Storys > Geschichten > Vermischtes > Crowned Crow

Crowned Crow

8
30.5.2019 23:35
16 Ab 16 Jahren
Heterosexualität
In Arbeit

Wir Leben in das Jahr X556. Vor 100 Jahren wurde die Magie wegen einem Unfall gefunden, niemand mehr weiß, was dieser Unfall war. Seit diesem Moment, erschienen Monster, Dämonen und vieles Gefährlicheres in der Welt. Aber die Menschen standen nicht zur Seite und machten nichts. Sie fanden einem Weg, die Magie einzusetzen und sich zu verteidigen.

Nach viele kriege für die Herrschaft, wurde der Kontinent Qīzōng Zuì in 7 Königreiche geteilt: Xiànmù, Qíngyù, Bàoshí, Fènnù, Tānxīn, Lǎnduò und Zìháo. Sie beginnen vielleicht keinen Krieg, aber zu sagen, dass sie friedlich sind, ist eine Lüge. Man Konnte es einem Waffenstillstand nennen, der darauf wartet, dass er bricht.

Aber was wirklich alles veränderte, waren dass, was nach diesem Krieg kam: die Klassen Typ und Gilden System.

Es gibt bisher 4 verschiedene Klassen: Krieger, Jäger, Magier und Assassine. Menschen, die zur eine der 4 Typen gehört, werden Abenteuern genannt. Jeder dieser Klassen hat mehrere Unterklassen. Aber das wird in den Später Zeiten erklärt. Jetzt werde ich nur das Gilden System erklären.

Es gibt verschiedenen Arten von Gilden. Zuerst sind des normale Legale Gilden, dann gib des Illegalen Gilden und unabhängige Gilden. Schatzsucher Gilden, Händler Gilden, Jäger Gilden etc. Es gibt von jeder art Gilde bei den Legalen und Illegalen Gilden.

In jeder Gilde gibt es einem Rang System, dass von niedrigsten Rang (F) zu den höchsten Rang (A) und über diesen Rang gab es die S-Klasse, die höchste Klasse von allen. Je höher dein Rang, desto mehr Freiheiten hast du, ganz einfach.

Ein Rang aufzusteigen ist eine schwierige aufgabe und viele neue hören nach ein paar Missionen sofort auf, Abenteurer zu werden. Aber wer es aushielt, wurde dafür entsprechend belohnt.

Und damit fängt die Geschichte an.


Ich zischte vor schmerzen und versuchte es mir gemütlich zu machen. An der Wand angeschnallt zu werden, ist ebenso ungemütlich, wie es sich anhört, aber was soll man machen? Ich bin immerhin ein gefangene.

Ich Öffnete meine Augen und sah 2 Männer vor mir. Sie trugen beide dunkle Ritter Rüstung mit Dicke Helme, bei den man das Gesicht nicht sah. Einer der Männer schlug mich auf den Bauch und ließ würgen, der andere packte sofort mein Kopf und knallte mein Hinterkopf gegen die Wand. Ich konnte fühlen, wie mein Kopf schüttelte und meine Sicht langsam benebelt wurde. Seid über ein Jahr, musste ich diese Scheiße aushalten. Seid ich ein gefangen wurde, schlug man die Scheiße aus mir raus, vernarbte mich mit Brand Narben und schlimmeres. Ich habe vergessen, wie oft sie ihre Magien und Waffen auf mich testeten und wie oft ich den Tote nahe war. Aber sie ließen mich nicht sterben, sie wollten ihre "Puppe" behalten und es weiter benutzen, bis es komplett zerstört wird.

Ich konnte kaum hören, wie sie mein Gefägnis wieder schlossen, bevor ich das Bewusstsein verlor.


„Wache auf, Abschaum!“

Das kalte Wasser, dass auf meinen Kopf geworfen wurde, ließ mich Schmerzhaft nach Luft schnappen.

