Storys > Geschichten > Vermischtes > Crowned Crow

Crowned Crow

2
5.3.2019 19:22
16 Ab 16 Jahren
Heterosexualität
In Arbeit

Wir Leben in das Jahr X556. Vor 100 Jahren wurde die Magie wegen einem Unfall gefunden, niemand mehr weiß, was dieser Unfall war. Seit diesem Moment, erschienen Monster, Dämonen und vieles Gefährlicheres in der Welt. Aber die Menschen standen nicht zur Seite und machten nichts. Sie fanden einem Weg, die Magie einzusetzen und sich zu verteidigen.

Nach viele kriege für die Herrschaft, wurde der Kontinent Qīzōng Zuì in 7 Königreiche geteilt: Xiànmù, Bàoshí, Fènnù, Tānxīn, Lǎnduò und Zìháo. Sie beginnen vielleicht keinen Krieg, aber zu sagen, dass sie friedlich sind, ist eine Lüge. Man Konnte es einem Waffenstillstand nennen, der darauf wartet, dass er bricht.

Aber was wirklich alles veränderte, waren dass, was nach diesem Krieg kam: die Klassen Typ und Gilden System.

Es gibt bisher 4 verschiedene Klassen: Krieger, Jäger, Magier und Assassine. Menschen, die zur eine der 4 Typen gehört, werden Abenteuern genannt. Jeder dieser Klassen hat mehrere Unterklassen. Aber das wird in den Später Zeiten erklärt. Jetzt werde ich nur das Gilden System erklären.

Es gibt verschiedenen Arten von Gilden. Zuerst sind des normale Legale Gilden, dann gib des Illegalen Gilden und unabhängige Gilden. Schatzsucher Gilden, Händler Gilden, Jäger Gilden etc. Es gibt von jeder art Gilde bei den Legalen und Illegalen Gilden.

In jeder Gilde gibt es einem Rang System, dass von niedrigsten Rang (F) zu den höchsten Rang (A) und über diesen Rang gab es die S-Klasse, die höchste Klasse von allen. Je höher dein Rang, desto mehr Freiheiten hast du, ganz einfach.

Ein Rang aufzusteigen ist eine schwierige aufgabe und viele neue hören nach ein paar Missionen sofort auf, Abenteurer zu werden. Aber wer es aushielt, wurde dafür entsprechend belohnt.

Und damit fängt die Geschichte an.


Ich zischte vor schmerzen und versuchte es mir gemütlich zu machen. An der Wand angeschnallt zu werden, ist ebenso ungemütlich, wie es sich anhört, aber was soll man machen? Ich bin immerhin ein gefangene.

Ich Öffnete meine Augen und sah 2 Männer vor mir. Sie trugen beide dunkle Ritter Rüstung mit Dicke Helme, bei den man das Gesicht nicht sah. Einer der Männer schlug mich auf den Bauch und ließ würgen, der andere packte sofort mein Kopf und knallte mein Hinterkopf gegen die Wand. Ich konnte fühlen, wie mein Kopf schüttelte und meine Sicht langsam benebelt wurde. Seid über ein Jahr, musste ich diese Scheiße aushalten. Seid ich ein gefangen wurde, schlug man die Scheiße aus mir raus, vernarbte mich mit Brand Narben und schlimmeres. Ich habe vergessen, wie oft sie ihre Magien und Waffen auf micht testeten und wie oft ich den Tote nahe war. Aber sie ließen mich nicht sterben, sie wollten ihre "Puppe" behalten und es weiter benutzen, bis es komplett zerstört wird.

Ich konnte kaum hören, wie sie mein Gefägnis wieder schlossen, bevor ich das Bewusstsein verlor.


„Wache auf, Abschaum!“

Das kalte Wasser, dass auf meinen Kopf geworfen wurde, ließ mich Schmerzhaft nach luft schnappen.

Es dauerte eine Weile, bis meine Sicht klar wurde. Ich konnte jetzt sehen, es war ein Mann, der einmal sein Schwert auf meine Füße rammte. Aber er war nicht alleine.

