Psycho oder doch nur ein Mörder?

Am 24.1.2021 um 22:00 von graymoonrose auf StoryHub veröffentlicht

Ich lache, aber wieso wirst du dir denken. Ach, wegen nichts Besonderem, ich habe nur gerade jemanden umgebracht. Was schaust du jetzt so verdutzt oder schockiert. Ist doch etwas Normales. Der Zyklus des Lebens. Man wird geboren und irgendwann stirbt man. Manche früher als anderen. Ich lache schon wieder. Aber was mache ich mit der Leiche fragts du? Haha ist doch einfach, ich besorge mir etwas Säure natürlich nur so viel, dass es nicht auffällig ist. Dann zerstückle ich die Leiche und lege sie in die Säure. Ein paar Leichenstücken gebe ich meinen Hund zu essen. Die Knochen zertrümmre ich bis auf das kleinste Teil dann kommen diese in eine Urne und zerstreue das dann im Meer. Die Organe verkaufe ich im Darknet. Das Gebiss, Kiefer und die Fingerkuppen dürfen natürlich auf das minimale nicht mehr vorhanden sein. Sonst könnte man vielleicht die Leiche erkennen. Natürlich bearbeite ich die Leiche nur mit Schutzkleidung. Ich putze natürlich alles bis auf das Kleinste. Wo ich das alles gemacht habe? In meiner Hütte irgendwo im nirgendwo. Was fragst du, wem ich umgebracht habe? Haha das ist doch egal. Wenn ich dir das jetzt verrate, könntest du mich verraten. Und das will ich nicht und zu deinem Schutz solltest du das hier generell nicht weitersagen. Haha ich bin doch kein Psycho was denkst du von mir. Ich bin nur ein Mörder sonst nichts. Ich habe nur einem Menschen das Leben genommen und das ist normal. Ich meine die Person wäre sowieso gestorben. Jetzt halt früher als später. Ach nein, ich bin nicht verrückt. Oder doch vielleicht, ich meine ich rede hier mit einer mir Unbekannten Stimme in meinen Kopf. Haha ja das könnte gut sein ich werde verrückt und mir gefällt es. Oh ja, und wie es mir gefällt. Haha ich werde verrückt. Eigentlich logisch, wenn man bedenkt das ich jemanden umgebracht habe. Aber hey ich bin stolz darauf. Ich lache ich liebe diese Stimmen so sehr. Ich liebe es, wenn ich mich mit ihnen Unterhalten kann. Ich liebe es, wenn sie mich für einen Psycho halten. Ich meine ich bin wirklich einer ja, aber ich liebe es so sehr. Ich will immer mehr von diesem berauschenden Gefühl. Ich will immer mehr Menschen töten, um dieses Gefühl zu bekommen. Also ich mache mich auf dem Weg, bis bald.

Autorennotiz:
Das ist mein zweiter Text, er wird bestimmt ein paar Rechtschreib- und/oder Satzzeichenfehler haben, ich bitte um ein bisschen Verständnis.
Ich freue mich dennoch auf ein Feedback oder auf eine Kritik.