Es dauerte eine Weile, bis meine Sicht klar wurde. Ich konnte jetzt sehen, es war ein Mann, der einmal sein Schwert auf meine Füße rammte. Aber er war nicht alleine.

Dort war ein Mädchen, um die 17 Jahre. Sie trug ein langes braunes Umhang, dass ihre Körper bedeckte, aber Ihre Langen Schwarzes Haare, das bis zu Ihrer Hüfte ging und Himmelblaue leicht geschlitzte Augen waren unverwechselbar.

Das war die Prinzessin von Xiànmù und von Volk benannte Priesterin des Schwertes:

Ying Yue Xiànmù

Es wird gemunkelt, dass die Gesundheit des Königs langsam schlechter wurde und das der nächste Thron Erbe bald auserwählt wird. Ying Yue hat über 4 Schwestern und 5 Brüdern, bei den jeder (Glaube ich) den Thron jagt, also wieso verschwendet sie Ihre Zeit hier in Gefängnis, in meine Zelle?

„Also stimmt des. Du kommst nicht aus Qīzōng Zuì“, sie sprach. Die Stimme hörte sich so warm und gefälscht an und ließ mich fast schnauben. „Dunkel braunes Haar und Dunkel braune Augen... Du kommst wirklich nicht aus Qīzōng Zuì.“

„Ich komme aus dem dunklen Kontinent“, krächzte ich, fast ohne stimme. Ich brauche wirklich Wasser. Ich erkannte nicht mal meine eigene Stimme wieder. Es ist so lange her, dass ich sie benutzte, dass hin und wieder vergaß, dass ich überhaupt eine Stimme habe.

Der eine Mann sah wütend aus und schrie: „Respektiere die Prinzessin, Du elendes Stück Scheiße!“

Bevor er was machen konnte, hob die Prinzessin Ihre Hand und stoppte ihn. Huh... wenn es nicht ihrer Status als Prinzessin wäre, hätte der Kerl bestimmte auf meine Brust getreten, bis die Knochen brachen.

„Holle den Gefangenen etwas Wasser“, befiehl sie zu einem der Ritter. Der Mann knurrte etwas bei mir, aber ging, um Wasser zu holen.

„Wie alt bist Du?“, fragte sie und ging näher zu mir.

„Siebzehn.“ Sie sah deutlich überrascht aus. Ich kann es Ihr aber wirklich nicht beschuldigen. Meine Haare wurden ziemlich lang und gingen Praktisch zu meiner Schulter. Ich sehe wahrscheinlich wie jemand in den 20er aus.

„Das Untier der Generation ist ein Jahr jünger als ich. Wer hätte es gedacht.“

Ich hob fast eine Augenbraue bei dem Satz. Seit, wann wurde ich als "Untier der Generation" bezeichnet? Sicher, ich habe mehr Blut in meine Hände als die meisten, aber mich als Untier zu bezeichnen war seltsam und unhöflich!

Die Wache kam wieder mit ein Becher Wasser. Die Prinzessin nahm den Becher und legt ihn sanft an meine trockenen Lippen.

Wie lange ist des her, seit ich kaltes Wasser trank, statt kochendes? Ich trank den ganzen Becher und flüsterte: „Danke... vielen Dank.“

Sie bewegte wieder Ihre Hand und schickte die Wache weg. Jetzt waren nur ein Verbrecher und eine Prinzessin in diese Zelle.

„Warum ist die Prinzessin Ying Yue in meine Zelle?“, fragte ich nach eine weile.

„Direkt zum Punkt. Gefällt mir“, sagte sie. „Wie Du vielleicht weißt, ist die Gesundheit meines Vaters nicht die beste im Moment. Deswegen gibt es einem Konflikt zwischen meine Geschwister für den Thron. Letzten Endes, sind wir uns auf eine spezielle Sache einig gewesen.“ Sie kniete sich vor mir. Ihre blaue Augen trafen auf meine Braune. „Wenn jemand von der Königsfamilie von Xiànmù das Turnier von Xiànmù gewinnt, wird der offizielle Thron Erbe von Xiànmù.“

Das Turnier von Xiànmù ist das größte Event von des Landes. Alle 5 Jahre findet das Turnier statt. Dort Kämpfen die Stärksten Gilden gegeneinander. Die Gewinne Gilde wird mit Reichtümer und Ruhm beschenkt. Aber...

