Fanfictions > Anime & Manga > Haikyuu!! > Zu warm?

Zu warm?

10.10.2018 15:39
Homosexualität
Fertiggestellt

Autorennotiz

Fukunaga/Kenma/Tora

3 Charaktere

Kenma Kozume

Kenma Kozume ist ein Zweitklässler an der Nekoma Oberschule und der Setter des Volleyballteams. Er ist das "Gehirn" und das "Herz" des Teams. Er interessiert sich eigentlich nur für seine Videospiele und weniger für etwas anderes.

Taketora Yamamoto

Er ist Zweitklässler an der Nekoma. Er ist einer der Außenspieler und das Ass des Volleyballteams. Er besitzt ein deutliches Temperament und fängt in seinem ersten Jahr an, Kenma mitzuziehen, weil er von dessen zu ruhiger Art und Volleyball nicht richtig ernstnehmen genervt ist.

Shohei Fukunaga

Er ist Zweitklässler an der Nekoma. Er ist einer der Außenspieler des Volleyballteams. Er ist eher der ruhige Charakter und gibt eher nur kurze Erwiderungen. Er behält die Ruhe zwischen Kenmas und Toras gelegentlichen Streits und weiß, einzugreifen.

Shouhei öffnete die Tür zu ihrem gemeinsamen Schlafzimmer, während er nur in eine kurze Hose gekleidet war.

Sein Blick glitt zu dem großen Bett, auf dem Tora lag, Arme und Beine weit von sich gestreckt, während er keinerlei Anstalten machte, sich zu bewegen. „Kenmaaaa, es ist sooo warm!“

„Hm“, machte Kenma, während er über Toras Beinen auf dem Bauch lag, seine PSP in der Hand und ein Spiel darauf spielend. Sie trugen beide nichts weiter als ihre Boxershorts.

Shouhei schmunzelte vor sich hin, während er dieses Bild zu niedlich fand. Er liebte seine beiden Freunde einfach viel zu sehr.

„Nicht ‚hm‘, tu etwas, Kenma!“, brummte Tora ächzend, ohne sich zu bewegen.

„Nein“, murmelte Kenma, ebenfalls, ohne sich von der Stelle zu bewegen.

„Ihr seid so süß“, erwiderte Shouhei und ließ sich auf der Kante ihres großen Bettes nieder, „und, wie läuft es, Kenma?“

„Shou“, murmelte Kenma und sah kurz zur Seite, zuckte dann mit den Schultern, „gut.“

„Shouhei, es ist zu warm!“, gab Tora murrend und mit einem gequälten Ausdruck von sich.

„Und? Was soll ich deiner Meinung nach tun, Tora?“, erwiderte Shouhei und lehnte sich ein wenig über Kenma hinweg, um Tora entgegenzusehen.

„... Haben wir Eis?“, murmelte Tora, mit einem mehr als Funkeln in den Augen zu seinem Freund aufschauend.

„Nicht mehr, seit Lev vor zwei Tagen mit Shouyou hier war“, sagte Shouhei und sah ein wenig entschuldigend zurück, „da war jemand zu faul gestern einkaufen zu gehen.“

„Kann ich doch nichts dafür, wenn Kenma lieber sein Spiel beenden wollte“, brummte Tora und schloss seine Augen.

„Ich war nicht dran mit einkaufen“, murmelte Kenma leise vor sich hin, ohne seine Konzentration von seiner Spielkonsole zu nehmen.

„Du bist dran mit einkaufen“, sagte Shouhei und pikte seinen Freund in die Brust.

„Heute?“, brummte Tora und starrte den anderen an, „es ist zu heiß, Shou!“

„Ich glaube nicht, dass Kuro uns heute einlädt ...“, murmelte Kenma nebenbei und wandte kurz darauf seinen Kopf zur Seite.

„Glaube ich auch nicht“, sagte Shouhei und legte den Kopf schief.

