen abgegeben
DDDracooos Profilbild
Keine Kommentarbewertungen abgegeben
Dakotas Profilbild
Keine Kommentarbewertungen abgegeben
DarkAngelDarcys Profilbild
2 Kommentarbewertungen abgegeben
DayDreamDrugs Profilbild
Keine Kommentarbewertungen abgegeben