„Ich dachte, dass nur das älteste Kind das recht an den Thron haben kann.“

Sie schüttelte den Kopf und antwortete: „Unter normalen Umständen, ja. Das Problem ist, dass weder der Älteste Männliche, noch die Älteste weibliche wollen den Thron und lehnten ihn komplett ab. Derzeit reisen sie um die Welt und kümmern sich um die Menschen an verschieden Orte.“

Erbärmlich. Der Grund hört sich anfangs rein an, aber letzten Endes Rennen sie vor dem Blut in Ihren Adern weg.

„Der König wird wirklich den Thron Erbe in diesem Turnier aussuchen? Ich sehe nicht, wie durch diesem Turnier irgendwas entschieden werden kann.“

Ihr Kichern sollte warm sein, aber ich fühlte dabei nur eine eiskalte Peitsche, dass meinen Rücken bestraft.

„Wenn Du mein Angebot akzeptierst, werde ich Dir noch tiefer in den Details einschließen.“ Angebot? Was zur Hölle will sie von mir? „Ich will eine Gilde Erstellen, um das Turnier zu gewinnen.“

„Sie wollen... ein Verbrecher als Ihr Erster Mitglied der Gilde?“ Ich glaube, dass Unglaube in meine Stimme war deutlich. „Warum sucht Ihr Euch nicht einem unabhängigen Magier oder eine Starke Gilde? Ich bin mir sicher, Ihr werdet mehr davon Profitieren.“

„Gerade diese Gedanken lässt mich ein Verbrecher, statt jemand anderes aussuchen.“ Wie zur Hölle macht, diese aussage Sinn? „Wenn ich schaffe, das Unter der Generation zu ein Loyalen Kameraden zu machen, wird das Volk sehen, wie ich in der Lage bin, das Königreich wachsen zu lassen.“

Ach Du Scheiße, ist meine Sicht schlecht geworden. Wie konnte ich nicht erkennen, was für eine große Schlampe sie ist?

Ich sah ihre Augen nochmal an. Jetzt konnte ich es erkennen, sie behandelte mich wie ein Hund. Sie gab mir Wasser, behandelte mich für eine Kurze zeit gut und ließ es so aussehen, als würde sie mir Helfen, aber in wirklichkeit will sie mich nur benutzen.

„Und was passiert, wenn ich ablehne?“ Die Falsche Wärme ging weg und wurde mit echte Kälte ersetzt.

„Ich werde dich Foltern, bis zu akzeptierst“, sagte sie Sadistisch und Dunkel. Ihr Krankes Grinsen lässt mich fast Kotzen. „Warum sonst sollte ich jemand aus den schwarzen Kontinent auch nur ansehen?“

Also will eine Kranke Schlampe mich benutzen, um den Thron zu erreichen oder sie wird mich Foltern.

Diese Ort gibt des nur wirklich nur Dämonen

„Wie heißt die Gilde?“, fragte ich und ließ mein Kopf etwas hängen.

Sie Packte mein Haare und ließ mich nach oben ansehen. Ihre Augen waren Dunkel und hatten keinem glanz. Ihr Lachen war auch Sadistisch und hässlich.

„Willkomen in der Gilde Crowned Crow. Du Erbärmliches Schwein.“

Sie Ließ meine Haare los und sah mich direkt an. Ich bin wirklich beeindruckt, wie sie so leicht verstecken kann, dass sie eine Königliche Hure ist. Aber was will man machen?

Sie Töten, wenn sie Schläft Natürlich!

