Fanfictions > Bücher > Harry Potter > Wie die heulende Hütte zu ihrem Namen kam

Wie die heulende Hütte zu ihrem Namen kam

52
2
30.7.2019 20:08
12 Ab 12 Jahren
Fertiggestellt

2 Charaktere

Remus Lupin

Remus Lupin war in Harrys drittem Schuljahr sein Lehrer für Verteidigung gegen die Dunklen Künste. Außerdem gehörte er zu den engsten Freunden Harrys Vaters. Sein größtes Geheimnis ist, dass er ein Werwolf ist.

Poppy Pomfrey

Poppy Pomfrey, auch Madam Pomfrey ist die Heilerin der Krankenstation von Hogwarts. Sie ist sehr pflichtbewusst, achtet sehr darauf, dass ihre Patienten die nötige Ruhe bekommen und legt sich dafür auch schon mit ihrem Vorgesetzten Albus Dumbledore an.

Nervös zupfte Remus Lupin an seiner Nagelhaut herum. Er trat von einem Fuß auf den anderen. Strich sich durch die Haare und blickte hin und her. Liebend gerne würde er diesen Besuch bei Poppy Pomfrey auf später verschieben, doch schon diese Nacht sollte der Vollmond aufgehen. Der erste Vollmond seit Remus in Hogwarts war. Remus hatte den Besuch bei Hogwarts‘ Heilerin schon viel zu lange herausgeschoben!

„Remus?“
Er blickte auf. Poppy Pomfrey stand vor ihm. Ihr Lächeln strahlte Ruhe aus. „Was kann ich für dich tun?“
„Ich- ich wollte fragen.“, sagte er. „Ich wollte fragen, ob sie mir helfen können. Heute Nacht ist Vollmond.“ Er musste schlucken. „Heute Nacht ist meine erste Vollmondnacht in Hogwarts.“

Doch anstatt ihn böse anzustarren, wie er es erwartet hatte, führte Poppy Pomfrey ihn in ein Zimmer und schloss die Tür hinter ihnen. „Ich bin mir sicher, dass ich dir helfen kann, Remus. Es gibt da einen Ort, der dir Sicherheit geben würde...“ Freundlich lächelte sie zu ihm herab. „Albus Dubledore und ich, wir wollen, dass es dir sicher geht.“
Langsam legte sich die Angst in Remus‘ Herzen.

Und so kam es, dass Remus Lupin in dieser Vollmondnacht sich zum ersten Mal sicher sein konnte, das niemand durch ihn gefährdet war.

Autorennotiz

Ein Dubledrabble für Augurey!

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

1
Augureys Profilbild
Augurey Vor einem Tag, 19 Stunden und 36 Minuten
Hallo Larlysia,
Noch ein Geschenk für mich, das ich offensichtlich bewertet, aber noch kein Feedback geschrieben habe. Schande über mich. Wie auch immer: Ich habe es gerade nochmal neu entdeckt und finde es einfach wundervoll! Die Nervosität und die Scham passen so gut zu Remus! Und ebenso schön finde ich es, dass Poppy ihn so auffängt. In meinem Headcanon ist er immer ihr kleiner Junge und als er nach Hogwarts zurückkehrt, ist sie eine sehr herzliche, mütterliche Freundin. Vielen Dank für das Geschenk!
Mehr anzeigen
0
NykaNightshades Profilbild
NykaNightshade Am 12.09.2019 um 6:58 Uhr
Guten Morgen :)
Ein wirklich toller Drabble, bei dem ich wünschte, es würde noch weitere Kapitel geben :)
Remus gehört zu meinen Lieblingscharakteren und ich finde es schön, mal einen kleinen Einblick in sein 11jähres ich zu bekommen. Besonders der erste Vollmond in Hogwarts muss für ihn wirklich schlimm gewesen sein, besonders weil er ja damals noch ganz alleine war. Niemand wusste, das er ein Werwolf ist und befreundet war er mit den restlichen Rumtreibern ja auch noch nicht.
Ich finde, du hast seine Gefühle und die Stimmung drum herum gut eingefangen, schade das es kein weiteres Kapitel gibt, das noch mehr solcher kleinen Einblicke zeigt, aber das ist nur mein persönlicher Wunsch, weil ich es mag sowas zu lesen, gerade über Remus ^^
Mir hat der Drabble wirklich gefallen, er war rund und stimmig und irgendwie herzzerreißend niedlich :)
LG Nyka
Mehr anzeigen
Larlysias Profilbild
Larlysia (Autor)Am 16.09.2019 um 13:24 Uhr
Hallo! Vielen Dank für dein Kommentar! Es freut mich sehr, dass es dir gefällt!

Autor

Larlysias Profilbild Larlysia

Bewertung

2 Bewertungen

Statistik

Sätze:24
Wörter:218
Zeichen:1.229

Kategorisierung

Diese Fanfiction wurde mit Angst und Drabble getaggt.