Dort war ein Mädchen, um die 17 Jahre. Sie trug ein langes braunes Umhang, dass ihre Körper bedeckte, aber Ihre Langen Schwarzes Haare, das bis zu Ihrer Hüfte ging und Himmelblaue leicht geschlitzte Augen waren unverwechselbar.

Das war die Prinzessin von Xiànmù und von Volk benannte Priesterin des Schwertes:

Ying Yue Xiànmù

Es wird gemunkelt, dass die Gesundheit des Königs langsam schlechter wurde und das der nächste Thron Erbe bald auserwählt wird. Ying Yue hat über 4 Schwestern und 5 Brüdern, bei den jeder (Glaube ich) den Thron jagt, also wieso verschwendet sie Ihre Zeit hier in Gefängnis, in meine Zelle?

„Also stimmt des. Du kommst nicht aus Qīzōng Zuì“, sie sprach. Die Stimme hörte sich so warm und gefälscht an und ließ mich fast schnauben. „Dunkel braunes Haar und Dunkel braune Augen... Du kommst wirklich nicht aus Qīzōng Zuì.“

„Ich komme aus dem dunklen Kontinent“, krächzte ich, fast ohne stimme. Ich brauche wirklich Wasser. Ich erkannte nicht mal meine eigene Stimme wieder. Es ist so lange her, dass ich sie benutzte, dass hin und wieder vergaß, dass ich überhaupt eine Stimme habe.

Der eine Mann sah wütend aus und schrie: „Respektiere die Prinzessin, Du elendes Stück Scheiße!“

Bevor er was machen konnte, hob die Prinzessin Ihre Hand und stoppte ihn. Huh... wenn es nicht ihrer Status als Prinzessin wäre, hätte der Kerl bestimmte auf meine Brust getreten, bis die Knochen brachen.

„Holle den Gefangenen etwas Wasser“, befiehl sie zu einem der Ritter. Der Mann knurrte etwas bei mir, aber ging, um Wasser zu holen.

„Wie alt bist Du?“, fragte sie und ging näher zu mir.

„Siebzehn.“ Sie sah deutlich überrascht aus. Ich kann es Ihr aber wirklich nicht beschuldigen. Meine Haare wurden ziemlich lang und gingen Praktisch zu meiner Schulter. Ich sehe wahrscheinlich wie jemand in den 20er aus.

„Das Untier der Generation ist ein Jahr jünger als ich. Wer hätte es gedacht.“

Ich hob fast eine Augenbraue bei dem Satz. Seit, wann wurde ich als "Untier der Generation" bezeichnet? Sicher, ich habe mehr Blut in meine Hände als die meisten, aber mich als Untier zu bezeichnen war seltsam und unhöflich!

Die Wache kam wieder mit ein Becher Wasser. Die Prinzessin nahm den Becher und legt ihn sanft an meine trockenen Lippen.

Wie lange ist des her, seit ich kaltes Wasser trank, statt kochendes? Ich trank den ganzen Becher und flüsterte: „Danke... vielen Dank.“

Sie bewegte wieder Ihre Hand und schickte die Wache weg. Jetzt waren nur ein Verbrecher und eine Prinzessin in diese Zelle.

„Warum ist die Prinzessin Ying Yue in meine Zelle?“, fragte ich nach eine weile.

„Direkt zum Punkt. Gefällt mir“, sagte sie. „Wie Du vielleicht weißt, ist die Gesundheit meines Vaters nicht die beste im Moment. Deswegen gibt es einem Konflikt zwischen meine Geschwister für den Thron. Letzten Endes, sind wir uns auf eine spezielle Sache einig gewesen.“ Sie kniete sich vor mir. Ihre blaue Augen trafen auf meine Braune. „Wenn jemand von der Königsfamilie von Xiànmù das Turnier von Xiànmù gewinnt, wird der offizielle Thron Erbe von Xiànmù.“

Das Turnier von Xiànmù ist das größte Event von des Landes. Alle 5 Jahre findet das Turnier statt. Dort Kämpfen die Stärksten Gilden gegeneinander. Die Gewinne Gilde wird mit Reichtümer und Ruhm beschenkt. Aber...