„Und wie werdet ihr mich hier herausholen? Ich bin mir sicher, dass selbst ihr nicht, in der lag sein werdet, sowas zum Machen“, sagte ich ihr und wies auf meine Situation hin. Sie grinste mich an und antwortete:

„Wir haben 4 Jahre bis zum Turnier. Du wirst für 1 Jahr in den Kolosseum Kämpfen. Du wirst dich dann einfach wünschen, frei zu sein.“

Ich sah sie praktisch erschrocken an. Hatte sie noch Funken Hirn?! Ich konnte genauso gut bitten, mich zu töten, indem man meine Arme und Beine herausriss! Das Schlimmste ist, dass es wahrscheinlich die bessere Option ist!!

„Hast du komplett den Verstand verloren!?“ Und Lache mich nicht aus, du scheiß Sperma Schlampe!

„Keine Sorge. Du wirst des Schaffen“, sagte sie und machte mit ihrer Hand eine lässige "Geh weg" Bewegung. Ihr Gesicht hatte immer noch dieses Grinsen, auf den ich Spucken will.

„"Du Wirst des Schaffen" dein Arsch!!“ Mein Körper war ein kompletter schatten von früher. Ich war wegen des wenigen Essens und Wasser ziemlich abgemagert. Die verschiedenen arten von Folter machten auch ihren Teil. Meine Gesamtstärke sollte jetzt ungefähr bei Rang E sein, wenn nicht sogar Rang F. Das reicht auf keinen Fall aus, um dort zu überleben. „Wie in Namen des dunklen Kontinents soll ich mit diesen Gottverdammten Skelett Körper überleben?!“

„Das Untier der Generation kann also denken... ich bin schockiert“, sagte sie und bedeckte ihren Mund. Ich fange langsam wirklich an, wütend zu werden. „Du wirst 4 Monate zeit haben, dich vorzubereiten. Ich werde dich an einem speziellen Ort Schicken, wo du dich in Ruhe erholen und trainieren kannst.“ Bevor ich was sagen konnte, ging sie schon weg und schloss die Zelle. Ich Schlug mein Kopf gegen die Rückseite der Wand und sah die Schmutzige Wand an die Decke an. 4 Monate... das ist eigentlich mehr zeit, als ich dachte. Ich konnte in 4 Monate Schaffen, Rang D zu werden, vielleicht sogar Rang C. Aber das wird nicht ausreichen, um bei den diesen Pandemonium zu überleben.

Ich Schloss meine Augen und wartete auf den nächsten Morgen.


Schwarze Wolken, Schwarzer Himmel, Schwarzes Wasser, Schwarzer Boden, Schwarze Bäume und Schwarze Blättern.

Ich ging weiter ohne Ziel in diese Schwarze Welt. Die Ketten an meinen Hals, Hände und Füße gingen mit mir durch diese Welt ohne Farbe. Wann war es das Letzte mal, dass dieser Ort Farbe hatte, wann war es das letze mal, dass mein Geist hell und freundlich aussah? ​​​​​​ Ich Erinnere mich nicht mehr.

Ich ging weiter meinen Weg. Egal wo ich hingehe, egal wo ich sehe, war es Schwarz.

Ich saß mich hin und zog meine Beine bis zu meine Brust. Meine Arme umarmten meine Beine und zogen sich noch näher ran. Dunkle Hände begann sich an mir zu halten. Ich ließ sie mich komplett umhüllen. Hände, die zu denen gehörten, die ich das Leben nahm.

Die Welt bestand aus verschieden Grautöne, aber meine Welt gab es sowas nicht, es gab nur eines:

Schwarz​​​​​


Ich sah den Wachen an und wartete, dass er mir diese Ketten von mir nahm. Er Knurrte mich deutlich an, aber ich ignorierte es. Sind diese wachen zur teil Hunde, oder warum knurren sie fast die ganze zeit?

*Klick*

Die Klängen der Ketten heilten in der Zelle wieder. Ich Stand auf und sah meine Handgelenke an. Die Haut dort sah komplett vernarbt aus und werden es Warscheinlich für immer sein.

