Storys > Rezensionen > Kultur, Kunst, Literatur > Leseproben-Wahnsinn

Leseproben-Wahnsinn

12
1
16.5.2018 11:27
12 Ab 12 Jahren
In Arbeit

Darum gehts:

Im Jahr 2045 ist die Welt ein hässlicher Ort. Richtig wohl fühlt sich Wade Watts nur in der OASIS, einer riesigen virtuellen Welt, wo die meisten Menschen den Großteil ihrer Zeit verbringen.

Als der exzentrische Schöpfer der OASIS stirbt, hinterlässt er eine Reihe vertrackter Rätsel, die auf seiner Leidenschaft für die Popkultur der 80er Jahre beruhen. Wer sie als Erster löst, erbt nicht nur sein gigantisches Vermögen, sondern auch die Kontrolle über die OASIS.

Dann findet Wade den ersten Hinweis. Plötzlich ist er umringt von Konkurrenten, die für den Sieg über Leichen gehen würden. Die Jagd hat begonnen, und Wade hat nur eine Chance: Will er überleben, muss er gewinnen.

 

Meine Meinung dazu:

Ich hatte den Kinofilm zu dem Buch dank eines Gewinnspiels schon zwei Wochen, bevor er heraus gekommen war, gesehen. Und ich muss sagen mir gefiel der Film wirklich gut, also habe ich dann auch mit dem Gedanken gespielt das Buch zu lesen. Nur wie das meistens so ist mit Film und Buch, muss das eine nicht zwingend gut sein, nur weil das andere es war. Ich dachte mir also, nimm erst einmal eine Leseprobe von dem Buch mit und lies die. Wenn du es dann immer noch für Lesenswert hälst, kannst du dir dann das Buch kaufen. Und hier sind wir. Ich hab die Probe gelesen.

Zu allererst muss ich sagen, ich habe irgendwo, ich weiß nicht mehr wo es war, eine Rezension zu dem Film gelesen, in der auch auf das Buch eingegangen wurde. Und recht gut kam es da nicht unbedingt weg. Das gab mir schon etwas zu denken. Allerdings muss ich jetzt auch sagen, dass ich auf die Rezension nicht hätte hören sollen, nicht einmal im Mindesten.

Ich finde den Schreibstil wirklich sehr angenehm zu lesen, selbst das es eine Ich-Perspektive von Wade ist und ich Ich-Perspektivrn eigentlich nicht so gut leiden kann, macht weiter nichts. So kann man mit ihn alles miterleben und gerade da die Leseprobe auch das erste Kapitel des Buches umfasst, steht man nicht mit einem riesigen Fragezeichen da, sondern wird von Wade an die Hand genommen und in die Geschichte geführt. Ortsnamen in der Welt und auch die Bezüge auf dir Popkultur der 80er, zum Beispiel das Spiel Galaga, sind kursiv gekennzeichnet. Das finde ich sehr gut, denn ich bin mir nicht sicher, ob ich sonst jeden Verweis mitbekommen hätte. Seien wir doch mal ehrlich, damals war ich noch gar nicht auf der Welt und als Experten für die Epoche würde ich mich auch nicht bezeichnen.

Die Welt finde ich sehr interessant, aber ich habe so die Vermutung, dass sie genau wie im Film nur den Rahmen für die ganze Geschichte bildet und einen Grund liefert, wieso die Menschen lieber in der OASIS sind. Und aus dem Grund nicht weiter beachtet werden wird, auch wenn mich das ehrlich gesagt sehr interessieren würde. Aber wahrscheinlich bleibt das bei der knappen Einführung des ersten Kapitels. 

Die Leseprobe endet damit, dass sich Wade in die OASIS einloggt, also aus der Realen Welt flüchtet. Das wäre zwar auch sehr interessant gewesen im Vorneherein zu wissen, wie diese OASIS im Buch aussieht, aber ich schätze mal man kann nicht alles haben. Und außerdem vermute ich, dass das genau so gemacht wurde, damit man neugierig auf die virtuelle Welt ist und sich das Buch besorgt.

Kurz gesagt die Leseprobe macht sehr viel Lust auf das ganze Buch und bewirkt, dass man weiterlesen möchte. Ich werde es mir wohl kaufen müssen.

 

Leseprobe aus

Autor: Ernest Cline

Titel: Ready Player One

Seitenzahl: 544

ISBN: 978-3-596-70242-8

Preis: 9,99 €

Autorennotiz

Der Verständlichkeit halber und damit der Leser dann nicht mit einem großen Fragezeichen dasitzt und sich wundert von was ich rede, ist am Anfang immer noch das Klappentext des Buches oder eine Zusammenfassung desselben angeführt.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

0
Mystique1250s Profilbild
Mystique1250 Vor 5 Tagen, 14 Stunden und 17 Minuten
Müsstest du es nicht als Fan-Fiction schreiben? Schließlich ist es nicht dein geistiges Eigentum, sondern das von einem anderen Autor.
magicblues Profilbild
magicblue (Autor)Vor 5 Tagen, 13 Stunden und 11 Minuten
Liebe Mystique1250,

es handelt sich hier um die Rezension einer Leseprobe für ein Buch, was klar ersichtlich ist, wenn man den ganzen Text liest.
Der Klappentext des Buches ist nur der besseren Verständlichkeit wegen am Anfang aufgeführt und ich habe am Ende auch die Daten des Buches erwähnt.

Freundliche Grüße,
magicblue

Autor

magicblues Profilbild magicblue

Bewertung

2 Bewertungen

Statistik

Sätze:25
Wörter:619
Zeichen:3.467

Kurzbeschreibung

Hier handelt es sich um eine Sammlung von Rezensionen zu Leseproben verschiedener Bücher.