Fanfictions > Games > Sonic the Hedgehog > Blaze and Silver in love

Blaze and Silver in love

3
7.1.2019 18:24
12 Ab 12 Jahren
Fertiggestellt

Kapitel 1

Es war mal wieder einer dieser Tage da musste  sich Silver mal wieder gegen Dark Oka einer der Metarex sein alter war unendlich  einer der stärksten Feinde von  sonic und seinen Freunden zu wehr  setzten. Sonic war mit Knuckels zu einem Kampftranig gelaufen deshalb musste nun Silver gegen ihn ankommen. Dark Oka lächelte fies und hetzte 1 Doppelgänger von sich selbst gegen Silver ein. Silver benutze seine außerordentliche Kraft ein mit dieser Kraft war es ihm möglich Feinde in die Luft zu erheben und sie dann nach Herzenslust als Werfobjekt benutzen. Silver hatte den Doppelgänger gegen eine Mülltonne geworfen die Mülltonne kippte um und der ganze Müll fiehl aus der Mülltonne raus. “So und jetzt komm ich zu dir.”  sagte Silver lachend. Und hatte Dark Oka schon mit seiner Kraft in die Luft erhoben. “Irgendwelche letzten Worte bevor ich dich kampfunfähig mache ?” fragte Silver. Dark Oka schüttelte dem kopf und Silver schmiss ihn gegen eine Wand er blieb regungslos liegen. Aber dann stand er wieder auf und verschwand im schwarzen Nebel. Für immer besiegt war er nicht.  “Das wäre nun erledigt!” sagte Silver zu sich selbst er war sehr zu frieden mit seiner Leistung und mit sich selbst. Dann sah er plötzlich Blaze die 16 jährige Katze  an der Ecke vor bei gehen. Sonst blieb Silver immer mit offenem mund vor ihr stehen und sagte immer irgendetwas zu ihr. Aber heute war es anders. Sein mund war nicht offen und er wusste nichts über was er mit Blaze reden konnte. Deshalb ging er einfach nur stumm vorbei an Blaze. Blaze merkte dies und fasste ihm am Arm. “Was ist mit dir los?” fragte Blaze. Sie wollte ihn gerade wieder etwas fragen  als Silver seine Hand vor ihrem Mund hielt. Es kam einfach kein ton aus Silver raus nicht mal ein gezwungenes Lächeln. Er stand einfach nur vor ihr und sagte nichts absolut gar nichts und löste seine Hand von Blazs mund. Diese schüttelte sich und rieb  sich die Augen es war bestimmt nur ein Traum so etwas würde Silver niemals im Leben tun. Aber als Blaze sich einigermaßen  wieder beruhigt hatte schaute sie Silver an. Ihr fehlten die Worte. Blaze löste langsam ihre Hand von seinem Arm und wollte weglaufen als sie plötzlich ein Schatten an der umgekippten Mülltonne sah. Silver erkundigte sich auch nicht mehr bei Blaze wie es ihr ging. Er lief einfach weg. Blaze fragte sich “Wohin?”  Ja wohin wollte der 14 Jährige Igel  nur?

Kapitel 2

Silver lief und lief er wollte nur noch weg weg von blaze die er nur hassen konnte. Ja er hasste sie wie die Pest. Wieso er sie hasste? Nun ja er wurde vor einem halben Jahr von Sonic dem 15 jährigen Igel  gefangen genommen. Silver konnte sich nur mit Mühe aus der Höhle  wo sonic ihn gefangen genommen hat befreien. Und  blaze wollte ihm nicht helfen. Wie er da so lief erstarrte sein blick sein ganzer Körper erstarrte. Er bewegte sich nicht mehr. Seine Augen waren nur auf die Person die vor ihm stand gerichtet. ”Sonic” flüsterte Silver kaum hörbar. “Ich bin früher zurück als erwartet. Was ist  los mit dir?” fragte  Sonic. Aber Silver blieb nur stehen er antwortete nicht. Er hatte angst  davor  das so etwas wieder passieren würde wie vor einem Jahr. “Ich habe angst.” antwortete Silver. “Ich kann mir schon denken wo vor du angst hast. So etwas passiert nie wieder versprochen. “ sagte Sonic. “Dann ist ja gut. Lass mich nun bitte vorbei.” drängelte Silver.  “Wohin so eilig?”  fragte sonic. “Nach Hause.” antwortete Silver. “Darf ich mitkommen? Weil ich muss mir eine Wohnung suchen weil ich meine verkauft habe.Wieso ich das gemacht habe? Amy das 12 jährige Igelmädchen  wohnt ja über mir und sie nervte mich einfach und deshalb habe ich meine Wohnung verkauft. Cream das 6 jährige Hasenmädchen  lebt jetzt drinnen .” fragte sonic.silver nickte nur. Sonic ging dann neben silver her. Beide gingen nur schweigend nebeneinander her. Manchmal schaute  Silver zu sonic und schaute dann wieder gerade aus. Dann kamen beide zu Silvers Haus. “Sehr schick.2 sagte Sonic. “Danke. Antwortete  Silver. “Kann ich bei dir schlafen? Wie wäres wenn ich auf der Couch schlafe?” fragte sonic. Silver nickte. Nachdem die beiden gegessen hatten legte sich sonic auf die  Couch und schlief ein. Silver ging nach oben in sein Zimmer und legte sich in sein Bett. Und träumte er träumte davon das bald etwas schlimmes passieren würde. Nämlich Sonic würde für ihn für immer hassen. Aber was Silver sonic getanen  hatte das konnte er nicht beschreiben. Jedenfalls noch nicht.

Kapitel 3

Sonic hatte sich heute morgen eine neue Wohnung gekauft. Die Wohnung war genau ein Haus weiter wo am wohnte. “Aber mir wird es dort gefallen. Silver. Keine sorge.” sagte sonic und ging in seine  Wohnung. Sonic hatte kaum Zeit zum Frühstücken gehabt so aufgeregt war er gewesen. Silver hatte sich kurz Zeit genommen um die neue Wohnung von Sonic unter die Lupe zu nehmen. “Sehr nett hast du es hier.” sagte silver zu sonic. Alle Möbel waren im blau gestrichen. Das war die Lieblingsfarbe von Sonic. Die Wände von draußen waren blau angestrichen.  Und auch die Wände von drinnen waren  auch blau angestrichen.”Ja das hast du recht silver. Danke für das angucken.” sagte Sonic. “Aber das mach ich doch gerne.” antwortete silver aber man hörte ein leichtes Zittern in seiner stimme. “Silver du brauchst doch nun wirklich keine angst vor mir zu haben.” sagte sonic der das zittern in seiner Stimme bemerkt hatte. Silver nickte und lief so schnell er konnte zu seinem Haus.


Kapitel 4

Silver sah wider Blaze und diese fragte  ihn ob er sie heiraten will .Silver sagte ja. Dann trafen die beiden ein 10 jähriges rosa Wolfsmädchen namens Rose und gingen Eis essen.

Ende

Autorennotiz

Diese Geschichte entstand 2007.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

pseudor4M0ss Profilbild pseudor4M0s

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Sätze:101
Wörter:1.004
Zeichen:5.624