Die Wache Warf einem langen Blassgrünen Umhang mit Kapuze nach mir, aber ich fing es und drapierte es um meine Körper. Meine Kleidung bestand aus eine Zerissene Hose und ein paar Sandalen, also ist dieser Umhang Perfekt. Jetzt kann niemand meinen Körper oder mein Gesicht erkennen.

Meine Beine fühlten sich an, als wären sie aus Wasser gemacht, ich konnte nicht richtig aufrecht gehen und brauchte schnellen etwas als Unterstützung. Ich hob meine Hand und nahm schnell die Wand als Stütze.

Die Wache vor mir sah mich kurz an, bevor er auf den Boden Spuckte und weiterging.

Und ich ging Zitternd weiter


Seit eine Woche, bin ich die Ketten von dem Gefängnis in gewisser Weise befreit wurde.

*Schlag*

„Ahh~ Es ist immer wieder gut etwas zu zerschlagen“, sagte ich und schüttelte meine Hand. Ich sah mir den Felsbrocken an, den ich gerade zerschlug und grinste an den Schaden.

Meine Klasse war eine Unterklasse des Kriegers: Kämpfer

Während viele Klassen ähnliche bis zu genauem Punkt haben, kann man mit der Zeit die Unterschiede erkennen.

Kämpfer sind im gewisser Weise All-Rounder, aber wir bevorzugen es mit unseren Händen und Füßen zu Kämpfen. Aber es gibt viele, die mehrere Waffen verwenden.

Ich holte tief Luft und begann ein bisschen Magie an meinen Füßen zu konzentrieren.

Ich konnte es fühlen, eine welle von Energie Pulsierte in meinen Körper. Sprang mindestens 10 Meter in der Luft, bevor ich anfing mich zu Drehen und nach unten zu fallen.

Ich habe vielleicht vergessen zu erwähnen, dass jeder mehrere Klassen haben kann.
Meine Fußsohle traf den Boden und Zerstörte alles innerhalb von mindestens 6 Meter. Danach schoss kurz Feuer nach aus den zerstörten Boden.

Ich spürte ein unbekannter Druck und schwang meine Faust direkt nach Links.

Es wurde von einer Frau mit mindestens 30 Jahre gehalten. Sie hatte normale lange braune Haare und blaue Augen.

„Schnelle reagiert, nicht gezögert, aber mangelt an einem guten Körper“, sprach sich zu sich selbst mit ein Nicken.

„Und wer bist du?“, fragte ich und zog meine Hand zurück.

„Zhī Bai“, stellte sie sich vor. „Und du bist das Untier der Generation. Marcello Fernandes.“

Ich nahm mir Zeit, sie genauer anzusehen. Und konnte nur einem Satz sagen:

Sie war heiß wie die Hölle

Sie trug einem normalen Hemd mit braune Hose und Stiefel. Aber man konnte immer noch ihre üppige Oberweite und Körper sehen.

„Du bist also ein Mitglied von Crowned Crow?“, fragte ich.

„Bingo“, sagte sie. „Ich bin eigentlich eine Gefangene wie du, man nannte mich die Schwarze Spinne.“

Und jetzt macht mir die Frau etwas Angst.

„Hast du nicht ein Kerl den Schwanz abgeschnitten und es in seinem Arsch gesteckt, bevor du ihn mit Gift würgen ließ?“, fragte ich.

„Genau!“, sagte sie mit ein Grinsen. „Eigentlich wollte ich nur eine kurze Nummer machen, aber das Schwein hat mich so krank gemacht, dass ich es einfach nicht anders konnte.“

„Ihn zu töten oder sein Schwanz in seinen Arsch zu stecken?“, fragte ich emotionslos.

„Das überlasse ich dir, Untier“, sagte sie mit ein Zwinkern.

„…“

„Sei nicht so steif“, sagte sie mit ein Lächeln.

„Okay. Sag mir, welche Klasse du bist“, sagte ich und streckte meine Arme nach oben. Das Knacken fühlte sich befriedigend an.