„Wenn wir Kuroo-san ganz lieb fragen?“, murmelte Tora und sah mit bettelnden Augen zu seinen beiden Freunden, die beide nur den Kopf schüttelten. „Es ist zu warm zum Rausgehen!“

„Kenma“, fing Shouhei an und wandte seine Augen zu seinem anderen Freund.

Kenma seufzte und richtete sich auf, griff nach einem T-Shirt, was er sich überzog. „Tora schuldet mir etwas dafür.“

„Alles, was du willst, Kenma!“, sagte Tora und grinste den anderen an.

Kenma seufzte, nickte allerdings und bewegte sich aus ihrem Schlafzimmer. „Ich versuche es zumindest.“

Shouhei stützte sich neben Tora ab und sah ihn von der Seite her an: „Kuroo-san und Yaku-san werden absolut nicht glücklich sein, dass wir sie an ihrem Jahrestag deswegen fragen. Das weißt du, ja, Tora?“

„Aber es ist ein Notfall!“, brummte Tora, während er seinen Kopf etwas zur Seite drehte, „sie werden das verstehen.“

Shouhei seufzte, bevor er sich vorbeugte und den anderen küsste: „Sicher. Sei froh, dass Kenma fragt. Er ist der Einzige, dem Kuroo-san so etwas durchgehen lässt.“

„... Ich sollte mir was für ihn ausdenken, oder?“, murmelte Tora und legte sich etwas auf die Seite, blickte Shouhei ein wenig fragender an, „etwas ... Besonderes?“

„Solltest du“, sagte Shouhei und lächelte den anderen an, „und nebenbei sollten wir uns bei Kuroo-san und Yaku-san demnächst erkenntlich zeigen.“

„Solltest du, Tora“, kam eine Weile später Kenmas Stimme zu den beiden, bevor dieser sich zu seinen Freunden ins Bett plumpsen ließ, „scheinbar hat Lev die zwei vorhin auch schon gestört.“

„Oh“, machte Shouhei und grinste ein wenig schief, „heißt ...?“

„Tora sollte demnächst schauen, dass er Kuro und Yaku aus dem Weg geht“, erwiderte Kenma und hauchte diesem einen kurzen Kuss auf die Lippen, „vor allem Yaku. Ich habe keine Ahnung, was er mit dir anstellen würde, wenn er dich in den nächsten Tagen trifft.“

„Oh ...“, machte Tora ein wenig kleinlauter, „ich denke ... ich sollte mich dann eine Weile von ihm fernhalten?“

Kenma zuckte mit den Schultern: „Ich will nicht in den nächsten Tagen mit Shou zu deiner Beerdigung müssen.“

„So schlimm, Kenma?“, murmelte Shouhei und sah den anderen ein wenig besorgter an.

Kenma sah ihn einfach nur mit einem eindringlichen Blick an, bevor er sich zu seinen beiden Freunden kuschelte. „Ich glaube zwar nicht, dass Yaku jemanden von euch töten würde, aber ich will lieber nichts riskieren.“

„Ich ... auch nicht, denke ich“, murmelte Tora ein wenig kleinlauter, während er seine Arme um seine Freunde schlang und sie an sich drückte, „und jetzt ist mir gerade kalt!“

„Dann stört dich die Hitze wenigstens nicht mehr“, sagte Shouhei und grinste den anderen an, ließ es allerdings zu, von ihm so gekuschelt zu werden. „Ich liebe euch.“

„Ich liebe euch auch, Shou, Tora“, murmelte Kenma und drückte sich weiterhin gegen sie.

„Es gibt niemanden, den ich mehr liebe, als euch beide“, erwiderte Tora und schmunzelte einfach nur seine Freunde an, während er für einen Moment nicht an irgendwas anderes denken wollte.

Feedback

Logge Dich ein oder registriere Dich um Storys kommentieren zu können!

Autor

Feuchens Profilbild Feuchen

Bewertung

Noch keine Bewertungen

Statistik

Sätze:67
Wörter:854
Zeichen:4.988

Kurzbeschreibung

Tora ist zu warm, Kenma tut seinen beiden Geliebten einen Gefallen.

Kategorisierung

Diese Fanfiction wurde mit Fluff getaggt.