„Ich dachte, dass nur das älteste Kind das recht an den Thron haben kann.“

Sie schüttelte den Kopf und antwortete: „Unter normalen Umständen, ja. Das Problem ist, dass weder der Älteste Männliche, noch die Älteste weibliche wollen den Thron und lehnten ihn komplett ab. Derzeit reisen sie um die Welt und kümmern sich um die Menschen an verschieden Orte.“

Erbärmlich. Der Grund hört sich anfangs rein an, aber letzten Endes Rennen sie vor dem Blut in Ihren Adern weg.

„Der König wird wirklich den Thron Erbe in diesem Turnier aussuchen? Ich sehe nicht, wie durch diesem Turnier irgendwas entschieden werden kann.“

Ihr Kichern sollte warm sein, aber ich fühlte dabei nur eine eiskalte Peitsche, dass meinen Rücken bestraft.

„Wenn Du mein Angebot akzeptierst, werde ich Dir noch tiefer in den Details einschließen.“ Angebot? Was zur Hölle will sie von mir? „Ich will eine Gilde Erstellen, um das Turnier zu gewinnen.“

„Sie wollen... ein Verbrecher als Ihr Erster Mitglied der Gilde?“ Ich glaube, dass Unglaube in meine Stimme war deutlich. „Warum sucht Ihr Euch nicht einem unabhängigen Magier oder eine Starke Gilde? Ich bin mir sicher, Ihr werdet mehr davon Profitieren.“

„Gerade diese Gedanken lässt mich ein Verbrecher, statt jemand anderes aussuchen.“ Wie zur Hölle macht, diese aussage Sinn? „Wenn ich schaffe, das Unter der Generation zu ein Loyalen Kameraden zu machen, wird das Volk sehen, wie ich in der Lage bin, das Königreich wachsen zu lassen.“

Ach Du Scheiße, ist meine Sicht schlecht geworden. Wie konnte ich nicht erkennen, was für eine große Schlampe sie ist?

Ich sah ihre Augen nochmal an. Jetzt konnte ich es erkennen, sie behandelte mich wie ein Hund. Sie gab mir Wasser, behandelte mich für eine Kurze zeit gut und ließ es so aussehen, als würde sie mir Helfen, aber in wirklichkeit will sie mich nur benutzen.

„Und was passiert, wenn ich ablehne?“ Die Falsche Wärme ging weg und wurde mit echte Kälte ersetzt.

„Ich werde dich Foltern, bis zu akzeptierst“, sagte sie Sadistisch und Dunkel. Ihr Krankes Grinsen lässt mich fast Kotzen. „Warum sonst sollte ich jemand aus den schwarzen Kontinent auch nur ansehen?“

Also will eine Kranke Schlampe mich benutzen, um den Thron zu erreichen oder sie wird mich Foltern.

Diese Ort gibt des nur wirklich nur Dämonen

„Wie heißt die Gilde?“, fragte ich und ließ mein Kopf etwas hängen.

Sie Packte mein Haare und ließ mich nach oben ansehen. Ihre Augen waren Dunkel und hatten keinem glanz. Ihr Lachen war auch Sadistisch und hässlich.

„Willkomen in der Gilde Crowned Crow. Du Erbärmliches Schwein.“

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Whitesagaros Profilbild Whitesagaro

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Sätze:118
Wörter:1.575
Zeichen:8.894

Kurzbeschreibung

Magie, Königreiche, Gilden, Klassen und Abenteurer. Diese kombination ist das perfekte rezept für eine Klischee Geschichte an. Aber was, wenn es innerhalb dieses Klischee etwas anderes gibt, dass kein Klische ist? Das ist die Geschichte von ein früheres Mitglied von eine Dunkle Gilde und sein weg, der vielleicht für immer in den Dunkelheit geht. Oder wird er das Licht finden?