„Saboteur“, sagte sie.

„Gut“, sagte ich mit ein Nicken. Saboteure sind einer der Unterklassen von Assassine. Sie benutzen hauptsächlich Gift, um die Lebensmittel vergiften und vieles mehr, um innerhalb einer feindlichen Basis großen Schaden anzurichten, gepaart mit von ihnen gemachte geschwächte Verteidigung sind sie unglaublich gefährlich.

„Und wie ich sehe, bist du ein Kämpfer. Viele benutzen dieser Klasse eher, um sich besser an eine andere Klasse anzupassen, und nicht um zu kämpfen“, sagte sie. „Es ist etwas ungewöhnlich das jemand mit dieser Klasse kämpft, vor allem sie mit Magie kombiniert.“

„Im diesen Kontinent vielleicht“, sprach ich und schüttelte den Kopf. „Im dunklen Kontinent benutzt fast jeder zweiter es als Hauptklasse. Und es mit Magie zu kombinieren ist nur ein Weg, damit ich mehr Möglichkeiten habe.“

Sie und ich gingen weiter, bis wir zu einem Haus ankamen. Es war komplett aus Holz. Ungefähr Meter Hoch mit mehrere Zimmer. Sah so aus, als könnte es mindestens 6 Leute Aushalten.

„Aber ich muss sagen. Für eine Schlampe, weiß sie gute Orte um zu trainieren“, sagte die Schwarze Spinne und ich konnte nicht anders als Nicken.

Es war zu weit für jeder Zivilisation und praktisch in der Mitte von einem Berg ohne Natur und ein Wald voller Leben. Aber es ist nicht wirklich überraschend, dass hier keine ist. Hier wurde, wurden selbst für einen Krieg zu viel Blut vergossen und die Menschen dachten, es würde nur Unglück bringen.

Passend zu einer Gilde, die sich "Gekrönte Krähe" nennt.

„Gehen wir schon rein“, sagte ich und machte die Tür auf.

Was ich sah, ließ mich nur Klaffen.

Ein Mann, wahrscheinlich in den 40er mit Schwarze Zusammen gebundene Dreadlocks und ein Roten Bandana. Um ihn herum Schwebten mehreren Ketten und zielten auf die Person, die an der Decke klebte.

Ich kannte den Kerl. Das war "Die Kette der Hölle" Alexander Pendragon. Er ist wie ich aus den dunklen Kontinent.

Auf der Decke war noch ein bekannter Name:

Feng Mi. Auch bekannt als die Läuferin der Dämonen.

Sie hatte normale dunkel braune Haare mit etwas Volumen und gelbe Augen. Sie sah aus, als wäre sie nicht mal in den 20er.

„Diese Frau hat nicht wirklich die Schlimmsten und bekanntesten Verbrecher in diesem Land in eine Gilde gebracht, oder?“, fragte ich ungläubig.

„Sie hat es und es fehlt noch der Gilden Meister“, sagte Zhī. „Und er soll der Gefährlichste von allem sein.“

Ich kann mir mehr eine Handvoll Menschen bilden, die zu dieser Beschreibung passen.
Ich ging rein und bekam ihre Aufmerksamkeit.

„Ich bin Marcello Fernandes aus den dunklen Kontinent. Meine Hauptklasse ist Kämpfer und meine Nebenklasse ist Elementar.“

Alexander ließ seine Ketten verschwinden und ich sah den Kerl mal genauer an. Er trug ein Schwarzes Hemd mit einer Ärmellose Lederjacke und ausgebeulten Hosen, sowie Metallstiefel.

„Alexander Pendragon aus den dunklen Kontinent. Meine Hauptklasse ist Alchemist und meine Nebenklasse ist Tank.“

„Feng Mi von den Land Bàoshí“, stellte sie sich vor und sprang nach unten. „Meine Hauptklasse Räuber und meine Nebenklasse ist Magus.“

Ich konnte schon fühlen, wie Alexander wieder angreifen wollte und ging dazwischen.

