Fanfictions > Cartoons & Comics > Voltron: Legendärer Verteidiger > Grüne Schleimdonuts

Grüne Schleimdonuts

16
14.12.2018 20:41
6 Ab 6 Jahren
Fertiggestellt

Hunk verschränkte die Arme und sah mit wütendem Blick hinter Keith her. Dieser hatte gerade einen Donut auf einen Teller gepackt und verließ damit die Küche des Schlosses.

»Wieso hat Keith einen Donut für Shiro aufgehoben und für uns gibt's keinen? Das ist nicht nett!«

»Das ist wirklich nicht nett …«, schmunzelte Pidge, legte ihren Kopf seitlich auf die Küchentheke. Gedanklich ging sie sämtliche Süßigkeiten durch, die sie immer gerne auf der Erde gegessen hatte und auf die sie im Weltall nun verzichten musste.

›Schokolade, Gummibärchen, Mochi, …‹

Sie seufzte laut und blickte auf den Schlauch, der zum Servieren des Essensschleims diente.

»Du könntest uns ein paar Donuts aus unserem grünen Schleim backen«, schlug Pidge spontan vor und sah zu Hunk, der nun ebenfalls den Schlauch musterte, jedoch deutlich skeptischer, als seine Kameradin es tat.

»Das ist doch nicht dasselbe«, er grübelte, sein Magen knurrte laut, »Aber ich kann es natürlich einfach mal ausprobieren.«

Ohne ein weiteres Wort zu verlieren, holte er eine Schüssel aus dem Schrank und begann die Zutaten zu mischen, die ihm zu Verfügung standen und ihm für das Rezept sinnvoll erschienen. Pidge beobachtete gespannt, wie Hunk seiner Kreativität freien Lauf ließ.

»Machst du das eigentlich nach Gefühl oder hast du da ein Rezept im Hinterkopf?«

»Nach Gefühl, Rezepte helfen mir bei den ganzen unbekannten Zutaten ja nicht«, antwortete er beiläufig. Dann holte er einen Löffel und vermischte die verschiedenen flüssigen und pulvrigen Bestandteile zu einem glatten Teig.

Pidge lächelte, als Hunk unbekannte Zutaten erwähnte, die er jedoch ohne Bedenken für seine Rezepte verwendete. Sie vertraute ihm, dass er nichts verwendete, was seinen Kameraden oder ihm selbst Schaden zufügte.

»Ich kann das nicht«, gab Pidge zu und lehnte sich zurück, »Entweder ich hab eine Anleitung oder ich mach mir nur was warm. Ich wäre eine schlechte Hausfrau.«

Hunk schmunzelte, stellte die Schüssel ab und holte ein Backblech hervor. Nun begann er den ersten Teil des Teigs zu formen, der glücklicherweise bereits so fest war, dass er auch ohne spezielle Backform das Aussehen eines Donuts beibehielt.

»Stell dir mal vor, es wäre noch so wie früher, als Frauen noch den ganzen Haushalt machen mussten.«

»Das darf ich mir gar nicht vorstellen. Ich würde die Küche andauernd in Brand setzen.«

Pidge erschauderte bei dem Gedanken, ihr lief es kalt den Rücken herunter.

»Ne, da rette ich lieber das Universum!«

Hunk lachte.

»Jetzt mach dir mal bewusst, dass ich beides mache: das Universum retten UND kochen!«

Nachdem er das Blech in den Ofen gepackt, die Temperatur angepasst und einen Timer gestellt hatte, nahm er Lances Bin-ich-nicht-toll-Pose ein.

»Und intelligent bist du auch. Du kannst aber nicht nur über alle möglichen Sachen philosophieren, sondern die auch gleich umsetzen ...«, sprudelte es aus Pidge heraus.

›Die Frau, die dich mal abkriegt, kann sich glücklich schätzen.‹

Überrascht sah Hunk zu Pidge. Mit einem derartigen Kompliment hatte er nicht gerechnet. In diesem Moment war er froh, dass man ihm kaum ansah, wenn er rot wurde. Er überspielte die peinliche Situation mit einem Lachen.

»Im Vergleich zu dir bin ich dumm!«

Pidge schüttelte den Kopf.

»Find ich nicht. Du kannst aber noch so viel anderes. Was Soziales angeht, bist du zum Beispiel viel ...«, sie suchte kurz nach einem passenden Wort, »… talentierter als ich. Du kommst immer mit allen gut klar.«

»Ach was!«

Hunk ging zu ihr und legte spontan beide Arme um sie.

»Du hast momentan einfach nur nicht so den Kopf dafür, sonst würdest du merken, wie beliebt du eigentlich bist!«

Zögerlich erwiderte Pidge die Umarmung, schloss dabei die Augen.

»Danke Hunk …«

Plötzlich begann der Timer zu piepsen, Hunk fuhr erschrocken hoch.

»Oh, schon fertig. Diese außerirdischen Öfen sind wirklich der Hammer!«

›Haben wir uns so lange umarmt? Kam mir gar nicht so vor.‹

Er deaktivierte den Timer und schaltete den Ofen aus, bevor er das heiße Backblech mit Handschuhen herausholte.

Neugierig beugte sich Pidge nach vorne, begutachtete die runden Objekte.

»Die sehen ja echt gut aus.«

Ohne zu zögern, nahm sie einen Donut vom Blech und biss hinein. Hunk lächelte, als er sah, wie sie sich auf die Schleimdonuts stürzte. So nahm auch er einen und probierte ihn selbst.

›Igitt!‹

Angewidert zog er einen Mundwinkel nach oben. Er sah zu Pidge, die nur auf seine Reaktion gewartet hatte und nun froh war, den Donut ohne schlechtes Gewissen beiseitelegen zu können.

»Naja ... ne. Das schmeckt nicht wie ein richtiger Donut.«

»Einen Versuch war es wert«, seufzte Hunk, der seinen angebissenen Donut zurück aufs Blech legte.

Für einen Moment starrte Pidge gedankenversunken auf die Donuts.

»… du, Hunk?«

»Ja?«

»Falls wir das alles hier überleben und wieder auf der Erde si-«

»Du meinst, wenn wir wieder auf der Erde sind«, unterbrach er sie und begann das dreckige Geschirr in die Spülmaschine zu packen.

Pidge lächelte über Hunks Optimismus, mit dem er sie regelmäßig beruhigte. Plötzlich war ihr Donut für sie wieder richtig interessant, denn sie begann daran herumzudrücken, als wäre es ein Stressball.

»… wenn wir wieder auf der Erde sind … dann lass uns beide doch mal Donuts essen gehen.«

Hunk fiel vor Schreck fast die dreckige Schüssel aus der Hand.

»Klar, gerne!«, platzte es aus ihm heraus, ehe er einen klaren Gedanken fassen konnte.

›War das eine Einladung zu einem Date?!‹

Dann kehrte Stille in der Küche des Schlosses ein, während Pidge den Donut und Hunk die Schüssel glücklich angrinsten.

Autorennotiz

Eine Side-Story zu einer tollen Fanfiction auf FFde (Der Donut des schwarzen Paladins)

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

SerenityACarters Profilbild SerenityACarter

Bewertung

Eine Bewertung

Statistik

Sätze:73
Wörter:944
Zeichen:5.458

Kurzbeschreibung

Pairing: Hunk x Pidge.

Kategorisierung

Diese Fanfiction wurde mit Humor und Romanze getaggt.