Fanfictions > Games > Idolish7 > some Rabitter Posting

some Rabitter Posting

6
07.05.22 11:23
6 Ab 6 Jahren
Homosexualität
Fertiggestellt

Autorennotiz

[ Canon - Universum ]

[ Riku Nanase / Tenn Kujou / Iori Izumi ]

Riku blickte einfach nur auf sein Handy, starrte das Posting mit dem Foto an, starrte zu den beiden Personen, die auf den Stühlen neben seinem Bett saßen.

Riku hatte sich auf seinem Bett niedergelassen und seine Decke über seinen Beinen liegen, während er nun eindringlicher vor sich sah.

„Riku, das–“, fing Tenn als erstes an, stoppte allerdings, drehte seinen Kopf zur Seite, so dass er weder ihn noch Iori anblicken konnte.

„Das war alles nicht– also, uh–“, ergänzte Iori ein wenig, sah allerdings nur in die andere Richtung und sprach nicht wirklich weiter.

Riku hatte das Gefühl, dass sie beide gerade die Einrichtung in seinem Raum in dem Wohnhaus von IDOLiSH7 interessanter fanden als ihn.

Schließlich seufzte er und legte sein Handy zur Seite auf den Nachttisch, ließ das Posting allerdings offen. Es war nicht so, dass er das Foto nicht mochte. Es war absolut niedlich, wie sehr Iori bei süßen Katzen sein konnte, wenn er dachte, dass ihn niemand beobachtete. Und er wusste, dass Tenn sich häufiger die Zeit nahm, in einem Katzencafé zu entspannen, wenn er mal frei hatte.

„Ich hätte nicht gedacht, dass sich Tenn-nii dabei fotografieren lässt, wie er mit Iori-kun ein Date in einem Katzencafé hat“, sagte Riku schließlich, während sich ein verschmitztes Lächeln auf seine Lippen legte.

„Wir hatten kein Date“, sagte Tenn daraufhin, sah langsam wieder zu ihm, „das war eher ...“

„... reiner Zufall?“, fügte Iori ein wenig fragender an, während er allerdings weiterhin nicht zu Riku oder Tenn blickte, sondern eher das Zimmer begutachtete. Oder was auch immer er ansah.

Riku war sich sicher, dass er nichts in seinem Zimmer hatte, was so sehr die Aufmerksamkeit seines Teampartners auf sich ziehen konnte. „Stimmt, ihr seht absolut nicht so aus, als wenn ihr euch nur zufällig getroffen hättet.“

„Riku“, erwiderte Tenn, verdrehte leicht die Augen, „das ist nicht– wir sollten nicht darüber reden, sondern eher ...“

„Wir müssen das aufklären“, sagte Iori daraufhin ein wenig entschiedener, während er heftig nickte, langsam wieder zu Riku und kurz darauf zu Tenn sah, „immerhin ist es nicht gut, wenn zu viele Gerüchte darüber in Umlauf kommen.“

„Ich habe bereits Anesagi-san geschrieben, sie kümmert sich darum“, sagte Tenn, sah von der Seite zu Iori, „es wird nicht mehr als ein kurzes Treffen gewesen sein und das wir ein wenig über eine erneute Zusammenarbeit gesprochen haben.“

„Tenn-nii“, sagte Riku daraufhin, seufzte etwas mehr, „Iori-kun“, fügte er dann an, „könntet ihr für einen Moment vergessen, dass es ein schlechtes Image für uns als Idols ist?“

Er bemerkte, wie sich zwei Augenpaare auf ihn richteten, während Riku einfach nur schmunzelte.

„Ich bin eifersüchtig, dass Tenn-nii und Iori-kun ein Date hatten und ich nicht dabei war!“, sagte Riku dann und verschränkte die Arme etwas missmutiger vor sich.

„Riku“, murmelte Tenn etwas überraschter, „du weißt, dass du nicht mitkommen kannst und–“,

„Riku-san“, fing Iori an, allerdings atmete Riku nur tief ein und stoppte ihn somit gleich dabei, weiterzusprechen.

„Dafür, dass ihr ein Date hattet, habe ich doch etwas bei euch gut, oder?“, fragte Riku ruhig lächelnd nach, „und ihr müsst es mir erfüllen, oder?“

Tenn und Iori blickten ihn einfach nur sprachlos an, bevor sie sich gegenseitig ansahen, schließlich ein wenig langsamer und fast synchron wieder in seine Richtung nickten.

„Ich will, dass Tenn-nii und Iori-kun einen Tag meine kuscheligen Kätzchen sind, weil ich nicht in ein richtiges Katzencafé kann“, sagte Riku und lächelte sie weiterhin an, „in drei Tagen hast du doch auch keine Termine, oder, Tenn-nii? Und so weit ich weiß haben wir da auch frei, Iori-kun, oder?“

„Uh, nein, ich habe da bisher nichts“, sagte Tenn, sah ein wenig verlegen zur Seite, „was ... meinst du genau damit?“

„Wir müssten da frei haben, ja“, nickte Iori ebenfalls, drehte etwas seinen Kopf zur Seite.

„Dann sind Tenn-nii und Iori-kun dann meine beiden Kätzchen, mit denen ich den ganzen Tag kuscheln kann“, sagte Riku breiter lächelnd, „und wir haben den ganzen Tag nur für uns und ein privates Date. Ohne, dass uns jemand heimlich fotografieren kann.“

„Können wir nicht einfach ein normales Date haben?“, murmelte Iori etwas leiser, ohne sich zu ihm zu drehen, „warum willst du unbedingt–“,

„Versuch es gar nicht erst“, unterbrach Tenn ihn, winkte ein wenig ab, „okay, okay, alles, was du willst, Riku.“

„Du gibst ja schnell auf“, entgegnete Iori, sah langsam wieder zu Tenn zurück.

„Ist nicht so, dass ich das nicht schon mal gemacht hätte“, sagte Tenn, schmunzelte ein wenig mehr, „nur damals waren wir fünf und ich habe irgendwo ein Katzenkostüm gefunden und meinte, dass es eine gute Idee wäre, Riku so zu besuchen, weil echte Tiere ja nicht gehen.“

Riku nickte ein wenig, während er spürte, wie seine Wangen ein wenig rot wurden. „Tenn-nii war das süßeste Kätzchen, was überhaupt existieren kann.“

„Riku“, murmelte Tenn, drehte seinen Kopf zur Seite von ihm weg.

„Hmmm, ich bin sicher, ich kann viel süßer als Tenn-san sein“, entgegnete Iori daraufhin, sah mit einem funkelnden Blick zur Seite, bevor er wieder Riku ansah, „außerdem seid ihr jetzt keine Kinder mehr.“

„Oh, ich weiß aber, was Riku mag“, sagte Tenn, schmunzelte nun mehr in die Richtung des anderen, „du kannst ja versuchen, niedlicher zu sein.“

Riku kicherte etwas mehr vor sich hin. „Ihr seid beide zu niedlich“, sagte er dann, rutschte ein Stück nach vorne, „kommt her und belohnt mich wenigstens dafür, dass ich nur euer Foto anstarren konnte, während ihr ein gemeinsames Date hattet.“

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Feuchens Profilbild Feuchen

Bewertung

Die Bewertungsfunktion wurde vom Autor deaktiviert

Statistik

Sätze:43
Wörter:952
Zeichen:5.490

Kurzbeschreibung

Riku findet ein Foto von Tenn & Iori in einem Katzencafé und ist dezent eifersüchtig. Auf verschiedene Weise.

Kategorisierung

Diese Fanfiction wurde mit Fluff und Romanze getaggt.