„Wenn ihr euch töten wollt, ist es mir egal. Aber macht das draußen. Ich habe keine Lust diese Schlampe von einer Prinzessin für die nächsten Monate zu sehen und brauche kein zerstörtes Haus.“

„Dann soll sie nicht versuchen mich zu vergiften“, sagte Alexander.

„Es gab ein Gerücht, dass du immun gegen Gift bist und wollte es sehen“, antwortete sie Lässig.

„… Du hast wirklich nicht mal versucht mehr darüber herauszufinden? Wie ihn zu fragen, ob es stimmt?“, fragte ich.

„Nicht wirklich“, antwortete sie und bekam ein schlag von mir auf den Kopf. Ihre Augen wurden weiß und sie wurde ohnmächtig.

„Verstehe…“, sagte Alexander und sah sich Feng an. „Magie mit dem Typ Erde arbeitet viel mit Schwingungen. Du hast eine Faust mit Erd-Magie umhüllt-“

„Und gab ihr ein schlag, das ungefähr so stark ist wie die Kraft von den 1/10 von einem Erdbeben“, unterbrach ich. Ich bin nicht wirklich überrascht, dass er es so schnelle herausfand.

Im Gegensatz zu andere Magie Klassen, sie Alchemisten spezialisiert die verwenden von jeder Magie herauszufinden und sie mit anderen Magien zu vermischen. Dadurch besitzen die Zaubersprüche einem noch größeren potenzial als ohnehin schon. Aber der Prozesse ist unglaublich kompliziert und viele benutzen eigentlich Alchemist als Nebenklasse. Analysieren sind für sie ein Kinderspiel.

Wo war eigentlich die schwarze Spinne?

„Wegen was wurdest du gefangen genommen?“, fragte Alexander und saß sich auf einem Stuhl.

Ihn nahm auch einem Stuhl und saß mich vor ihn.

„Mord und Raub. Du?“

„Mord und Raub“, antwortete er auch. „Aber ich hätte nicht gedacht, dass das Untier der Generation so-“

„Jung oder abgemagert ist?“, unterbrach ich und zog eine Augenbraue hoch.

„Beides“, kicherte er.

„Das abgemagert teil passiert nur, weil ich zu lange kein richtiges Essen hatte.“

„Ach ja. Man erzählte sich, du warst im Pandämonium.“

Pandämonium war eines der sichersten Gefängnisse von dem Kontinent. Es gibt 7 Gefängnisse in dem Kontinent:

Pandämonium in Xiànmù

Tartaros in Fènnù

Fegefeuer in Bàoshí

Hölle in Tānxīn

Helheim in Lǎnduò

Naraka in Zìháo

Tamağ in Qíngyù

Jeder von ihnen behält du Monster unter den Dämonen gefangen und soll Unmöglich sein jemand herauszubringen. Aber es gibt Wege und Leute wie ich sind der Beste Beispiel.

„Ja“, sagte ich mit einem Seufzer. „Dort ist des ebenso schlimm wie man es sagt, eigentlich schlimmer, weil es dort vielleicht Frauen gibt, um dich zu Foltern, aber nicht um zu vergewaltigen.“

„Gut zu wissen“, sagte Alexander. Er streckte mir die Hand aus und ich nahm es.

„Auf eine gute Zusammenarbeit, Untier der Generation.“

„Du auch, Kette der Hölle.“

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Whitesagaros Profilbild Whitesagaro

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Kapitel:2
Sätze:279
Wörter:3.737
Zeichen:21.250

Kurzbeschreibung

Magie, Königreiche, Gilden, Klassen und Abenteurer. Diese kombination ist das perfekte rezept für eine Klischee Geschichte an. Aber was, wenn es innerhalb dieses Klischee etwas anderes gibt, dass kein Klische ist? Das ist die Geschichte von ein früheres Mitglied von eine Dunkle Gilde und sein weg, der vielleicht für immer in den Dunkelheit geht. Oder wird er das Licht finden?