Storys > Kurzgeschichten > Fantasy > Weihnachtsgesteck (Wortproduckt)

Weihnachtsgesteck (Wortproduckt)

3
23.11.20 17:26
Fertiggestellt

Autorennotiz

Ihr könnt gerne Mitmachen.
Die Regeln sind:
1. Ein weihnachtlicher Gegenstand z.B. Christbaumkugel
2. Die Wortmenge, die du nehmen möchtest ist egal (auch nur ein Wort ist erlaubt)
3. Liste die Wörter auf, die du gesammelt hast
4. Verwende dann alle Worte in deiner Geschichte
5. Schreibe (Wortproduckt) in Klammern im Titel dazu

Mein Wortprodukt ist ein Holzstück auf dem zwei künstliche Bäumchen und ein weißer Zapfen geklebt wurden. Es soll ein Teil einer größeren Landschaft werden.

Holz, braun, beschneit, weiß, grün, mini, Landschaft, karg, verklebt, künstlich, echt, Natur, Plastik, Zapfen, Frucht, Risse, Wurzel, getrocknet, Teil, simpel, alt

 

Der Vater schickte seinen Sohn in den Wald, um Holz für das Feuer zu holen. Dieser rannte schnell hinaus über die am Boden liegenden künstlichen Steine.

Gleich vor dem Haus standen prächtige Apfelbäume. Jedoch war nicht einer der schmackhaften Früchte echt. Nicht mal das Grün und Braun des Waldes zeugte von Natur.

Das einzige Echte in dieser Welt war der Zapfen, welches er vor Jahren einem fremden Mädchen geschenkt hatte. Mit völlig verklebten Fingern überreichte sie ihm im Gegenzug ein verharztes Stück Wurzel.

Die Natur in Broocken war schon seltsam. Ein mini kleines Teil von einem Plastikbaum verwandelte sich auf dem weißen Erdboden in ein Stück Holz. Manchmal kam aber auch so etwas wie der Zapfen oder die Wurzel dabei heraus.

Bei einem Plastikbaum angekommen entdeckte er, das der Ast, den er sich nehmen wollte Risse hatte. Jemand hatte wohl schon versucht das Stück zu nehmen, war aber wohl vor etwas geflohen.

Simpel betrachtet war das Mädchen jedoch nur zurückgerufen worden, versuchte er sich zu beruhigen. In den alten Geschichten hatte es doch nie Leben außer ihnen in Broocken gegeben.

Aus Neugierde stieg er dann doch über einen Berg von getrockneten Tannennadeln. Dahinter erblickte er eine Landschaft, die nicht so karg wie seine war.

Zwar war sie auch aus Plastik, symbolisierte aber Blumenwiesen, bunte Bäume und die eigenartigsten Insekten.

Doch das Wichtigste war, das Mädchen lebte hier. Mit einer eigenartigen Maschine beschneite sie die grünen Tannen mit kaltem Weiß. Einen Zweck sah er nicht.

Seine Wangen glühten und ihm wurde bewusst, dass sie ihm gefehlt hatte.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

RhodaSchwarzhaars Profilbild RhodaSchwarzhaar

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Sätze:15
Wörter:327
Zeichen:1.909

Kurzbeschreibung

Wortproduckt steht für einen Gegenstand von dem ich mir Worte abgeleitet habe. Aus denen mache ich dann eine Geschichte. Überbegriff dieser Reihe ist Weihnachten.

Kategorisierung

Diese Story wird neben Fantasy auch im Genre Festliches gelistet.